Biografie

Eva Herman

Die Journalistin, Autorin und Moderatorin lernte ihr Handwerk beim Hörfunk und Fernsehen des Bayerischen Rundfunks. Von 1989 bis 2006 erlangte sie als Sprecherin der "Tagesschau" eine größere überregionale Popularität. Als die beliebteste Nachrichten-Moderatorin Deutschlands führte sie darüber hinaus in überzeugender Weise durch zahlreiche Sendungen von ARD und NDR, für dessen regionales Fernsehprogramm die blonde Ostfriesin zusammen mit Bettina Tietjen auch eine eigene Talkshow moderiert. Als Autorin veröffentlichte Eva Herman neben Romanen die Sachbücher "Vom Glück des Stillens", "Mein Kind schläft Durch" und "Das Eva Prinzip"...

Prominente Vertreter der deutschen Fernsehkultur
Eva Herman wurde am 9. November 1958 in Emden unter dem Namen Eva Feldker als Tochter eines Hoteliers geboren.

Ihr Vater starb als sie sechs Jahre alt war. Nach Abschluss der Schule mit der Mittleren Reife absolvierte sie eine Ausbildung zur Hotelfachfrau. 1981 heiratete sie den Unternehmer Werner Herrmann, worauf sie den Künstlernamen Eva Herman annahm. 1983 begann sie eine journalistische Ausbildung beim Bayerischen Rundfunk, die sie 1986 abschloss. Zugleich absolvierte Herman von 1983 bis 1988 bei demselben Sender auch eine Ausbildung zur Fernsehsprecherin. Bereits während ihrer Ausbildung übernahm Herman die ersten Sendungen.

So moderierte sie in den Jahren 1983 bis 1990 für den Hörfunksender Bayern3 die Sendungen "Radiokantine", "Hitkiste", "Vormittagsprogramm", "ARD-Nachtprogramm" und "Rushhour". Zugleich moderierte Herman in diesem Zeitraum erste Nachrichtensendungen im Bayerischen Fernsehen. Auch in Unterhaltungssendungen wie "BR unterwegs" und "Der heiße Draht" war sie zu sehen. 1988 wechselte Herman zum NDR nach Hamburg, wo sie das Hörfunkprogramm "NDR2 am Vormittag", die "Plattenkiste" und "Traumhaft" moderierte. Dort stieg sie auch 1989 beim NDR-Fernsehen als Sprecherin der "Tagesschau" ein.

Außerdem übernahm sie die Moderation regionaler Nachrichtensendungen wie "Berichte vom Tage". Ab 1990 moderierte Herman die monatliche Unterhaltungsshow "Schlagerparade der Volksmusik". 1993, 1995 und 1997 führte sie unter dem Titel "Die Ersten im Ersten" außerdem durch die ARD-Berichterstattung über die Internationale Funkausstellung. 1993 wurde Herman die Moderation der Abendsendung "Das!" übertragen, von 1994 bis 1995 moderierte sie die ARD-Sendung "Chorgala". In der Zeit von 1995 bis 1998 sah man sie auch als Moderatorin der jeweils jährlichen "Stars"-Sendung in der ARD.

Von 1995 bis 1997 führte Herman durch die Berichterstattungen über die Kieler Woche. 1996/97 moderierte sie die ARD-Gala "Ein Herz für Kinder". Zusammen mit Bettina Tietjen moderiert Herman seit Mai 1997 die eigene Talkshow "Herman & Tietjen", die monatlich auf N3 ausgestrahlt wird. Im Juli 2003 wurde Herman in einer repräsentativen Umfrage der Zeitschrift "TV Today" vom deutschen Fernsehpublikum zur beliebtesten Nachrichten-Moderatorin Deutschlands gekürt. 2001 veröffentlichte sie ihren ersten Roman "Dann kamst du", der 2003 von Susanne Hake verfilmt wurde. Ihr zweiter Roman "Aber Liebe ist es nicht" erschien 2002.

Im Jahr 2003 folgte Hermans Sachbuch "Vom Glück des Stillens - Körpernähe und Zärtlichkeit zwischen Mutter und Kind". Nach einer repräsentativen Umfrage in der deutschen Bevölkerung belegte Herman im Herbst 2004 den zweiten Platz unter den besten deutschen Nachrichten-Moderatoren. 2005 erschien ihr Sachbuch "Mein Kind schläft durch - der natürliche Weg zu ruhigen Nächten für Groß und Klein". Im Vorfeld der Veröffentlichung ihres Buches "Das Eva Prinzip" (September 2006) und den dadurch hervorgerufenen kontroversen Diskussionen über die moderne Emanzipation, gab Eva Herman bekannt, nach 17 Jahren die Moderation der "Tagesschau" ab Ende August 2006 ruhen zu lassen.

Privat war Eva Herman in zweiter Ehe mit dem Journalisten Horst-Wolfgang Bremke und in dritter Ehe mit dem Produzenten Tom Ockers verheiratet. Aus ihrer Ehe mit Ockers wurde 1997 der gemeinsame Sohn geboren. Seit Dezember 2005 ist sie in vierter Ehe mit dem Hotelier Michael Bischoff verheiratet.


Prominente Vertreter der deutschen Fernsehkultur

NameEva Herman

Geboren am09.11.1958

SternzeichenSkorpion 24.10 - 22.11

GeburtsortEmden (D).