Biografie

Alanis Morissette

Die kanadische Sängerin begann ihre Karriere als Kinderstar und verkaufte später Millionen von Alben. Für ihren gefühlvollen Rock wurde sie mehrfach ausgezeichnet. Ihr erstes internationales Album "Jagged Little Pill" aus dem Jahr 1995, insbesondere die Singleauskopplungen "You Oughta Know" und "Ironic", verschaffte Alanis Morissette den Durchbruch. Das Album wurde mit drei "Grammy Awards" ausgezeichnet. Sie ist zudem als Schauspielerin, sowohl auf der Bühne als auch auf der Leinwand aktiv. Alanis Morissette wirkte u.a. an den Filmen "Dogma" (1999), "Jay und Silent Bob schlagen zurück" (2001) und "De-Lovely - Die Cole Porter Story" (2004) mit...
Alanis Nadine Morissette wurde am 1. Juni 1974 in Ottawa, Kanada, als Tochter eines Franco-Kanadiers und einer Ungarin geboren.

Sie galt als musikalisch hochbegabt und schrieb schon mit neun Jahren ihren ersten Song. Sie wurde zum TV-Star und hatte unter anderem eine Rolle in der Kindersendung "You Can´t Do That On Television" beim Sender Nickelodeon. Mit zehn Jahren nahm Alanis ihre erste Single "Fate Stay With Me" auf. Im Alter von 17 Jahren kam ihr erstes Album auf den Markt - eine Dance-Platte namens "Alanis". Sie setzte über 100.000 Exemplare ab wurde mit dem kanadischen Schallplattenpreis "Juno" ausgezeichnet. Mit ihrem Album "Now Is The Time" konnte sie diesen Erfolg ein Jahr später aber nicht wiederholen.

Durch einen Ortswechsel erhoffte sich Alanis Morissette neue Impulse, die sie schließlich in Person des Produzenten Glen Ballard in Los Angeles fand. Dieser war schon für Michael Jackson, Barbra Streisand und andere tätig gewesen und schrieb nun mit Alanis neue Songs. Ihre offenen Texte über Gefühle und Probleme schrieb Morissette allerdings weiterhin selbst, und sie konnte im Studio auf das musikalische Können von Flea und Dave Navarro von den "Red Hot Chilli Peppers" setzen.

Es entstand das gefühlvolle Rock-Album "Jagged Little Pill", was Alanis schließlich einen Vertrag mit Madonnas Label "Maverik" einbrachte. "Jagged Little Pill" bedeutete 1995 ihren internationalen Durchbruch, am erfolgreichsten daraus waren die Singles "Ironic" und "You Oughta Know". Innerhalb der nächsten zwei Jahre stieg Alanis Morissette zum Super-Star auf. Sie verkaufte 28 Millionen Exemplare des Albums, was sich 84 Wochen in den Charts hielt und erhielt einige der renommiertesten Preise der Musikindustrie.

Das Album wurde für sechs "Grammys" nominiert und mit dreien ausgezeichnet. Es folgten ein "Brit Award" sowie zwei "World Music Awards". Zudem wurde sie mit einem "Echo" ausgezeichnet. Es erschien nun das Live-Video "Jagged Little Pill - Live", wofür Morissette einen weiteren "Grammy" erhielt. Der Erfolg überwältigte Morissette positiv wie negativ. Sie suchte Halt bei Familie und Freunden, unternahm Reisen nach Kuba und Indien und trieb viel Sport - drei Mal startete sie beim Triathlon in Los Angeles. Sie schöpfte neue Motivation und schrieb sich mit ihrem Album "Supposed Former Infatuation Junkie" ihr Seelenleben und ihren Frust über enttäuschende Beziehungen vom Leib.

Die Platte erschien 1998 und verkaufte sich alleine in den USA in den ersten beiden Monaten über drei Millionen Mal. Für die Single-Auskopplung "Uninvited" bekam sie erneut zwei "Grammys". Der Song war außerdem auf dem Soundtrack zum Kinofilm "City Of Angels" mit Nicolas Cage und Meg Ryan vertreten. Wie schon bei ihrem ersten Album unter dem Label "Maverik" wurde ein Live-Video vermarktet und zusätzlich eine Live-CD, was die Kritiker auf den Punkt brachte. Vorwürfe wurden laut, sie würde dem Ausverkauf ihrer Musik zustimmen.

Kurz darauf nahm Alanis Morissette eine "MTV Unplugged"-Session in der Brooklyn Academy of Music auf und brachte diese 1999 als Album in den Handel, was die Kritiken noch lauter werden ließ. Die Stimmen verstummten mit der Zeit, Alanis trennte sich nach Streitereien von "Maverik" und ging wieder ins Studio. 2002 kam dann ihr neues Album "Under Rug Swept" in den Handel. 2004 erschien ihr viertes Album unter dem Titel "So-Called Chaos". 2005 veröffentlichte Morissette, zum zehnjährigen Jubiläum von "Jagged Little Pill", eine Akustikversion des Albums. Sie schrieb zudem den Song "Wunderkind" für den Fantasy-Film "Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia", für den sie für einen "Golden Globe" nominiert wurde.

Alanis Morissette ist zudem als Schauspielerin aktiv. Sie spielte bereits 1999 in der Produktion "Dogma", 2001 in "Jay und Silent Bob schlagen zurück" und 2004 in "De-Lovely - Die Cole Porter Story". Außerdem war sie in einer Gastrolle in der Kult-Serie "Sex and the City" zu sehen. Im Mai 2006 stand sie erstmals auch auf einer Theaterbühne. Morissette übernahm eine kleinere Rolle in "Die Entlastete".

NameAlanis Morissette

Geboren am01.06.1974

SternzeichenZwillinge 22.05. - 21.06

GeburtsortOttawa (CAN).