Prominente Vertreter der deutschen Fernsehkultur

Nach seinen ersten Anfängen und propagandistischer Instrumentalisierung im nationalsozialistischen Deutschland begann das deutsche Fernsehen seinen Siegeszug als Massenmedium in der Nachkriegszeit. Am 21. Dezember 1952 begann der Deutsche Fernsehfunk (DFF) im Ostberliner Bezirk Köpenick mit der Ausstrahlung eines Versuchsprogramms: Berlin-Adlershof entwickelte sich in den folgenden Jahrzehnten zum Synonym für die realsozialistische Fernsehkultur der DDR. Nur wenige Tage später fiel der Startschuss im Westen Deutschlands: Zum 25. Dezember 1952 nahm der Nordwestdeutsche Rundfunk NWDR die Ausstrahlung einer täglichen Abendsendung in Hamburg, Köln und Berlin auf, mit der auch die westdeutsche Fernsehgeschichte als eröffnet galt.

Am 26. Dezember 1952 feierte Peter Frankenfeld, einer der Pioniere des deutschen Unterhaltungsfernsehens, mit seiner ersten Sendung sein Fernsehdebüt. Auch die "Tagesschau" wurde an diesem Tag erstmals gesendet, um sich in den folgenden Jahrzehnten mit ihren bisher fünf Chefsprechern Karl-Heinz Köpcke, Werner Veigel, Dagmar Berghoff, Jo Brauner und Jan Hofer zu einer wahren Institution des deutschen Fernsehens zu entwickeln. Das Fernsehen, für das bereits seit 1953 Gebühren erhoben und in dem 1956 Werbesendungen eingeführt wurden, setzte sich mit seinem Haupt- und den Regionalprogrammen nur allmählich als Massenmedium durch. Mit einer Million Zuschauer zog es 1957 gerade einmal ein Prozent der Gesamtbevölkerung in seinen Bann.

Bundeskanzler Konrad Adenauer veranlasste die Einführung eines zweiten Fernsehprogramms zum 1. April 1963. Der zunächst ironisch als "Adenauer-Fernsehen" bezeichnete Kanal musste nach einer SPD-Verfassungsklage der Aufsicht der CDU-Bundesregierung entzogen werden, um sich dann als ZDF zum zweiten unabhängigen Programm des öffentlich-rechtlichen deutschen Fernsehens zu entwickeln, dem 1964 noch die dritten Programme beiseite gestellt wurden. Um die Mitte der 1980er Jahre waren die Anfänge des so genannten "dualen Fernsehsystems" in der Bundesrepublik zu beobachten, das sich gegen Ende des Jahrzehnts durchsetzte: Das Angebot der öffentlich-rechtlichen Programme wurde nun im Zuge der Verbreitung des Kabelfernsehens durch eine rasch wachsende Zahl privater Fernsehanbieter ergänzt. Einen weiteren Höhepunkt der deutschen Fernsehgeschichte bezeichnete am 8. Dezember 1985 die Ausstrahlung der ersten Folge der ARD-Serie "Lindenstraße", mit der Autor und Regisseur Hans Wilhelm Geißendörfer die erste deutsche Soap-Opera in den Wohnzimmern der Nation etablierte.

Ebenfalls nach amerikanischen Vorbild setzte Harald Schmidt 1995-2003 mit seiner gleichnamigen Talksendung beim Privatsender SAT.1 das Format der Late-Night-Talkshow im deutschen Fernsehen durch. Nach einer internationalen TV-Studie von 2004 gilt das Fernsehen in den USA und Europa inzwischen als beliebtestes Medium der Menschen. Während die erwachsenen Zuschauer in den USA durchschnittlich 290 Minuten täglich vor dem Fernseher verbringen, entspricht der tägliche TV-Konsum in Deutschland mit 217 Minuten genau dem europäischen Durchschnitt.

Anhand ausgewählter Vertreter der deutschen Fernsehkultur dokumentiert die nachfolgende Themenseite das bewegte Leben des Massenmediums in Deutschland.

Götz Alsmann:
Moderator, Musiker (WDR)
Hugo Egon Balder:
Moderator (ZDF, RTL, Sat.1)
Gabi Bauer:
Journalistin, Moderatorin für Nachrichtensendung u. Talkshow (ARD, NDR)
Reinhold Beckmann:
Moderator für Talkshow
Klaus Bednarz:
Journalist und Moderator für Politmagazin (ARD)
Dagmar Berghoff:
Nachrichtensprecherin (SWF/R, NDR, ARD)
Alfred Biolek:
Moderator für Talkshow (ARD)
Erich Böhme:
Moderator für Polit-Talkshow (SAT1)
Joachim Brauner:
Nachrichtensprecher (NDR, ARD)
Wibke Bruhns:
Redakteurin, Journalistin, Moderatorin (NDR, ZDF, WDR, SWF, VOX, ORB)
Joachim Bublath:
Moderator und Ressortleiter Naturwissenschaft und Technik (ZDF)
Tom Buhrow:
Journalist und Moderator für Nachrichtensendung (ARD)
Joachim Busse:
Kabarettist, Regisseur, Moderator für Comedy-Show (RTL)
Rudi Carrell:
Schauspieler, Sänger und Moderator für Comedy-Show
Sabine Christiansen:
Moderatorin für Polit-Talkshow (ARD)
Gerhard Delling:
Sport- und Unterhaltungsmoderator (NDR, ARD)
Giovanni di Lorenzo:
Journalist, Redakteur, Moderator (BR, ARD, NDR, VOX)
Jürgen Domian:
Night-Talker (WDR)
Frank Elstner:
Moderator für Talk- und Spielshows (ZDF / SWR)
Anke Engelke:
Schauspielerin und Moderatorin für Comedy-Show (SAT.1)
Kurt Felix:
Moderator von Unterhaltungssendungen (ARD)
Jürgen Fliege:
Moderator einer Talkshow 1994-2005 (ARD)
Peter Frankenfeld:
Entertainer, Showmaster, Moderator (SFB, ARD, ZDF)
Michel Friedman:
Moderator für Polit-Talkshow (ARD / HR)
Joachim Fuchsberger:
Schauspieler, Journalist, Moderator für Talk- und Spielshows
Oliver Geißen:
Moderator, Entertainer (ZDF, RTL)
Hans Wilhelm Geißendörfer:
Drehbuchautor, Regisseur (ARD: Lindenstraße)
Thomas Gottschalk:
Moderator für Talk- und Spielshows (BR, SWF, ZDF, RTL, SAT.1)
Thomas Gruber:
Intendant (ARD, BR)
Dieter Hallervorden:
Kabarettist, Schauspieler und Sänger
Dieter Thomas Heck:
Moderator, Sänger, Schauspieler und Produzent (SWR, ARD, ZDF)
Christoph Maria Herbst:
Schauspieler für Comedy-Shows (Pro7, Sat.1)
Eva Herman:
Nachrichten- und Unterhaltungsmoderatorin (BR, ARD, NDR)
Dieter Hildebrandt:
Kabarettist (ARD)
Jan Hofer:
Nachrichtensprecher, Moderator, Talkmaster (SWF/R, SR. S3, ARD, H3, NDR, MDR)
Maybrit Illner:
Moderatorin (DFF, ORB, ZDF)
Günther Jauch:
Moderator für Talk- Spielshow (ZDF, RTL)
Bruno Jonas:
Kabarettist (ARD)
Harald Juhnke:
Entertainer und Schauspieler (ARD, SFB)
Johannes B. Kerner:
Moderator für Talkshow (ZDF)
Arabella Kiesbauer:
Moderatorin und Talk-Masterin (Pro7, ORF)
Claus Kleber:
Journalist und Moderator für Nachrichtensendung (ARD, ZDF)
Peter Kloeppel:
Journalist, Nachrichtenmoderator (RTLplus, RTL)
Guido Knopp:
Journalist, Leiter der Redaktion Geschichte (ZDF)
Georg Kofler:
Senderchef, Pro7, Premiere
Karl-Heinz Köpcke:
Nachrichtensprecher (Radio Bremen, NDR, ARD)
Hans-Dieter Kronzucker:
Journalist, Auslandskorrespondent (WDR, ARD, NDR, ZDF, SAT.1, N24)
Mike Krüger:
Kabarettist, Sänger, Schauspieler und Talk-Master
Hans Joachim Kulenkampff:
Entertainer, Talkmaster (ARD, ZDF, RTL, SWF)
Jürgen von der Lippe:
Moderator, Entertainer (WDR, ARD, SAT.1)
Wolf von Lojewski:
Journalist, Auslandskorrespondent und Moderator für Nachrichtensendung (ARD, ZDF)
Sandra Maischberger:
Moderatorin für Polit- und Unterhaltungs-Talkshows (ntv, ARD)
Peter Merseburger:
Journalist, Auslandskorrespondent (NDR, ARD)
Friedrich Nowottny:
Journalist, Moderator, Intendant, Vorsitzender (WDR, ARD)
Jörg Pilawa:
Moderator, Talkmaster (PRO7, SAT.1, ARD)
Fritz Ferdinand Pleitgen:
Journalist, Auslandskorrespondent, Intendant, (stellvertretender) Vorsitzender (WDR, ARD)
Guillaume de Posch:
CEO ProSiebenSat.1 Media AG
Stefan Raab:
Moderator für Comedy-Show (Pro7)
Antonia Rados:
Journalistin, Auslandskorrespondentin (WDR, N-TV, RTL)
Ilja Richter:
Moderator, Schauspieler, Autor (ZDF)
Hans Rosenthal:
Moderator für Talk- und Spielshows (RIAS, ARD und ZDF)
Gerd Ruge:
Journalist, Auslandskorrespondent (ARD)
Nina Ruge:
Moderatorin für Nachrichten und Lifestyle (ZDF)
Christiane zu Salm:
Senderchefin (M-TV, 9Live)
Harald Schmidt:
Moderator (ARD)
Marcus Schächter:
Intendant (ZDF, Phoenix)
Dietmar Schönherr:
Schauspieler, Pionier der deutschen TV-Talkshow (ZDF, ARD)
Peter Scholl-Latour:
Journalist und Auslandskorrespondent (ARD, ZDF)
Margarethe Schreinemakers:
Moderatorin für Talkshow
Karsten Schwanke:
Moderator für Wissenssendungen (ARD, ZDF)
Heinz Sielmann:
Tierfilmer (ARD)
Dieter Stolte:
Journalist, Programmplaner, Intendant (Saarländischer Rundfunk, Südwestfunk, ZDF)
Helmut Thoma:
Geschäftsführer, Direktor und Justiziar (RTL)
Andreas Türck:
Moderator und Schauspieler (Pro7)
Harry Valérien:
Moderator "aktuelles sportstudio" (ZDF)
Werner Veigel:
Nachrichtensprecher (NDR, ARD)
Peter Voß:
Intendant Südwestrundfunk, Autor, Journalist und Moderator (SWR)
Ulrich Wickert:
Journalist und Moderator für Nachrichtensendung (ARD)
Anne Will:
Journalistin und Moderatorin für Polit-Talkshows, Sport- und Nachrichtensendungen (ARD)
Roger Willemsen:
Moderator, Talkmaster (Premiere, ZDF)

google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html