Biografie

Penelope Cruz

Die spanische Schauspielerin Penelope Cruz zählt zu den populärsten Darstellerinnen des internationalen Kinos. Sie überzeugt durch viele Talente. Vor ihrer Filmkarriere war sie Model, Balletttänzerin und Journalistin. Mit ihrem natürlichen Charme begeisterte sie ihr Publikum in vielen kleinen und großen Produktionen. Sie gilt als engagierte Tierschützerin und spendete ganze Filmgagen für wohltätige Zwecke. Zu ihren populärsten Filmen zählen "Jamon, Jamon", "Don Juan", "Volver" und "Vicky Cristina Barcelona"...
Penelope Cruz Sanchez wurde am 28. April 1974 als Tochter eines Einzelhändlers und einer Friseurin in Madrid, Spanien, geboren.

Sie wurde von Kindesbeinen an in klassischem Ballett ausgebildet und nahm zehn Jahre Unterricht sowie weitere drei Jahre in spanischem Ballett, dem eine Theaterausbildung folgte. Mit 14 Jahren stand sie erstmals vor der Kamera, als sie im Film "El Laberinto Griego" spielte. Sie brach daraufhin mit 15 Jahren die Schule ab und widmete sich fortan der Schauspielerei. Mit 16 übernahm Penelope Cruz die Moderation einer Jugendsendung im spanischen Fernsehen.

Der Regisseur Bigas Luna wurde auf das junge Talent aufmerksam und besetzte sie 1992 in seinem Film "Jamon, Jamon", der zu ihrem internationalen Durchbruch wurde. Der Film wurde bei den Internationalen Filmfestspielen von Venedig als "Bester Film" mit einem "Goldenen Löwen" prämiert. Durch diese Produktion avancierte Penelope Cruz zur gefragten Akteurin. Sie bekam eine Rolle im "Oscar"-prämierten Film "Belle Epoque". Nachdem sie über die Grenzen Spaniens hinaus bekannt geworden war, ging sie nach New York, wo sie ihre Ausbildung weiter vorantrieb.

Es folgten Rollen in TV- und Film-Produktionen wie "Framed", "Abre Los Ojos", "Talk Of Angels" und "Alegre Ma Non Troppo". In Spanien bereits als Superstar verehrt, hatte Penelope Cruz nun Rollen in den Filmen "Live Flesh" und "Alles über meine Mutter", der einen "Golden Globe" und einen "Oscar" als bester
nicht-englischsprachiger Film gewann. Cruz verkörperte darin eine schwangere und HIV-infizierte Nonne. 1999 wurde Cruz von der Spanischen Filmakademie mit einem "Goya" als "Beste Schauspielerin" für "Truebas La Nina De Tus Ojos" ausgezeichnet. Außerdem gewann der Film "Hi-Lo Country", in dem sie eine Rolle hatte, auf der Berlinale einen "Silbernen Bären".

Es folgten nun große Produktionen neben internationalen Superstars. An der Seite von Matt Damon spielte die schöne Spanierin in Billy Bob Thorntons "All die schönen Pferde" (2000), in "Blow" (2001) war sie neben Johnny Depp in einer Hauptrolle zu sehen und neben Cameron Diaz und Tom Cruise begeisterte sie in "Vanilla Sky". Bei den Dreharbeiten zu "Vanilla Sky" verliebten sich Cruise und Cruz ineinander. Erst kurz zuvor waren Tom Cruise und Nicole Kidman geschieden worden.

Obwohl sie in Großproduktionen Hollywoods spielte, verlor sie nicht den Kontakt zu ihrer Heimat Spanien. Hier drehte sie 2000 den Film "Volavérunt" von Bigas Luna. Mit ihm hatte sie schon "Jamon, Jamon" gedreht. Außerdem stand sie als Geliebte von Nicolas Cage in "Corellis Mandoline" vor der Kamera. Cruise machte auch als Tierliebhaberin und als Journalistin auf sich aufmerksam. Sie reiste nach Tibet und interviewte für ein spanisches Magazin den Dalai Lama. Die Fotos von dieser Reise wurden in einer Galerie in Barcelona ausgestellt, bei deren Eröffnung der Dalai Lama persönlich anwesend war.

Im November 2004 kam das Drama "Head in the Clouds" in die Kinos. Cruz spielte neben Charlize Theron und Stuart Townsend die Dritte einer Dreierbeziehung. Ebenfalls 2004 erfuhr sie einen nahezu unbemerkten Triumph, als sie mit dem italienischen Melodram "Don't Move" den "Europäischen Filmpreis" als Beste Schauspielerin gewann. Nach den großen Hollywoodproduktionen zog es sie wieder zurück zu ihren Wurzeln im spanischen Film und sie drehte mit Regisseur Pedro Almodóvar das Drama "Volver".

Im Jahr 2008 stand sie neben Javier Bardem für "Vicky Cristina Barcelona", nach der Regie von Woody Allen, vor der Kamera. Für ihre Rolle wurde sie mit dem National Board of Review, dem BAFTA sowie dem Oscar als Beste Nebendarstellerin ausgezeichnet.
1991 - El Laberinto Griego

1992 - Belle Époque

1992 - Jamon, Jamon

1993 - Per Amore, Solo Per Amore

1994 - Alegre Ma non Troppo

1996 - Brujas

1997 - Live Flesh

1997 - Abre Los Ojos

1998 - Don Juan

1998 - Lieber gestern als nie

1998 - Hi-Lo Country

1999 - Alles über meine Mutter

1999 - Volavérunt

1999 - Woman On Top

2000 - All die schönen Pferde

2001 - Blow

2001 - Corellis Mandoline

2001 - Vanilla Sky

2004 - Gothika

2004 - Head in the Clouds

2005 - Sahara

2006 - Volver

2006 - Bandidas
Penélope Cruz
c/o The Dart Group
271 Madison Avenue
New York
NY 10016
USA

NamePenélope Cruz Sanchez

AliasPenelope Cruz

Geboren am28.04.1974

SternzeichenStier 21.04 - 21.05

GeburtsortMadrid (ES).