Biografie

Jeanne d'Arc

NameJeanne d'Arc

AliasJohanna von Orleans

Geboren am06.02.1411

SternzeichenJungfrau 24.08 -23.09

GeburtsortDomrémy (F).

Verstorben am30.05.1431

TodesortRouen (F).

Jeanne d'Arc

Die Befreiungskämpferin stieg am Ende des Hundertjährigen Kriegs gegen England als "Retterin von Frankreich" zur Heldin des Mittelalters auf. Durch sie wurde die Anerkennung von Karl VII. als rechtmäßiger König bewirkt. Ein folgender Kirchenprozess sollte sie der Ketzerei und Hexerei überführen. Unter dem Vorsitz des Bischofs von Beauvais, Pierre Cauchon, der den Engländern nahe stand, wurde Johanna von Orleans, auch die Jungfrau von Orleans genannt, wegen Verstöße gegen kirchliche Gesetze verurteilt und auf Befehl des englischen Königs auf dem Marktplatz von Rouen auf einem Scheiterhaufen verbrannt. 24 Jahre später hob der Vatikan das vorherige Urteil auf; sie wurde zum Märtyrer erklärt. 1909 erfolgte die Seligsprechung der Jeanne d'Arc. 1920 wurde sie heilig gesprochen und zur 2. Patronin Frankreichs erklärt...
Jeanne d'Arc, zu deutsch Johanna von Orleans, wurde vermutlich am 6. Januar 1412 in dem lothringischen Dorf Domrémy als Tochter eines Bauern geboren.

Aufgewachsen als Tochter wohlhabender Bauern in Domrémy (heute Domrémy-la-Pucelle) war sie ein einfaches und gläubiges Mädchen. Sie soll göttliche Stimmen gehört haben, die ihr prophezeiten, dass sie ihr Land Frankreich von den englischen Besetzern befreien könnte; dabei gelangte sie zu der Überzeugung, dem heiligen Michael, der heiligen Katharina von Alexandria und der heiligen Margarete anzugehören.

Ein Teil von Frankreich war Anfang des 15. Jahrhunderts von den Engländern und ihren Verbündeten, den Burgundern, besetzt. Sie wollten ihren Anspruch auf das französische Königreich geltend machen, der sich auf den im Jahr 1420 gemachten Vertrag von Troyes zwischen dem englischen König Henry V. und dem französischen Herrscher Charles VI. gründete. Doch der französische Thronfolger Charles VII. wollte Frankreich nicht den Engländern überlassen.

Daraufhin marschierten diese ein und wollten mit kriegerischen Mitteln die Erfüllung des Vertrags erzwingen. Jeanne d'Arc nahm aufgrund der göttlichen Eingebung an einer Audienz im Schloss Chinon beim Dauphin, dem Kronprinzen, teil. Zu diesem Zeitpunkt war Johanna von Orleans 18 Jahre alt. Sie wurde zunächst aber nicht ernst genommen. Doch dann erhielt sie die Erlaubnis mit der französischen Armee gegen die Engländer zu ziehen. Die scheinbar von Anfang an verlorene Schlacht gegen die übermächtigen Engländer gewannen die Franzosen bei Orleans.

Dies brachte die Wende im Hundertjährigen Krieg zwischen Engländern und Franzosen. Nach dem glorreichen Sieg bei Patay im Jahre 1429 wurde Johanna als Volksheldin gefeiert. Der Dauphin ließ sich in Reims zum König Charles VII. krönen. Doch hatte er bereits mit dem Herzog von Burgund einen Waffenstillstand beschlossen. Jeanne d'Arc ging daher 1430 ohne königlichen Beistand bei Compiègne gegen die Engländer vor. Sie wurde hier von burgundischen Soldaten gefangen genommen. Diese lieferten sie gegen Geld den Engländern aus.

Vom französischen Hof erhielt die Gefangene keine Unterstützung. Johanna von Orleans wurde vor ein geistliches Gericht gestellt, weil sie als Hexe und Ketzerin angeklagt wurde. Die Verhandlungen liefen unter der Leitung von Pierre Cauchon, dem Bischof von Beauvais. Sie wurde zunächst als Zauberin und Ketzerin zu lebenslanger Haft verurteilt. Ein weltliches Gericht verurteilte sie später als rückfällige Ketzerin zum Tod. Auf Befehl des englischen Königs wurde sie auf dem Marktplatz von Rouen auf einem Scheiterhaufen verbrannt.

Jeanne d'Arc starb erst neunzehnjährig am 30. Mai 1431 in Rouen.

Im Jahr 1456 wurde das Urteil in einem Prozess aufgehoben. Im 19. Jahrhundert wurde sie zur Nationalheldin von Frankreich erklärt. 1909 erfolgte die Seligsprechung der Jeanne d'Arc. 1920 wurde sie heilig gesprochen und zur 2. Patronin Frankreichs erklärt. Das alljährliche Fest zu ihrem Gedenken findet am 30. Mai, dem Tag ihrer Verbrennung statt. Um die Geschichte der Heiligen Johanne, der Johanna von Orleans, der Jeanne d'Arc, der Jungfrau von Orleans oder La Pucelle – so wie sie genannt wird – gibt es mehrere Verfilmungen.

So drehte zum Beispiel der US-amerikanische Regisseur Victor Fleming im Jahr 1948 den Film "Joan of Arc" (Dt. "Johanna von Orleans"). 1999 verfilmte der Regisseur Luc Besson diesen geschichtsträchtigen Stoff zu einem eindrucksvollen Kinofilm mit John Malkovich, Faye Dunaway und Dustin Hoffman.

Auch literarisch wurde die Geschichte vielmals verarbeitet. Die französischen Lyriker François Villon und Voltaire bearbeiteten den Stoff. Friedrich Schiller schrieb sein Drama "Die Jungfrau von Orleans", das am 11. September 1801 in Leipzig uraufgeführt wurde. George Bernhard Shaw schuf den Titel "Saint Joan" im Jahr 1924. Bertold Brecht gab seiner Bearbeitung den provozierenden Titel "Die heilige Johanna der Schlachthöfe" aus dem Jahr 1932. Der italienische Komponist Giuseppe Verdi verfasste im Jahr 1845 die Oper "Giovanna D´Arco".

NameJeanne d'Arc

AliasJohanna von Orleans

Geboren am06.02.1411

SternzeichenJungfrau 24.08 -23.09

GeburtsortDomrémy (F).

Verstorben am30.05.1431

TodesortRouen (F).

google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html