Biografie

Roald Amundsen

Der norwegische Seemann entwickelte sich durch sein Interesse für die Polar- und Meeresforschung in den ersten drei Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts zu einem der bedeutendsten Entdecker und Abenteurer der Geschichte. Roald Amundsen bescherte durch seine unerschrockenen und wagemutigen Unternehmungen der wissenschaftlichen Fachwelt wertvolle Erkenntnisse über den Nord- und Südpol. Doch nicht so sehr seine Abenteuerlust, sondern der selbstlose Einsatz für einen verunglückten Kollegen wurde ihm indes zum Verhängnis...

Erfinder, Entdecker, Erleuchtete
Pioniere der Luft- und Raumfahrt
Roald Engelbert Amundsen wurde am 16. Juli 1872 in Borge (Östfold, Norwegen) geboren.

Nach der Schule begann er ein Medizinstudium, das er jedoch nach dem Tod des Vaters abbrach. Er wandte sich nun der Seefahrt zu, die ihn seit frühester Jugend faszinierte. Von 1897 bis 1899 nahm Amundsen als Steuermann an der Südpolarexpedition des Belgiers Adrien de Gerlache teil. Dies weckte sein Interesse für die Polarforschung.

Im Rahmen einer Erkundungsfahrt zum nördlichen Magnetpol, die Amundsen von 1903 bis 1906 mit dem Schiff "Gjöa" unternahm, durchschiffte er als erster die Nordwestpassage zwischen Atlantik und Pazifik. Nach mehreren Überwinterungen gelang ihm 1906 die Durchfahrt durch die Bering-Straße. 1911 erkundete der Entdecker den Südpol, wo er an der Ross-Barriere landete und dann nach einer zweimonatigen Schlittenfahrt über das Eis am 14. Dezember 1911 als erster Mensch den Südpol erreichte.

Sein Konkurrent, der Engländer Robert Falcon Scott, traf erst mehrere Wochen später ein. Während der Rückkehr entdeckte Amundsen außerdem die Königin-Maud-Kette. Der Erfolg bescherte ihm nun Finanmittel zur Durchführung lange geplanter Expeditionen zum Nordpol. Von 1918 bis 1920 durchschiffte Amundsen nach Adolf Erik von Nordenskiöld die Nordostpassage entlang der sibirischen Nordküste. Dabei verfehlte er zwar den Nordpol, konnte aber eine reiche Sammlung wissenschaftlicher Untersuchungsergebnisse mit zurück nach Norwegen bringen.

Im Anschluss daran unternahm er mehrere Versuche, den Nordpol auf dem Luftweg zu erreichen. Am 12. Mai 1926 gelang Amundsen zusammen mit dem Italiener Umberto Nobile und dem Amerikaner Lincoln Ellsworth erstmals die Überfliegung des Nordpols. Im Juni 1928 ging Amundsen bei einer Rettungsaktion für eine verunglückte Expedition von U. Nobile verschollen. Der Entdecker und Abenteurer kehrte von einem Flug nach Spitzbergen nicht mehr zurück.


Erfinder, Entdecker, Erleuchtete
Pioniere der Luft- und Raumfahrt

NameRoald Amundsen

Geboren am16.07.1872

SternzeichenKrebs 22.06 - 22.07

GeburtsortBorge, Östfold (Norwegen)

Verstorben am15.06.1928

TodesortSpitzbergen