Biografie

Natalie Portman

Die israelische Schauspielerin verzichtete im Vergleich zu vielen ihrer Altersgenossinnen auf leichte Rollen in Teenie-Filmen und zeigte sich vorwiegend um eine Mitwirkung an anspruchsvollen Filmen bemüht. Ihren Durchbruch erzielte Natalie Portman bereits mit ihrem ersten Film "Léon, der Profi" (1995). Neben erfolgreichen Theater-Engagements brillierte Portman in mehreren Filmen wie "Beautiful Girl" (1996), "Zoolander" (2001) oder der "Star-Wars"-Reihe, in denen sie mit bedeutenden Hollywood-Stars vor der Kamera stand...
Natalie Portman wurde am 9. Juni 1981 als Tochter eines Arztes in Jerusalem, Israel, geboren.

Als sie drei Jahre alt war, zog die Familie nach Washington, vier Jahre später nach Connecticut und nach zwei weiteren Jahren ließ sie sich in New York nieder, wo Portman aufwuchs und noch immer lebt. Sie galt bereits als Teenager als sehr weit entwickelt für ihr Alter, was später auch die Regisseure zu schätzen wussten. Manchmal wurde sie aber auch als altklug bezeichnet. Mit elf Jahren wurde Portman von einer Modelagentur entdeckt, sie wollte aber lieber Schauspielerin werden.

Im Jahr 1994 bekam sie ihre erste Rolle, womit ihr gleich der Durchbruch gelang. Sie spielte in Luc Bessons Actionfilm "Léon, der Profi" mit Jean Reno und begeisterte darin weltweit das Publikum, was sie zu einer gefragten Nachwuchs-Schauspielerin machte. Das gab ihr die Möglichkeit, sich ihre Rollen genau auszuwählen. Sie entschied sich, die Tochter von Al Pacino im Action-Film "Heat" zu übernehmen. Außerdem waren in dem dreistündigen Werk Robert De Niro, Val Kilmer und Jon Voight mit von der Partie.

Auch danach stand Portman mit einer Menge etablierter Stars vor der Kamera. Sie übernahm in Tim Burtons Science-Fiction-Klamauk "Mars Attacks!" eine Rolle neben Jack Nicholson, Pierce Brosnan, Danny DeVito und Glenn Close. Sie spielte die Tochter von Nicholson, der den Präsidenten der USA verkörperte. Nachdem sie 1996 nicht die Rolle in "Romeo und Julia" bekommen hatte, für die sie im Gespräch gewesen war, wurde sie von Woody Allen in dessen Musical "Alle sagen: I love you" besetzt. Wieder einmal machte sie eine gute Figur neben Größen wie Goldie Hawn, Edward Norton, Julia Roberts und Drew Barrymore.

Portman, die strenge Vegetarierin ist, seit sie ihrem Vater bei Tierversuchen zugeschaut hatte, lehnte die Hauptrolle in der Verfilmung des Skandalromans "Lolita" ab, da sie sich nicht sexuell ausbeuten lassen wollte. Sie beschäftigte sich lieber mit Literatur, Ballett, Jazztanz und Theater. Mit beeindruckender Souveränität schloss sie ein Psychologie-Studium in Harvard ab und gründete mit der jordanischen Königin Rania eine Wohltätigkeitsorganisation. 1998 stand Portman in der Titelrolle des Stücks "Das Tagebuch der Anne Frank" am Broadway auf der Bühne. Sie spielte außerdem am Usdan Theatre Arts Camp in "Fiorello" und in "Annie get your Gun".

Auch Comedy-Star Ben Stiller war von der Schauspielerin begeistert und verpflichtete sie für seinen Film "Zoolander". Davor hatte Portman bereits mit Star-Regisseur George Lucas zusammengearbeitet. Dieser konnte sie für die Prequel-Trilogie seiner "Star Wars"-Reihe gewinnen. Hier übernahm sie die Rolle der "Königin Amidala Padme Naberrie" neben Liam Neeson und Ewan McGregor, die als "Jedi-Ritter" zu sehen waren. Portman mimte die Mutter der Hauptfiguren der ersten Trilogie, "Luke Skywalker" und "Prinzessin Leia". Bei den Golden-Globe-Awards 2005 wurde Natalie Portman als beste Nebendarstellerin in "Hautnah" ausgezeichnet.

Im Jahr 2008 wurde Portman in die Wettbewerbsjury der 61. Filmfestspiele von Cannes berufen. 2009 und 2010 stand sie für "New York, I Love You" und "Black Swan", nach der Regie von Darren Aronofsky, vor der Kamera.
1995 - Leon - Der Profi

1995 - Developing

1996 - Heat

1996 - Alle sagen: I Love you

1996 - Beautiful Girl

1996 - Mars Attacks!

1999 - Star Wars: Episode I - Die dunkle
Bedrohung

1999 - Überall, nur nicht hier

2000 - Wo dein Herz schlägt

2001 - Zoolander

2002 - Star Wars: Episode II - Angriff der
Klonkrieger

2005 - Hautnah

2005 - Star Wars: Episode III - Die Rache der Sith

2005 - Garden State

2006 - V for Vendetta

2006 - Goyas Geister
Natalie Portman
ID Public Relations
3859 Cardiff Avenue
Suite 200
Culver City
California 90232, USA

NameNatalie Portman

Geboren am09.06.1981

SternzeichenZwillinge 22.05. - 21.06

GeburtsortJerusalem (Israel).