Biografie

John Jahr jr.

Der Verlegersohn und gelernte Schriftsetzer begann ab 1956 seine Laufbahn im väterlichen Unternehmen. John Jahr jr. war seit der Gründung der "Gruner + Jahr GmbH & Co." in leitenden Positionen des Pressekonzerns tätig, bis er 2000 in den Ruhestand trat. Nach seinem Ausscheiden aus dem Vorstand von G+J nahm seine Schwester Angelika Jahr-Stilcken dort einen Vorstandsposten ein. Bis zu seinem Tode waren er und, über die Jahr-Holding, seine Geschwister Alexander, Michael und Angelika an G+J beteiligt...

Bedeutende Vertreter des deutschen Verlagswesens
Internationale Vertreter der Medienindustrie
John Jahr wurde am 27. Dezember 1933 in Hamburg geboren.

Sein gleichnamiger Vater war ein vor allem in der bundesrepublikanischen Nachkriegszeit erfolgreicher Verleger. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs und dem Abschluss der Schule begann Jahr 1948 eine Ausbildung zum Schriftsetzer, die er 1951 beendete. 1952 absolvierte Jahr ein Volontariat bei der "Feldmühle AG" und beim "Druckhaus Tempelhof" in Berlin.

Es folgte ein Aufenthalt in London, wo Jahr 1953/54 als Assistent der Chefredaktion beim "Daily Mirror" arbeitete. Anschließend wechselte Jahr nach New York, um dort 1955/56 bei der "Time" und beim "Life" zu volontieren. Nach seiner Rückkehr in die Bundesrepublik stieg John Jahr jr. 1956 als Assistent in das väterliche Verlagsunternehmen ein. Ein Jahr später wurde er dort zum Verlagsleiter der Zeitschrift "Brigitte".

Ab 1962 übernahm er auch die Leitung der Wirtschaftszeitschrift "Capital". 1964 wurde er zum Geschäftsführer des "Constanze-Verlages" bestellt, der ebenfalls dem väterlichen Unternehmen angehörte. Als John Jahr sen. 1965 zusammen mit den Hamburger Großverlegern Richard Gruner und Gerd Bucerius den Pressekonzern "Gruner+Jahr GmbH & Co." ins Leben rief, wurde Jahr jr. in die Geschäftsleitung aufgenommen.

Im Jahr 1972 trat Jahr in den Vorstand des in eine Aktiengesellschaft umgewandelten Unternehmens ein, aus dessen aktivem Management sich sein Vater soeben zurückgezogen hatte. In den folgenden Jahren kaufte sich der Bertelsmann-Konzern in die "Gruner+Jahr AG & Co. Druck- und Verlagshaus" ein, über das die Jahr-Familie nur noch geringe Anteile hielt, die ihr jedoch eine Sperrminorität sicherten.

Die Tätigkeit im Vorstand von "Gruner+Jahr" nahm Jahn jr. bis zu seinem Eintritt in den Ruhezustand 2000 wahr. Bei seinem Ausscheiden trat seine Schwester Angelika Jahr, die zuvor mehrere Publikationen des Verlags geleitet hatte, in den Vorstand ein. Jahr war seit 1997 Mitglied im Beirat der Jahr-Gruppe. Überdies gehörte er dem Beirat der "RTL plus Deutschland Fernsehen Beteiligungs- GmbH" an.

Bis zu seinem Tode waren er und, über die Jahr-Holding, seine Geschwister Alexander, Michael und Angelika zu 25,1 Prozent an G+J beteiligt. Jahr jr. war verheiratet und Vater dreier Kinder.

John Jahr jr. starb am 14. August 2006 in Hamburg an Herzversagen.


Bedeutende Vertreter des deutschen Verlagswesens
Internationale Vertreter der Medienindustrie

NameJohn Jahr jr.

Geboren am27.12.1933

SternzeichenSteinbock 22.12 - 20.01

GeburtsortHamburg (D).

Verstorben am14.08.2006

TodesortHamburg (D).