Biografie

Julio Iglesias

Der spanische Sänger gehört mit mehr als 200 Millionen verkauften Alben zu den weltweit erfolgreichsten Schlagerinterpreten aller Zeiten. 1971 schaffte er den großen Durchbruch, als er Spanien beim Eurovisionswettbewerb vertrat. Er trat mit dem Lied "Gwendolyne" auf und legte damit den Grundstein für seinen Erfolg. Internationale Popularität erreichte Julio Iglesias hauptsächlich mit Balladen auf Englisch und Spanisch. Neben seinen Soloauftritten fanden auch seine vielfältigen Duette mit den größten Stars der Musikbranche große Beachtung. Der promovierte Jurist ist neben seiner Musikkarriere als UNICEF Sonderbotschafter tätig...
Julio Iglesias wurde am 23. September 1943 als erster Sohn von Julio Iglesias Puga und María del Rosario de la Cueva y Perinan in Madrid geboren.

Der Vater stammte aus der galicischen Stadt Ourense und die Mutter aus Andalusien. Julio Iglesias, mit vollem Namen Julio José Iglesias de la Cueva, ging am katholischen Colegio de los Sagrados Coracones zur Schule und war begeisterter Fußballer. Er feierte als Torwart der Jugendmannschaft von Real Madrid große Erfolge und verfolgte das Ziel des Profi-Fußballers. Ein Autounfall im September 1962 und die daraus resultierenden schweren Verletzungen ließen dies jedoch nicht mehr zu. Iglesias musste die folgenden zwei Jahre in einem Rollstuhl verbringen.

Er entdeckte sein Interesse für die Musik und lernte Gitarrespielen, zudem schrieb er erste Songs. Er begann ein Jura-Studium in Spanien und an der Universität von Cambridge, welches er 1968 als Dr. jur. abschloss. Iglesias praktizierte jedoch nie als Jurist, sondern verfolgte eine Karriere als Musiker. Julio Iglesias hatte einen überraschenden Erfolg beim spanischen Schlagerfestival von Benidorm mit dem Song "La vida sigue igual" (Das Leben geht weiter), der ihm einen Plattenvertrag bescherte. Danach begann bei "Columbia" eine steile Karriere.

Sein Debüt-Album erschien 1969 mit dem Titel "Yo canto". Iglesias heiratete das Ex-Model Isabel Preysler und wurde mehrfacher Vater. Sein drittes Kind, Enrique Iglesias, wurde später selbst gefeierter Superstar mit millionenfach verkauften Pop-Alben. 1971 schaffte Julio Iglesias den großen Durchbruch, als er Spanien beim Eurovisionswettbewerb vertrat. Er trat mit dem Lied "Gwendolyne" auf und legte damit den Grundstein für seinen internationalen Erfolg.

In den 1970er Jahren feierte Iglesias einen Hit nach dem anderen, so auch mit Songs wie "Manuela" (1975) und "Hey" (1979). Iglesias sang in verschiedenen Sprachen und schaffte 1981 mit "Begin the Beguine" den Sprung in die englischen Charts. Er veröffentlichte das Album "Julio", welches zum Verkaufs-Hit wurde und ihn seit dieser Zeit zum begehrten Duett-Partner aufsteigen ließ. Iglesias sang fortan mit Super-Stars wie Diana Ross und Stevie Wonder, mit dem 1988 "My Love" entstand und zum Riesenhit wurde.

Weitere Songs erarbeitete Iglesias mit Dolly Parton, Sting, Art Garfunkel, Paul Anka und Nana Mouskouri. Nach seiner Scheidung von Isabel Preysler verließ Iglesias seine Heimatstadt Madrid und zog 1983 mit den Kindern nach Miami im US-Bundesstaat Florida. Seinen internationalen Ruhm setzt Iglesias auch für wohltätige Zwecke ein. Er wurde 1989 vom Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (UNICEF) zum Sonderbotschafter ernannt. Mit über 250 Millionen verkauften Alben und 2600 Platin- und Goldschallplatten gehört Julio Iglesias zu den erfolgreichsten Einzelinterpreten.

Julio Iglesias ist seit 1990 mit Miranda Rijnsburger liiert und Vater von acht Kindern.
1969: "Yo canto".

1972: "Como el Alamo al camino".

"JulioIglesias".

"Und das Meer singt sein Lied".

1973: "Soy".

"Ich schick' dir eine weiße Wolke".

1974: "Schenk mir deine Liebe".

1975: "A Mexico".

"El Amor".

1976: "America".

1977: "A mis 33 anos".

1978: "Emotiones" .

"Liebe ist mein Leben" .

1979: "Er war ja nur ein Zigeuner".

1981: "Zärtlichkeiten".

1984: "Nur für dich".

1992: "Calor".

1994: "Crazy".

1995: "La carretera".

1996: "Tango".

1997: "Corazón Latino".

NameJulio Iglesias

Geboren am23.09.1943

SternzeichenJungfrau 24.08 -23.09

GeburtsortMadrid (ES).