Biografie

Hilary Swank

Die US-amerikanische Schauspielerin und zweifache "Oscar"-Preisträgerin ist ein beeindruckendes Beispiel für das Leben des "amerikanischen Traums". Hilary Swank schaffte den Sprung aus einer Wohnwagensiedlung zu einer glanzvollen Karriere in Hollywood. Nach einer kurzen Laufbahn als Seriendarstellerin erlangte sie mit ihrer ersten Hauptrolle in dem Independent-Drama "Boys Don't Cry" ihren internationalen Durchbruch sowie die Auszeichnungen mit einem "Golden Globe" und einem "Oscar". Zu ihren erfolgreichsten Filmen gehören weiter "Million Dollar Baby", "The Black Dahlia" und "Freedom Writers"...
Hilary Swank wurde am 30. Juli 1974 in Bellingham im US-Bundesstaat Washington geboren.

Sie wuchs mit ihrem Bruder bei ihrer Mutter, einer Sekretärin und ehemaligen Tänzerin, in einer Wohnwagensiedlung in der Nähe von Seattle auf. Die Eltern hatten sich früh getrennt und die Lebensumstände waren von Armut geprägt. Schon im Kindesalter wollte Hilary Schauspielerin werden, ihre erste Theater-Rolle erhielt sie im Alter von neun Jahren, sie spielte den "Mogli" im "Dschungelbuch". Auch als Schwimmerin zeigte sie großes Talent, sie nahm sogar an einer Junioren-Olympiade teil.

Ihrem Traum von einer großen Karriere folgend, verließ Hilary Swank im Alter von 15 Jahren mit ihrer Mutter die Wohnwagensiedlung und ging nach Hollywood. Der Penetranz ihrer Mutter hat Hilary es zu verdanken, dass sie bei einer Agentur für Kinderstars und Teenager aufgenommen wurde – die Aufträge blieben aber dennoch aus. 1990 kam sie endlich mit kleinen Rollen in den TV-Serien "ABC TGIF" und "Evening Shade" unter. Hilary Swank hatte nun einen Fuß in der Tür des Filmgeschäfts und kämpfte sich tapfer weiter. Mit Erfolg – 1992 bekam sie eine Rolle in der erfolgreichen Mystery-Serie "Buffy – Im Bann der Dämonen" neben Sarah Michelle Gellar.

Nach weiteren Serien-Rollen bekam sie 1994 in "Karate Kid IV – Die nächste Generation" ihre erste größere Rolle. Der Durchbruch war das aber auch noch nicht und es folgten einige weniger beachtete Produktionen. Einem breiteren Publikum wurde Hilary Swank im Jahr 1997 durch eine Rolle in der Erfolgs Teenie-Serie "Beverly Hills 90210" bekannt. Bereits zwei Jahre später, 1999, erfolgte ihr internationaler Durchbruch. Mit der Hauptrolle in "Boys Don't Cry" begeisterte Swank gleichwohl Publikum und Kritiker. Für ihre Darstellung eines Mädchens, das sich für einen Jungen ausgibt, wurde Hilary Swank mit dem "Oscar" ausgezeichnet. Außerdem erhielt sie den "Golden Globe" und einige Kritikerpreise.

Es folgten Arbeiten an den Seiten von namhaften Darstellern, wie in "The Gift" mit Keanu Reeves und in "Insomnia" mit Al Pacino und Robin Williams. Keine der Arbeiten konnte jedoch an ihre Leistung in "Boys Don't Cry" anknüpfen. Für großes Aufsehen sorgte im Jahr 2005 ihre Darstellung der jungen Boxerin "Maggie" in Clint Eastwoods Meisterwerk "Million Dollar Baby". Hilary Swank wurde für ihr Portrait dieser unbeirrbaren Kämpferin mit ihrem zweiten "Oscar" als beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet.

Im Januar 2007 wurde sie mit einem Stern auf dem Hollywood Walk of Fame geehrt. Hilary Swank war privat von 1997 bis 2006 mit dem Schauspieler Chad Lowe verheiratet. Sie lebt in Greenwich Village, New York.
1994 - Karate Kid IV - Die nächste Generation

1996 - Manchmal kommen sie wieder 2

1996 - Kounterfeit

1997 - Quiet Day in Hollywood

1998 - Der Baumflüsterer

1999 - Boys Don't Cry

2000 - The Gift - Die dunkle Gabe

2001 - Das Halsband der Königin

2002 - Insomnia - Schlaflos

2003 - The Core - Der innere Kern

2003 - 11:14

2004 - Red Dust

2004 - Million Dollar Baby

2005 - 11:14

2006 - Black Dahlia

2007 - Freedom Writers

2007 - The Reaping
Hilary Swank
c/o Creative Artists Agency
9830 Wilshire Boulevard
Beverly Hills, CA 90212
USA

NameHilary Swank

Geboren am30.07.1974

SternzeichenLöwe 23.07 - 23.08

GeburtsortBellingham, Washington (USA).