Biografie

Marcell Jansen

Der deutsche Profi-Fußballer zählt zu den erfolgreichsten Spielern der 1. Bundesliga. Seine steile Karriere vollzog Marcell Jansen innerhalb des Vereins "Borussia Mönchengladbach", wo der Abwehrspieler von den Amateuren zum Profi und Nationalspieler aufstieg. Zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006 wurde Jansen von Bundestrainer Jürgen Klinsmann in den DFB-Kader der Deutschen Nationalmannschaft berufen. 2007 wechselte Jansen zum FC Bayern München...

Die DFB Nationalmannschaft
Marcell Jansen wurde am 4. November 1985 in Mönchengladbach geboren.

Im Kindesalter fand er seine Leidenschaft zum Fußball. Dabei wurde sein Talent früh erkannt und gefördert. Zunächst spiele er 1993 innerhalb der E-Jugend bei "Borussia Mönchengladbach" und später in verschiedenen Jugendmannschaften. Zur Saison 1998/99 wechselte er vom "SV Mönchengladbach" in die Jugendmannschaft von "Borussia Mönchengladbach". Hier konnte Marcell Jansen als Nachwuchstalent weiter auf sich aufmerksam machen und erste Erfolge feiern.

Darauf wurde er zur Spielzeit 2003/04 in die zweite Mannschaft der Borussen aufgenommen, ehe er durch die Förderung des Trainers Dick Advocaat 2004/2005 in die Profimannschaft der 1. Bundesliga aufsteigen konnte. Als Abwehrspieler links Außen entwickelte sich Jansen hier zum glänzenden Spielmacher. Am 4. Dezember 2004 bestritt Marcell Jansen bei der Auswärtsbegegnung gegen "Herta BSC Berlin" sein erstes Spiel in der Bundesliga. Die Begegnung endete mit einer 6:0 Niederlage. Dennoch konnte er sich als Top-Spieler behaupten und sich seinen Platz als Stammspieler sichern.

Indes hatte er drei U21-Länderspiele bestritten und in allen U-Nationalmannschaften gespielt. Nach dem Aufstieg in die A-Nationalmannschaft feierte er am 3. September 2005 bei der Begegnung Deutschland/Slowakei sein Debüt innerhalb des DFB-Kaders unter Bundestrainer Jürgen Klinsmann. Sein Vertrag bei "Borussia Mönchengladbach" besteht noch bis 2009. Sein Marktwert wurde 2006 auf 5 Millionen Euro geschätzt. Zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland wurde Marcell Jansen von Jürgen Klinsmann in den DFB-Kader der Deutschen Nationalmannschaft berufen.

Nachdem die Deutsche Nationalmannschaft innerhalb der WM am 30. Juni 2006 mit einem 5:3 Sieg n.E. gegen Argentinien ins Halbfinale einzog, unterlag die Mannschaft unter Kapitän Michael Ballack am 4. Juli 2006 mit 0:2 Toren in der Verlängerung gegen Italien. Im Spiel um Platz 3 am 8. Juli in Stuttgart konnte die deutsche Elf einen 3:1 Sieg gegen Portugal erringen. Der Triumph des Fußball-Weltmeistertitels 2006 ging im Finale am 9. Juli an Italien, denen Frankreich im Elfmeterschießen unterlag.

Durch Bundespräsident Horst Köhler wurde die deutsche Nationalmannschaft im August 2006 mit dem "Silbernen Lorbeerblatt" ausgezeichnet, der höchsten Auszeichnung, die Deutschland an Sportler zu vergeben hat. Am 24. Mai 2007 gab der FC Bayern München die Verpflichtung von Jansen zur Bundesligasaison 2007/08 bekannt. Der 1,91 Meter große Nationalspieler unterschrieb beim FC Bayern einen Vierjahresvertrag bis Ende Juni 2011. Am 2. Juni 2007 erzielte er gegen San Marino seinen ersten Länderspieltreffer.


Die DFB Nationalmannschaft

NameMarcell Jansen

Geboren am04.11.1985

SternzeichenSkorpion 24.10 - 22.11

GeburtsortMönchengladbach (D).