Biografie

Josh Hartnett

Der US-amerikanische Schauspieler hatte sein TV-Debüt in dem US-Remake der englischen Serie "Cracker" ("Für alle Fälle Fitz", 1997). Seine erste Kinorolle erhielt er neben Jamie Lee Curtis in "Halloween: H20" (1998). 1999 spielte er zudem die Rolle des "Trip Fontaine" in dem von Sofia Coppola verfilmten Roman "The Virgin Suicides" (1999). Dabei stellte Josh Hartnett sein Können schon in verschiedenen Genres unter Beweis. Seinen Durchbruch markierten Filmen wie das Kriegsdrama "Pearl Harbour" (2001) und "40 Tage und 40 Nächte" (2001). Zu seinen erfolgreichsten Filmen zählen weiter "Black Hawk Down" (2002), "Lucky Number Slevin" (2006) und "The Black Dahlia" (2006)...
Josh Hartnett, mit eigentlichem Namen Joshua Daniel Hartnett, wurde als Sohn eines Architekten am 21. Juli 1978 in San Francisco im US-Bundesstaat Kalifornien geboren.

Josh Hartnett wuchs bei seinem Vater und seiner Stiefmutter Molly auf. Als begeisterter Baseballspieler wollte er eigentlich Profi werden, besuchte stattdessen Schauspielkurse an der Highschool, nachdem er sich mit 16 Jahren am Knie verletzt hatte. Von der Schauspielerei war er so begeistert, dass er die Schule kurzerhand verließ und nach New York ans renommierte Schauspiel-Institut SUNY ging. Dort drehte er seinen ersten Kurzfilm, der von einem Banküberfall handelte. Es folgten Auftritte in Fernsehspots und in der TV-Serie "Für alle Fälle Fitz", die aber mangels Erfolges nach sechs Folgen abgesetzt wurde.

Nachdem die Serie eingestellt worden war, wurde Hartnett zu allem Übel auch noch von der Schauspielschule geworfen. Angeblich hatte er ein Verhältnis mit der Tochter des Direktors gehabt. Nach etlichen Bemühungen in Hollywood eine Rolle zu bekommen, wurde ihm die Nebenrolle in dem Gruselschocker "Halloween: H20" (1998) an der Seite von Superstar Jamie Lee Curtis angeboten. In diesem Streifen und in der Horrorkomödie "Faculty - Trau keinem Lehrer" neben Salma Hayek konnte man sich vom Schrei-Organ Hartnetts eindrucksvoll überzeugen.

Da er aber nicht nur als Horror-Darsteller bekannt werden wollte, wagte er den Sprung ins Dramenfach und lieferte mit Langhaarfrisur und Schlaghose eine geachtete Leistung in "The Virgin Suicides" (1999). Hartnett machte sich damit einen Namen als ernstzunehmender Newcomer. Es folgten Filme wie "Here On Earth" (2000), "Member" und "Über kurz oder lang" (2000), in dem er einen Frisör im Leichenhaus mimte, der Verstorbenen die (nicht immer) richtige Frisur verpasst. Dass Hartnett auch das klassische Dramenfach beherrscht, bewies er in der William Shakespeare-Vorlage "O" (2000) als moderne Fassung von Othello.

Sein komödiantisches Talent bewies Hartnett in dem Film "Stadt, Land und Kuss" (2001). Schon nach wenigen weiteren Filmen kam für Hartnett der weltweite Durchbruch zum Superstar, als er eine Rolle im Multi-Millionen-Dollar-Kriegsfilm "Pearl Harbour" (2001) bekam. Darin mimte er an der Seite von Ben Affleck den Piloten "Danny Walker", der sich in die Frau seines Freundes verliebt. Danach war Josh Hartnett wieder in einem Kriegsdrama zu sehen. Er spielte in dem Streifen "Black Hawk Down" (2002), der von der Tragödie der US-Army in Somalia handelt. Dabei wurden 1993 bei einem Friedenseinsatz 100 Soldaten eines Spezialkommandos abgeschossen, die sich gegen wütende Einheimische verteidigen mussten.

Allerdings machte Hartnett seinem Ruf als vielfältiger Schauspieler alle Ehre, als er danach wieder in einem anderen Genre glänzte. In der Komödie "40 Tage und 40 Nächte" (2002) versuchte er keinen Sex zu haben, um über eine verflossene Beziehung hinweg zu kommen. 2004 kam das Drama "Sehnsüchtig" in die Kinos. Hartnett spielte hier an der Seite der Deutschen Diane Kruger. Auch mit Brian de Palmas Film-Noir "Black Dahlia" (2006) stellte er sein Können abermals unter Beweis.

Privat widmet sich der populäre Newcomer Josh Hartnett dem Gitarrenspiel sowie der Jazz- und Bluesmusik.
1998 - One

1998 - Halloween: H20

1998 - Faculty - Trau keinem Lehrer

1999 - The Virgin Suicides

2000 - Here On Earth

2001 - Über kurz oder lang

2001 - Member

2001 - Pearl Harbor

2001 - Black Hawk Down

2001 - Stadt, Land, Kuss

2001 - O

2002 - 40 Tage und 40 Nächte

2002 - Halloween: Resurrection

2003 - Hollywood Homicide

2003 - Wicker Park

2004 - Sehnsüchtig

2006 - Black Dahlia
Josh Hartnett
c/o Patricola/Lust Public Relations
8271 Melrose Avenue
Suite 110
Los Angeles, CA 90046
USA

NameJoshua Daniel Hartnett

AliasJosh Hartnett

Geboren am21.07.1978

SternzeichenKrebs 22.06 - 22.07

GeburtsortSan Francisco (USA).