Biografie

Elijah Wood

Der US-amerikanische Schauspieler schaffte den schwierigen Sprung vom Kinderstar zum Film-Star. Sein Leinwanddebüt feierte er in einer Kurzrolle in Robert Zemeckis Phantasie-Film "Zurück in die Zukunft II." (1989) neben Michael J. Fox. Nach zahlreichen Nebenrollen in erfolgreichen Produktionen wie "Forever Young" (1992), "Der Eissturm" (1997) und "Deep Impact" (1998) behauptete er sich in der dreiteiligen J.R.R. Tolkien Romanverfilmung "Der Herr der Ringe" (2001, 2002, 2003) als Charakterdarsteller. In der Rolle des "Frodo Beutlin" überzeugte Elijah Wood durch schauspielerisches Talent international die Kritiker. Zu seinen erfolgreichsten Filmen zählen weiter "Das Baumhaus" (1994), "Hooligans" (2005) "Sin City" (2005) und "Paris, je t’aime" (2006)...
Elijah Jordan Wood wurde am 28. Januar 1981 in Cedar Rapids, im US-Bundesstaat Iowa geboren.

Wood und seine beiden Geschwister, Hannah und Zachariah, wuchsen bei den Eltern Debrah und Warren Wood in behüteten Verhältnissen auf. Schon in jungen Jahren trieb es Elijah auf die Bühne und vor die Kameras. So war er bei einigen Schulaufführungen, in lokalen Werbespots und als Kindermodel zu sehen. Seine Mutter unterstützte und förderte seine Begabung und meldete ihn im Jahr 1988 bei einer Modelschule an. Kurze Zeit später wurde Elijah zu einem Talentwettbewerb nach Los Angeles eingeladen. Dort wurde der Manager Gary Scalzo auf den Siebenjährigen aufmerksam und bot ihm sogleich einen Vertrag an.

Die Familie zog nach Los Angeles und auch erste Aufträge ließen nicht lange auf sich warten. Elijah bekam einen Auftritt in Paula Abduls Videoclip zu "Forever Your Girl". Sein Leinwanddebüt feierte er im Jahr 1989 neben Michael J. Fox in "Zurück in die Zukunft II" und auch in "Internal Affairs" mit Richard Gere und Andy Garcia war er zu sehen. Sein Durchbruch gelang ihm dann 1990 mit dem vierfach "Oscar"-nominierten Film "Avalon" von Barry Levinson. Die Aufmerksamkeit, die er durch diesen Film auf sich lenken konnte, verhalf Elijah Wood im Jahr 1991 zu seiner ersten Hauptrolle in dem Drama "Sommerparadies", wo er neben Melanie Griffith und Don Johnson glänzte.

Im Jahr 1992 stellte er sein Talent erneut unter Beweis, wie in dem Film "Radio Flyer", in dem er einen Jungen spielt, der vor seinem gewalttätigen Stiefvater fliehen will. Ein weiterer Glanzpunkt seiner noch jungen Karriere stellte die Hauptrolle in der Mark Twain Verfilmung "Die Abenteuer des Huck Finn" dar. Auch als Sohn von Kevin Costner in dem Drama "Das Baumhaus" aus dem Jahr 1994 konnte Elijah durchaus überzeugen. Nach zwei Jahren Drehpause meldete er sich im Jahr 1996 mit "Flipper" in den Kinos zurück, konnte jedoch an die vorangegangenen Erfolge nicht wirklich anknüpfen. Nicht so mit dem Ang Lee Film "Der Eissturm", in dem Elijah Wood eine wirklich großartige Darstellung bot und eine schauspielerische Weiterentwicklung deutlich sichtbar wurde.

Es folgten Rollen in dem Katastrophenfilm "Deep Impact" und dem Horror-Thriller "The Faculty". 1999 war Elijah Wood in der Romanverfilmung "The Bumblebee Flies Anyway" und in "Black & White" zu sehen. Der absolute und unumstrittene Höhepunkt seiner bisherigen Karriere ist jedoch die Rolle des "Frodo Beutlin" in dem J.R.R. Tolkien Epos "Der Herr der Ringe". Alle Schauspieler, die die neun Gefährten darstellten, ließen sich eine "9" in elbischer Schrift an eine unbekannte und geheime Körperstelle tätowieren, so auch Elijah Wood. In einem neuen Genre präsentierte er sich im Jahr 2005 in "Alles ist erleuchtet", einem Roadmovie über Erinnerung und Vergessen, Familie und Krieg. 2009 stand er für "Beyond all Boundaries" vor der Kamera.
1989 - Zurück in die Zukunft 2

1990 - Internal Affairs

1990 - Luke, der einzige Zeuge

1990 - Avalon

1991 - Sommerparadies

1992 - Radio Flyer

1992 - Day-O

1992 - Forever Young

1992 - The Witness

1993 - Die Abenteuer des Huck Finn

1993 - Das Zweite Gesicht

1994 - North

1994 - Das Baumhaus

1996 - Flipper

1997 - Der Eissturm

1997 - Oliver Twist

1998 - Deep Impact

1998 - The Faculty

1999 - Black & White

1999 - The Bumblebee Flies Anyway

2000 - Chain of Fools

2001 - Der Herr der Ringe: Die Gefährten

2002 - Ash Wednesday

2002 - Try Seventeen

2002 - Der Herr der Ringe: Die Zwei Türme

2003 - Spy Kids 3-D: Game Over

2003 - Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs

2004 - Eternal Sunshine of the Spotless Mind

2005 - Alles ist erleuchtet

2007 - Paris, je t'aime

2007 - Bobby
Elijah Wood
c/o William Morris Agency
151 El Camino Drive
Beverly Hills, California 90212, USA

NameElijah Wood

Geboren am28.01.1981

SternzeichenWassermann 21.01 - 19.02

GeburtsortCedar Rapids (USA).