Biografie

Robert Redford

Der US-amerikanische Schauspieler, Produzent und Regisseur zählt seit den 1960er Jahren zu den erfolgreichsten Darstellern Hollywoods. Populär wurde er in der Rolle des edelmütigen und Aufrichtigen Typen. Robert Redford inszenierte sieben Spielfilme. Sein Regiedebüt "Eine ganz normale Familie" wurde 1981 mit vier Oscars ausgezeichnet; darunter die beste Regie. Sein privates Engagement galt zunehmend dem Umweltschutz. Daneben setzte er sich als Ausbilder und Förderung junger Talente ein. 1980 gründete er in Utah das Sundance Institut. 2002 erhielt Redford den Ehren-Oscar für sein Lebenswerk. Zu seinen populärsten Filmen zählen "Barfuss im Park", "Der Clou", "Der große Gatsby", "Die Unbestechlichen", "Aus der Mitte entspringt ein Fluss" und "Ein ungezähmtes Leben"...
Charles Robert Redford wurde am 18. August 1937 in Santa Monica, USA geboren.

Redford besuchte mit mäßigem Erfolg die High School, die er trotz seines rebellischen Wesens mit Abschluss verlassen konnte. Vor allem hob er sich als exzellenter Sportler hervor, so dass er 1955 ein Sportstipendium an der University of Colorado erhielt. Redford verlor aber, nach dem Tod seiner Mutter, jedes Interesse am Lernen und am Sport, so dass er das Studium abbrach. Im Anschluss arbeitete er auf den Ölfeldern vor Los Angeles. Motiviert von seinem Wunsch, Künstler der Malerei zu werden, reiste er mit seinen Ersparnissen nach Florenz, um Kunstkurse zu besuchen.

Im Anschluss kehrte er in die USA zurück und heiratete 1958 Lola Jean von Wegenen. Redfort zog nach New York und schrieb sich in die Kunsthochschule Brooklyn ein, um Theaterdesign zu studieren. Sein Interesse für die Schauspielerei entdecke er, als er sich zur Ergänzung seiner Ausbildung an der Academy of Dramatik Art dem Schwerpunkt der Darstellenden Künste und der Schauspielerei widmete. 1959 konnte er sich nach seiner ersten Schauspielausbildung in einer Nebenrolle von "Tall Story", die am Broadway aufgeführt wurde, erstmals der Öffentlichkeit zeigen.

Es folgten weitere erfolgreiche Auftritte in Manhattan, und so konnte er erstmals 1962 in dem Kinofilm "Hinter feindlichen Linien" mitwirken. Im selben Jahr noch bekam er an der Broadway-Show "Sunday in New York" die Hauptrolle angeboten. Weitere Filmproduktionen zeigten jedoch nur wenig Erfolg, und Redford verließ Amerika für eine Zeit, um sich mit seiner Frau nach Kreta und Spanien zurückzuziehen. Der große Durchbruch gelang 1967. Zurück in den USA spielte er mit Jane Fonda die Hauptrolle in "Barfuss im Park". Zwei Jahre später avancierte Redford mit "Zwei Banditen" zum Filmstar.

Nun folgten Zusammenarbeiten mit Paul Newman und Barbra Streisand. Mit unvergesslichen Filmen wie "Der Clou" oder "Der große Gatsby" (1973) wurde er kassenträchtigster Schauspieler der 1970er Jahre. Redford gründete mit der Wildwood Enterprise seine eigene Produktionsfirma. 1976 spielte er mit Dustin Hoffman die Hauptrolle in "Die Unbestechlichen". Eine Geschichte, die die Ereignisse der "Watergate Affäre" erzählt. Redfort produzierte diesen Film selbst und schuf damit einen der ersten bekannten Filme, in denen politische Machenschaften kritisch erzählt wurden. 1980 gründete Redford in seiner Heimat Utah das Sundance Institut zur Förderung unabhängiger Filmemacher und ihrer Werke.

Seit 1984 fand das jährliche Sundance Film Festival statt, das im Laufe der Jahre zum wichtigsten Treffpunkt der amerikanischen Independent-Regisseure wurde. In den 1980er Jahren folgten indes Filme wie "Brubaker", "Der Unbeugsame", "Jenseits von Afrika", "Staatsanwälte küsst man nicht" und "Milagro - Der Krieg im Bohnenfeld". 1990 glänzte Redfort im Liebes-Drama "Havanna". Es war die sechste und letzte Zusammenarbeit mit Sydney Pollack. Auch stand er immer öfter hinter der Kamera und führte Regie. So auch 1992 in dem Streifen "Aus der Mitte entspringt ein Fluss", der für Brad Pitt neben Anthony Hopkins zum großen Durchbruch wurde.

Im Jahr 1998 stellte Redford im dem Film "Der Pferdeflüsterer" nochmals eindrucksvoll sein Können unter Beweis. Redfort arbeitete daneben an dem Ausbau seines eigenen TV-Senders mit dem Namen "Sundance Film Channel". 2001 stand er nochmals mit Brad Pitt für den Action-Thriller "Spy Game" vor der Kamera. 2002 erhielt Redford einen Ehren-Oscar für sein Lebenswerk als Schauspieler, Regisseur, Produzent. Seine Liebe zur Natur veranlasste ihn dazu das Institute for Resource Management zu gründen, welches sich mit der Forschung und Entwicklung umweltschützender Maßnahmen beschäftigt. Unter der Regie von Lasse Hallström stand Redford im Jahr 2005 für "Ein ungezähmtes Leben" vor der Kamera.

Im Jahr 2007 folgte "Von Löwen und Lämmern", wobei er auch Regie führte. 2010 wurde Redford zum Ritter der Ehrenlegion erhoben.
1962 - "Hinter feindlichen Linien".

1965 - "Lage hoffnungslos - aber nicht ernst".

1965 - "Dieses Mädchen ist für alle".

1965 - "Verdammte süße Welt".

1966 - "Ein Mann wird gejagt".

1966 - "Traumstation".

1966 - "Barfuß im Park".

1969 - "Zwei Banditen".

1969 - "Schußfahrt".

1969 - "Blutige Spur".

1970 - "Stromer der Landstraße".

1972 - "Bill McKay - Der Kandidat".

1972 - "Vier schräge Vögel".

1972 - "Jeremiah Johnson".

1973 - "Der Clou".

1973 - "So wie wir waren".

1973 - "Der große Gatsby".

1973 - "Tollkühne Flieger".

1975 - "Die 3 Tage des Condor".

1976 - "Die Unbestechlichen".

1977 - "Die Brücke von Arnheim".

1079 - "Der elektrische Reiter".

1979 - "Butch Cassidy & Sundance Kid".

1980 - "Brubaker".

1980 - "Eine ganz normale Familie".

1984 - "Der Unbeugsame".

1985 - "Jenseits von Afrika".

1986 - "Staatsanwälte küsst man nicht".

1987 - "Milagro - Der Krieg im Bohnenfeld".

1990 - "Havanna".

1992 - "Sneakers - Die Lautlosen".

1992 - "Aus der Mitte entspringt ein Fluss".

1993 - "Ein unmoralisches Angebot".

1994 - "Quiz Show".

1996 - "Aus nächster Nähe".

1998 - "Der Pferdeflüsterer".

1998 - "Zivilprozess".

2000 - "Die Legende von Bagger Vance".

2000 - "Die letzte Festung".

2001 - "Spy Game".

2004 - "Anatomie einer Entführung".

2005 - "Ein ungezähmtes Leben".
Robert Redford
c/o PMK/HBH
650 5th Avenue
33rd Floor
New York, NY 10019
USA

NameRobert Redford

Geboren am18.08.1937

SternzeichenLöwe 23.07 - 23.08

GeburtsortSanta Monica (USA).