Biografie

James Belushi

Der US-amerikanische Schauspieler feierte seinen Durchbruch 1986 in Oliver Stones Polit-Thriller "Salvador". In den USA wurde er bekannt als Star der "Saturday Night Live"-Show. In seiner folgenden Karriere etablierte er sich als Darsteller eigenwilliger bis neurotischer Persönlichkeiten in zumeist komödiantischen Filmen. Dabei gelang es James Belushi eigenständig, tragische sowie humorvolle Charaktere zu entwickeln. Zu seinen populärsten Filmen zählen "Red Heat", "Homer und Eddie", "Abraxas", "Wag The Dog" und "Mein Partner mit der kalten Schnauze"...
James Belushi wurde am 15. Juni 1954 in Chicago im US-Bundesstaat Illinois geboren.

Belushis älterer Bruder, John Belushi, stellte ihn zunächst bei seiner Arbeit als Komiker in den Schatten. Nach seiner Schauspielausbildung am Actor's Studio wurde James Belushi dann Mitglied des Chicagoer Satire-Theaters Second City. Er trat in den erfolgreichen Broadway-Musicals "The Pirates of Penzance" und "True West" auf. Sein Bruder schaffte es als gefeierter Star bis zur berühmten "Saturday Night Live"-Show, bis er Anfang der 1980er Jahre verstarb. Mit dem Chicagoer Ensemble tourte James Belushi durch die USA, bis er im Jahr 1979 eine Hauptrolle in der Fernsehserie "Working Stiffs" erhielt, in der er mit Michael Keaton zu sehen war.

Vom Fernsehen kam er zum Film, wo er im Thriller "Der Einzelgänger" sein Leinwand-Debüt feierte. Den Durchbruch schaffte er damit aber nicht und war deshalb weiterhin in Bühnen- und Fernsehproduktionen vertreten. Zwei Jahre nachdem sein Bruder gestorben war, wurde er ebenfalls bei "Saturday Night Live" verpflichtet. Privat wie beruflich stellte sich der Erfolg nicht recht ein. Seine erste Ehe zerbrach und der Vater eines Kindes machte Schlagzeilen mit Drogen- und Alkoholproblemen. Erst im Jahr 1986 überzeugte Belushi in Oliver Stones Thriller "Salvador", in dem er einen Discjockey mimte. Die Rolle machte ihn zum gefragten Schauspieler.

Es folgten Komödien wie "Nochmal so wie letzte Nacht", "Jumpin' Jack Flash" mit Whoopi Goldberg und "Der kleine Horrorladen". Aber auch im Action-Genre versuchte sich Belushi. So war er in "Der Prinzipal - Einer gegen alle" und als großmäuliger Polizist in "Red Heat" neben Arnold Schwarzenegger zu sehen. Sein Schwerpunkt blieb aber die Komödie. Darin feierte er auch seinen bislang erfolgreichsten Film. 1989 spielte er mit Tom Hanks in "Mein Partner mit der kalten Schnauze" eine seiner populärsten Rollen. Es folgten Engagements in Filmen wie "Homer und Eddie" (1989) mit Whoopi Goldberg, "Wer ist Harry Crumb?", "Filofax - Ich bin du und du bist nichts" und "Palermo vergessen" (1990).

Außerdem standen Arbeiten mit weiteren berühmten Kollegen auf dem Drehplan wie "Mr. Destiny" an der Seite von Michael Caine und Linda Hamilton, "Keiner kommt hier lebend raus" mit Forest Whitaker und Sharon Stone und "Curly Sue - Ein Lockenkopf sorgt für Wirbel" neben Kelly Lynch. 2000 erschien die tragisch-humorige Lovestory "Zurück zu dir" in den deutschen Kinos, in der James Belushi an der Seite von David Duchovny spielte. Die beiden Projekte "Joe Somebody" und "One Way Out" zählen zu Belushis weiteren Arbeiten aus dem Jahr 2001 und 2002. 2006 war er an der Synchronisation der Animationsfilme "Tierisch wild" und "Die Rotkäppchen-Verschwörung" beteiligt.
Filmografie (Auszug):

1978 - Teufelskreis Alpha

1981 - Der Einzelgänger

1983 - Pinocchio

1983 - Die Glücksritter

1984 - TV: The Best Legs In The 8th Grade

1985 - Der verrückte mit dem Geigenkasten

1986 - Der kleine Horrorladen

1986 - TV: The Birthday Boy

1986 - Salvador

1986 - Nochmal so wie letzte Nacht

1986 - Jumpin' Jack Flash

1987 - Number One With A Bullet

1987 - Wahre Männer

1987 - Der Prinzipal - Einer gegen alle

1988 - Red Heat

1989 - Mein Partner mit der kalten Schnauze

1989 - Homer und Eddie

1990 - TV: Wedding Band

1990 - Mr. Destiny

1990 - Ärger mit Eduard

1990 - Palermo vergessen

1991 - Abraxas

1991 - Filofax

1991 - Mama, ich und wir zwei

1991 - Keiner kommt hier lebend raus

1991 - Curly Sue - Ein Lockenkopf sorgt für Wirbel

1992 - Spuren von Rot

1992 - Es war einmal ein Mord - 7 Gauner und ein Dackel

1993 - Last Action Hero

1994 - Royce

1994 - TV: Parallel Lives

1995 - TV: Sahara - Die Wüste des Todes

1995 - Destiny

1995 - Unsere feindlichen Nachbarn

1995 - Tödliches Doppelleben

1996 - Nine

1996 - Versprochen ist Versprochen

1996 - Race the Sun - Im Wettlauf mit der Zeit

1997 - Retroactive - Gefangen in der Zeit

1997 - Mighty Ducks The Movie

1998 - Wag The Dog

1998 - Justice

1999 - Mein Partner mit der kalten Schnauze II.

2000 - Zurück zu dir

2001 - Joe Jedermann

2001 - Immer wieder Jim (Serie)

2002 - One Way Out

2002 - Mein Partner mit der kalten Schnauze III.

2006 - Tierisch wild (Synchronisation)

2006 - Die Rotkäppchen-Verschwörung (Synchronisation)

NameJames Belushi

Geboren am15.06.1954

SternzeichenZwillinge 22.05. - 21.06

GeburtsortChicago, Illinois (USA).