Biografie

Jeff Goldblum

Der US-amerikanische Schauspieler feierte Mitte der 1980er Jahre seinen Durchbruch mit den Erfolgsproduktionen "Kopfüber in die Nacht" (1985) und "Die Fliege" (1986). Seine Ausbildung erfuhr der vielfältige Mime in den 1970er Jahren am renommierten Neighborhood Playhouse in New York. In Komödien glänzte Jeff Goldblum genauso wie in Thrillern, Dramen und Actionfilmen. Sein Aussehen bescherte dem Brillenträger mit dem ruhigen und besonnenen Auftreten häufig die Rolle eines beobachtenden Wissenschaftlers. Zu seinen erfolgreichsten Filmen gehören "Jurassic Park" (1993), "Independence Day" (1996), "Cats & Dogs" (2001), "Man of the Year" (2006) und "Morning Glory" (2011)...
Jeff Lynn Goldblum wurde am 22. Oktober 1952 als Sohn eines Physikers und einer Radiomoderatorin in Pittsburgh im US-Bundesstaat Pennsylvania geboren.

Schon während der Highschool begeisterte sich Jeff Goldblum für die Schauspielerei. Mit 17 Jahren ging er nach New York, um am berühmten Neighborhood Playhouse Schauspielunterricht zu nehmen. Nur ein Jahr später hatte er seine erste größere Rolle am Broadway in William Shakespeares "Zwei Gentlemen aus Verona". Seine Filmkarriere begann 1975 als Killer in "Ein Mann sieht rot" neben Charles Bronson. Es folgten weitere Nebenrollen, unter anderem in Woody Allens "Stadtneurotiker" (1977). Im Jahr 1979 kam Goldblum zum Fernsehen. Er war in der Krimiserie "Die Schnüffler" als Aktien-Broker zu sehen, der sich als Detektiv versuchte.

Ein Jahr später heiratete Goldblum Patricia Gaul - die Ehe hielt bis 1987. Kurz darauf heiratete er seine Schauspielkollegin Geena Davis, die er bei den Dreharbeiten zu "Transylvania 6-5000" kennen gelernt hatte. Im Drama "Der große Frust" war Goldblum 1983 wieder im Kino zu sehen und bekam 1984 neben Michelle Pfeiffer seine erste Hauptrolle in der der Action-Komödie ''Kopfüber in die Nacht''. Danach ging es für Goldblum steil bergauf und er glänzte ein Jahr später in der Neuverfilmung des Horrorstreifens "Die Fliege" (Original 1958). Goldblum bewies seine Vielfältigkeit als Schauspieler in den verschiedensten Genres. Er spielte in der Komödie "Das lange Elend" neben Emma Thompson, mimte einen dämonischen Finsterling in "Mister Frost" und einen Drogendealer in "Jenseits der weißen Linie".

Im Jahr 1993 feierte er als Wissenschaftler in "Jurassic Park" einen weiteren Kinoerfolg und erreichte die Millionen-Dollar-Grenze für eine Filmgage. Während der Dreharbeiten verliebte er sich in seine Filmpartnerin Laura Dern, mit der er sich nach der Trennung von Geena Davis liierte. Sein Regiedebüt gab Jeff Goldblum 1995 mit dem Kurzfilm "Little Surprise". Dieser brachte ihm gleich eine "Oscar"-Nominierung ein. Als Schauspieler hatte er in der Folge Hauptrollen in Kassenschlagern wie "Independence Day" und "Vergessene Welt - Jurassic Park 2". Goldblum gilt sowohl beim Dreh als auch privat als schwieriger Mensch. Er bleibt dem Hollywood-Jet-Set fern und beschäftigt sich mit abstrakter Malerei und Jazzmusik. Außerdem gibt er die eigenen Schauspielerfahrungen weiter, indem er Unterricht im Playhouse West gibt.

Goldblum zog sich gegen Ende der 1990er Jahre etwas aus der Kinolandschaft zurück und spielte mehr in Fernsehfilmen. Im Jahr 2000 war er aber wieder in dem komödiantischen Kinostreifen "Cats & Dogs - Wie Hund und Katz" zu sehen. Zu seinen folgenden Filmprojekten zählten die Titel "Run, Ronnie Run" (2002), "Igby Goes Down" (2002) und "Dallas And Rusty" (2003). 2006 stand Goldblum mit Robin Williams für die Kinoproduktion "Man of the Year" vor der Kamera. 2008 spielte Goldblum mit Kevin Spacey auf der Bühne des "Londoner Old Vic Theatres" in David Mamets Hollywood-Satire "Speed-the-Plow" als Studioboss. Mit diesem Theaterstück trat er zusammen mit Kevin Spacey auch bei den Ruhrfestspielen in Recklinghausen Mitte Mai 2008 auf.

Im Jahr 2009 kam Goldblum mit Paul Schraders Tragik-Komödie "Ein Leben für ein Leben - Adam Resurrected" (2009) in die deutschen Kinos und im Jahr darauf war er neben Jennifer Aniston und Patrick Wilson in "Umständlich verliebt" (2010) zu sehen. 2011 spielte er in der Komödie "Morning Glory" zusammen mit Diane Keaton, Harrison Ford, Rachel McAdams und Patrick Wilson.
1974: Ein Mann sieht rot
1974: California Split
1975: Nashville
1975: Columbo - Mord in der Botschaft (TV)
1976: Ein Haar in der Suppe
1976: Der 500.000 Dollar Coup
1976: Der Tag der Abrechnung
1976: Bumpers Revier (TV-Serie)
1977: Hexensabbat
1977: Starsky und Hutch (TV-Serie)
1977: Der Stadtneurotiker
1977: Zwischen den Zeilen
1978: Du wirst noch an mich denken
1978: Gottseidank, es ist Freitag
1978: Die Körperfresser kommen
1980: Die Schnüffler (TV-Serie)
1980: The Legend of Sleepy Hollow (TV)
1981: Herzchirurg Dr. Vrain
1982: Laverne & Shirley (TV-Serie)
1982: Eine Probe für den Mörder (TV)
1982: The Devlin Connection (TV-Serie)
1983: Der große Frust
1983: Der Stoff aus dem die Helden sind
1984: Popular Neurotics (TV)
1984: The New Show (TV-Serie)
1984: Ernie Kovacs: Between the Laughter (TV)
1984: Buckaroo Banzai - Die 8. Dimension
1985: Kopfüber in die Nacht
1985: Faerie Tale Theatre (TV-Serie)
1985: Silverado
1985: Transylvania 6-5000
1986: The Ray Bradbury Theater (TV-Serie)
1986: Die Fliege
1987: Wettlauf zum Ruhm (TV)
1987: Therapie zwecklos
1988: Vibes
1988: Mein Liebhaber vom andern Stern
1989: El sueno del mono loco
1989: Das lange Elend
1990: Reingelegt (TV)
1990: Der teuflische Mr. Frost
1990: Captain Planet And The Planeteers (TV-Serie) (Stimme)
1990: Sing! Sesame Street Remembers Joe Raposo and His Music
1991: Der Gefallen, die Uhr und der sehr große Fisch
1992: Getrennte Wege
1992: Jenseits der weißen Linie
1992: Trennung mit Hindernissen (1992)
1993: Jurassic Park
1993: Lush Life (TV)
1993: Saturday Night Live (TV-Serie)
1994: Futurequest (TV-Serie)
1995: Little Surprises (TV) (nur Regie)
1995: Hideaway - Das Böse (auch Sänger)
1995: Nine Months
1995: Powder
1996: Die Simpsons (TV-Serie)
1996: Great white Hype - Eine K.O.mödie
1996: Independence Day
1996: Bullet Point
1997: Vergessene Welt Jurassic Park
1998: Der Guru
1998: Mr. Show with Bob and David (TV-Serie)
1998: Der Prinz von Ägypten (Stimme)
2000: Unter falschem Namen
2000: Chain of Fools
2000: One Of The Hollywood Ten
2001: Perfume (auch Ex.Produzent)
2001: Cats & Dogs - Wie Hund und Katz
2002: Igby!
2002: King of the Hill (TV-Serie)
2002: Legend of the Lost Tribe (TV) (nur Stimme)
2003: War Stories (TV)
2003: Friends (TV-Serie) - Staffel 9
2003: Dallas 362
2003: Spinning Boris
2004: Incident at Loch Ness
2004: Tom Goes to the Mayor (TV-Serie) (nur Stimme)
2005: Die Tiefseetaucher
2005: Crank Yankers (TV-Serie)
2005: Will & Grace (TV-Serie)
2006: Mini`s First Time
2006: Fay Grim
2006: Man of the Year
2006: Pittsburgh (nur Produzent)
2007: Raines (TV-Serie)
2009: Criminal Intent - Verbrechen im Visier (TV-Serie)
2009: Ein Leben für ein Leben - Adam Resurrected
2010: Umständlich verliebt
2011: Morning Glory

NameJeff Goldblum

Geboren am22.10.1952

SternzeichenWaage 24.09 - 23.10

GeburtsortPittsburgh, Pen. (USA).