Biografie

Pierce Brosnan

Der irische Schauspieler wurde mit TV-Serien wie "Remington Steele" und "Noble-House" sowie durch weitere erfolgreiche TV-Produktionen zum populären Serien-Helden. Zum Film-Star avancierte Pierce Brosnan mit der Verkörperung des britischen Agenten "James Bond", den er als fünften Darsteller von 1994 bis 2002 in vier Filmen verkörperte. Unterdessen entstanden mit dem smarten Mimen zahlreiche weitere Kinoproduktionen mit Titeln wie "Mrs. Doubtfire", "Mars Attacks!" oder "Der Schneider von Panama". Dabei glänzte Brosnan zumeist in Unterhaltungsfilmen. 2008 war er an der Seite von Meryl Streep in der Verfilmung des ABBA-Musicals "Mamma Mia!" zu sehen. Zu seinen erfolgreichsten Filmen zählen weiter "After the Sunset", "Laws of Attraction", "Mord und Margaritas" oder "Der Ghostwriter"...
Pierce Brosnan wurde am 16. Mai 1953 im irischen Navan geboren.

Aufgewachsen ist Brosnan bei seinen Großeltern in der Nähe von Dublin. Dort lebte er bis zu seinem elften Lebensjahr, dann zog er zu seiner Mutter nach London. Hier fand Brosnan seinen Wunsch Schauspieler zu werden, und so besuchte er nach der Schule bis zum Jahr 1976 das Londoner Dramatic Centre. Dort schloss er auch sein Schauspielstudium ab. Um Angebote musste sich Brosnan nicht lange bemühen. Tennessee Williams entdeckte sein Talent und engagierte ihn fürs Theater. Er spielte in zahlreichen klassischen Stücken mit viel Erfolg. 1977 heiratete Pierce Brosnan seine langjährige Partnerin Cassandra Harris, die zwei Kinder mit in die Ehe brachte. Gemeinsam wurden sie Eltern eines Sohnes.

Nach weiteren erfolgreichen Jahren am Theater spielte Brosnan im Jahr 1981 in seiner TV-Premiere "The Manions of America". In dieser Serie wurde man auch außerhalb der Grenzen auf den Iren aufmerksam. Schon im nächsten Jahr, 1982, begannen mit Pierce Brosnan die Dreharbeiten zu der amerikanischen Erfolgsserie "Remington Steele". In 94 Folgen verkörperte Pierce Brosnan den smarten Privatdetektiv "Mr. Steele" und machte die Serie zum weltweiten Verkaufsschlager und sich zum Star. 1988 stand er für die TV-Serie "Noble-House", in der er als "Pan" den eleganten Hauptdarsteller mimte, vor der Kamera. 1989 folgte der TV-Mehrteiler "In 80 Tagen um die Welt". 1991 starb seine junge Frau an Krebs. Brosnan zog sich daraufhin für einige Zeit aus der Öffentlichkeit zurück und lebte wieder in Irland.

Hier gründete er eine Stiftung für die Krebsforschung. In den folgenden Jahren war er mit Filmen wie "Das vierte Protokoll", "Die Täuscher" und "Mr. Johnson" zum Star avanciert. 1992 und 1993 hatte er mit "Der Rasenmähermann" und der Komödie "Mrs. Doubtfire", neben Robin Williams auch kommerzielle Erfolge. 1994 wurde Brosnan, nach langen Spekulationen, zum fünften "James Bond 007"-Darsteller für den Titel "Golden Eye" bestellt. Als smarter Brite gab er dem britischen Agenten ein weicheres und moderneres Image. Danach folgte 1997 "Der Morgen stirbt nie" als 17. Bond -Verfilmung, die zugleich die erfolgreichste in der Geschichte des Agenten wurde. 1999 kam mit "Die Welt ist nicht genug" der dritte Bond-Streifen mit Brosnan in die Kinos. Indes stand er im Jahr 2000 gemeinsam mit Jamie Lee Curtis für "Der Schneider von Panama" vor der Kamera.

Am 4. August 2001 heiratete Pierce Brosnan in Irland seine langjährige Lebensgefährtin, die Journalistin Keely Shaye Smith. Gemeinsam wurden sie Eltern von zwei Kindern. 2002 lief der vierte Bond-Film mit Pierce Brosnan in den Kinos an - Titel: "Stirb an einem anderen Tag". Darauf wurde sein Vertrag nicht weiter verlängert. 2004 stand er für "After the Sunset" und "Laws of "Attraction" vor der Kinokamera. 2006 folgten Produktionen wie "The One Second Film", "The Topkapi Affair" und "Seraphim Falls", die jedoch nur wenig Beachtung fanden. Brosnan wurde bei der Verleihung der "Goldenen Kamera" 2007 mit einem Spezialpreis für sein Umweltengagement geehrt. 2008 war er gemeinsam mit Meryl Streep in der Verfilmung des ABBA-Musicals "Mamma Mia!" zu sehen. 2010 stand er für "Percy Jackson", "Der Ghostwriter" und "Remember Me" vor der Kamera.
1979 - Rififi am Karfreitag (The Long Good Friday)
1980 - Mord im Spiegel (The Mirror Crack'd)
1985 - Nomads - Tod aus dem Nichts (Nomads)
1986 - Das vierte Protokoll (The Fourth Protocol)
1988 - Ein Mann wie Taffin (Taffin)
1988 - Die Täuscher (The Deceivers)
1989 - Der Gentleman-Coup (The Heist)
1989 - Ritualmorde - Im Dschungel lauert der Tod
1991 - Mr. Johnson
1991 - Mord 101
1991 - Verhängnisvolle Leidenschaft (Victim Of Love)
1992 - Der Rasenmäher-Mann (The Lawnmower Man)
1992 - Hydrotoxin – Die Bombe tickt in Dir (Live Wire)
1993 - Death Train
1993 - Mrs. Doubtfire (Stuart 'Stu' Dunmeyer)
1993 - Broken Chain (The Broken Chain)
1993 - Labyrinth – Liebe ohne Ausweg (Entangled)
1994 - Aus der Wiege gerissen
1994 - Die Rembrandt-Connection
1994 - Perfect Love Affair (Love Affair)
1995 - Kevin Johnson - Ein Mann verschwindet
1995 - James Bond 007: Goldeneye
1996 - Liebe hat zwei Gesichter (The Mirror Has Two Faces)
1996 - Mars Attacks!
1997 - Dante's Peak
1997 - James Bond 007: Tomorrow Never Dies
1997 - Robinson Crusoe
1998 - Der amerikanische Neffe (The Nephew)
1999 - Die Thomas Crown Affäre (The Thomas Crown Affair)
1999 - James Bond 007: The World Is Not Enough
2000 - Grey Owl
2001 - Der Schneider von Panama (The Tailor of Panama)
2002 - James Bond 007: Die Another Day
2002 - Evelyn
2004 - After the Sunset
2004 - Laws of Attraction
2005 - Mord und Margaritas
2006 - The One Second Film
2006 - The Topkapi Affair
2006 - Seraphim Falls
2007 - Butterfly on a wheel
2007 - Married Life
2008 - Mamma Mia!
2009 - Vanilla Gorilla
2009 - The Greatest
2010 - Percy Jackson – Diebe im Olymp
2010 - Der Ghostwriter
2010 - Remember Me
Pierce Brosnan
c/o PMK/HBH
8500 Wilshire Boulevard
Suite 700
Beverly Hills, CA 90211
USA

NamePierce Brosnan

Geboren am16.05.1953

SternzeichenStier 21.04 - 21.05

GeburtsortNavan (Irland)