Biografie

Orlando Bloom

Der britische Schauspieler feierte seinen internationalen Durchbruch, nach einer klassischen Bühnenausbildung, in der Rolle des "Legolas" in der J.R.R. Tolkien Bestseller-Trilogie "Der Herr der Ringe". Davor spielte er die Hauptrolle in "A Walk in the Vienna Woods" und gab mit einer kleinen Rolle in "Oscar Wilde" 1997 sein Kinodebüt. Er avancierte darauf zu einem der hoffnungsvollsten Nachwuchstalente. Überzeugen konnte Orlando Bloom vor allem in monumentalen Werken. In seinen Rollen mimte er dabei den sensiblen und harten Typen gleichermaßen. Zu seinen erfolgreichsten Filmen gehören "Fluch der Karibik", "Troja" und "Elizabethtown"…
Orlando Jonathan Blanchard Bloom wurde am 13. Januar 1977 in Canterbury, England geboren.

Dort wuchs er bei seinen Eltern, Harry und Sonia Bloom, unter behüteten Verhältnissen auf. Seinen Vater lebte lange als Autor, Bürgerrechtler und Anwalt in Südafrika, ehe er mit seiner Frau nach England zog. 1981 verlor er seinen Vater durch einen Herzinfarkt. Im Alter von 16 Jahren zog Orlando Bloom nach London, um am National Youth Theatre zu studieren.

Während dieser Zeit sammelte er auch erste Erfahrungen vor der Kamera, so zum Beispiel als Komparse oder Nebendarsteller in Fernsehserien, wie in "Casulty" oder "London's Burning". Auf seine Leistungen, vor allem die auf der Bühne, wurde man schnell aufmerksam und Orlando erhielt ein Stipendium für die British American Drama Academy. Seine Theatererfolge sprachen sich herum und so ließ die erste Rolle in einem Kinofilm nicht lange auf sich warten.

Er bekam eine Rolle in Brian Gilberts Film "Wilde" ("Oscar Wilde"), in dem er einen Stricher-Jungen spielte. Im Alter von 21 Jahren viel er drei Stockwerke tief von dem Hausdach eines Freundes. Er brach sich dabei die Wirbelsäule. Bloom konnte wieder völlig genesen. Sobald es ihm wieder möglich war, stand er wieder vor der Kamera. Trotz seiner Erfolge wollte Orlando Bloom seine Schauspielausbildung noch nicht beenden, sondern wechselte an die renommierte Guildhall School of Music and Drama. Während dieser Zeit war er unter anderem in William Shakespeares "Twelfth Night" und "Chekovs Three Sisters" zu sehen.

Im Jahr 1999 bewarb sich Bloom für die Rolle des "Faramir" in J. R. R. Tolkiens "Der Herr der Ringe". Er wurde jedoch von Regisseur Peter Jackson für die Rolle des Elben "Legolas" engagiert. Die endgültige Zusage zu der Rolle bekam Bloom noch vor Beendigung seiner Schauspielausbildung an der Guildhall School, so dass er diese mit Beginn der Dreharbeiten abbrechen musste.

Seinen internationalen Durchbruch feierte er mit dem ersten Teil der Ring-Trilogie. Nach "Der Herr der Ringe - Die Gefährten" stand Orlando Bloom im Licht der Öffentlichkeit und avancierte zum gefragten Darsteller. So stand er für Ridley Scotts Kriegsfilm "Black Hawk Down" vor der Kamera und verkörperte einen jungen Elitesoldaten. 2003 spielte er an der Seite von Johnny Depp in "Fluch der Karibik" eine Hauptrolle. Auch sein komödiantisches Talent konnte er unter Beweis stellen, wie als Amateurboxer in dem Film "The Calcium Kid". Ebenfalls im Jahr 2003 drehte er neben Brad Pitt das Epos "Troja", das im Jahr 2004 in den deutschen Kinos zu sehen war.

Eine weitere große Rolle besetzte Bloom in Ridley Scotts Kreuzritter-Feldzug "Königreich der Himmel" aus dem Jahr 2005. In dem tobenden Glaubenskrieg zwischen Christen und Moslems verkörperte er den furchtlosen Gotteskrieger "Balian". Unter den Titeln "Fluch der Karibik 2" und "Am Ende der Welt" folgten 2006 und 2007 die Fortsetzungen von "Fluch der Karibik" mit Jonny Depp in der Hauptrolle. 2009 stand er für "New York, I love you" vor der Kamera.
1997: Wilde
2000: Midsomer Murders (TV-Serie)
2001: Der Herr der Ringe: Die Gefährten
2001: Black Hawk Down
2002: Der Herr der Ringe: Die zwei Türme
2003: Gesetzlos – Die Geschichte des Ned Kelly
2003: Fluch der Karibik - Kurs der Black Pearl
2003: Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs
2004: The Calcium Kid
2004: Troja (Troy)
2004: Haven
2005: Königreich der Himmel
2005: Elizabethtown
2006: Fluch der Karibik - 2
2007: Fluch der Karibik – Am Ende der Welt
2009: New York, I love you
Orlando Bloom
c/o ICM Oxford House
76 Oxford Street
London W1 N OAX, England

NameOrlando Bloom

Geboren am13.01.1977

SternzeichenSteinbock 22.12 - 20.01

GeburtsortCanterbury (England).