Biografie

Floyd Bennett

Der amerikanische Kfz-Mechaniker trat während des Ersten Weltkriegs in die US Navy ein, wo er als Flugzeugmechaniker und Pilot tätig wurde. Floyd Bennett war ab Mitte der 1920er Jahre mit Richard Byrd an einigen Flugexpeditionen beteiligt, die sie nach Grönland, an den Nordpol und über den Atlantik führten. An der bahnbrechenden Antarktis-Erforschung Byrds konnte der Pilot jedoch nicht mehr teilnehmen...

Pioniere der Luft- und Raumfahrt
Erfinder, Entdecker, Erleuchtete
Floyd Bennett wurde am 25. Oktober 1890 in Warrensburg im US-Bundesstaat New York geboren.

Bennett verließ mit 17 Jahren die Schule, um eine Ausbildung zum Kfz-Mechaniker zu absolvieren. Er war dann Teilhaber einer Kfz-Werkstatt. 1917 trat Bennett in die US Navy ein, wo er als Flugzeugmechaniker tätig wurde. Nebenbei machte er dort auch seinen Pilotenschein. Bennett wurde 1925 in die Flugtruppe um Leutnant Richard Evelyn Byrd berufen, die in jenem Jahr an einer Grönlandexpedition teilnahm. Er stieg im Laufe dieser Expedition zum Freund und persönlichen Piloten Byrds auf.

Am 9. Mai 1926 soll Bennett zusammen mit Byrd von Spitzbergen aus als erster Mensch den Nordpol überflogen haben. Damit wären die beiden Piloten der Flugexpedition von Roald Amundsen, die ebenfalls die Überfliegung des Nordpols zum Ziel hatte, um drei Tage voraus gewesen. Nach dem Flug wurden jedoch Zweifel daran laut, dass Byrd und Bennett überhaupt bis zum Nordpol gekommen waren. Es gab Hinweise auf technische Schwierigkeiten mit ihrem Flugzeug, die einer solchen Behauptung entgegenstanden.

Bennett plante dann mit Byrd auch eine Atlantiküberquerung in ihrem Flugzeug "America", das jedoch abstürzte, wobei sich Bennett schwere Verletzungen zuzog. Dies ermöglichte Charles Augustus Lindbergh die Pionierleistung des Transatlantikfluges. Bennett sollte dann 1928 als zweiter Kommandeur an der ersten Antarktisexpedition Byrds teilnehmen, die er mit vorbereitet hatte und die bis 1930 dauerte.

Zuvor führte er zusammen mit Bernt Balchen jedoch eine Rettungsaktion für das Flugzeug "Bremen" durch, das vor der Küste Labradors abgestürzt war.

Während dieser Rettungsaktion erkrankte jedoch der Pilot. Floyd Bennett starb am 25. April 1928 im kanadischen Quebec.


Pioniere der Luft- und Raumfahrt
Erfinder, Entdecker, Erleuchtete

NameFloyd Bennett

Geboren am25.10.1890

SternzeichenSkorpion 24.10 - 22.11

GeburtsortWarrensburg, New York (USA).

Verstorben am25.04.1928

TodesortQuebec (CAN).