Biografie

Sidney Sheldon

NameSidney Sheldon

Geboren am11.02.1917

SternzeichenWassermann 21.01 - 19.02

GeburtsortChicago, Illinois (USA).

Verstorben am30.01.2007

TodesortLos Angeles, Kalifornien (USA).

Sidney Sheldon

Der US-amerikanische Schriftsteller und Drehbuchautor zählte in den 1970er und 1980er Jahren zu den meistgelesenen Roman-Autoren der Welt. International populär wurde Sidney Sheldon durch seine anspruchsvollen Krimis und Thriller, die zur Vorlage großer Kinoproduktionen wurden. Ebenso entwickelte er Musicals für den Broadway und TV-Serien. Zu seinen erfolgreichsten Fernsehproduktionen wurde "Bezaubernde Jeannie" von 1965 bis 1970 sowie "Hart aber herzlich" von 1979 bis 1984. Im Anschluss zog er sich aus dem aktiven Filmgeschäft zurück und veröffentlichte als Autor Bestseller wie "Schatten der Macht", "Das Imperium" und "Das dritte Gesicht"...
Sidney Sheldon wurde am 11. Februar 1917 in Chicago, Illinois geboren.

Schon in jungen Jahren wuchs seine Leidenschaft für die Schriftstellerei. Nach Abschluss der Schule fand er mit 20 Jahren seinen beruflichen Einstand in den Filmstudios von Hollywood bei Metro Goldwyn Mayer und Paramount, wo sich Sheldon erstmals als Autor für die Rohfassungen für Drehbücher verdingte. Indes begann Sidney Sheldon mit dem Schreiben eigener Musicals für den Broadway und arbeitete zeitgleich als Drehbuchautor.

Bereits mit 25 Jahren hatte er seine ersten großen Erfolge am Broadway. Zum bekanntesten Stück aus dieser Zeit wurde sein Drehbuch zu dem Musical "Annie, Get Your Gun". Seinen internationalen Durchbruch feierte er 1947 mit "So einfach ist die Liebe nicht" ("The Bachelor and the Bobby-Soxer"), das mit einem "Oscar" für das beste Originaldrehbuch ausgezeichnet wurde. Auch führte er bei zahlreichen Filmen Regie und betätigte sich als ausführender Produzent, wie 1957 bei dem Film "The Buster Keaton Story". 1959 erhielt er den "Tony Award" für das beste Musical "Redhead".

Im Jahr 1961 folgte sein Drehbuch zu "All in a Night's Work". Mit der Entwicklung der TV-Serie "Bezaubernde Jeannie" im Jahr 1965, wurde er Vater und Produzent einer der erfolgreichsten Fernsehproduktionen der 1960er Jahre in den USA. In den Hauptrollen spielten Barbara Eden und Larry Hagmann, der zugleich seinen Durchbruch als Serien-Star feierte. Die Serie lief bis 1970 und lieferte 1985 und 1991 die Vorlage für einen Spielfilm. Den zweiten Höhepunkt seiner TV-Karriere markierte das Drehbuch zu der Kriminalserie "Hart aber herzlich" ("Hart to hart"), das von den Abenteuern des Millionärehepaars Jennifer und Jonathan Hart, gespielt von Stefanie Powers und Robert Wagner, sowie deren Chauffeur Max, gespielt von Lionel Stander, erzählte.

Produziert wurde die Serie von 1979 bis 1984. 1993 und 1996 folgte jeweils ein Spielfilm zur Serie. Ab den 1970er Jahren avancierte Sidney Sheldon zu einem der populärsten Roman-Autoren. Sein Erstlingswerk "Das nackte Gesicht", das er im Alter von 50 Jahren veröffentlichte, wurde mit dem renommierten "Edgar Allan Poe Award" der Mystery Writers of America als das beste Erstlingswerk ausgezeichnet. 1984 wurde der Roman mit Roger Moore in der Hauptrolle für das Kino verfilmt.

Im Jahr 1977 folgte die Kinoverfilmung "Jenseits von Mitternacht" mit Susan Sarandon und 1979 "Blutspur" mit Audrey Hepburn und James Mason. 1985 verstarb seine erste Frau, die Schauspielerin Jorja Curtwright. 1989 heiratete er in zweiter Ehe. Weiter folgten in den 1980er Jahren Romane wie "Rache ist ein süßes Wort", "Im Schatten der Götter" und "Die Mühlen Gottes". In den folgenden Jahren zog er sich weitgehend aus dem aktiven Filmgeschäft zurück, wenn auch einige seiner erfolgreichsten Bücher in dieser Zeit verfilmt wurden.

Zugleich stieg Sidney Sheldon zum meistgelesenen Roman-Autor seiner Zeit auf. Vor allem führten seine Krimis und Thriller regelmäßig die Bestseller-Listen an. In seinen Geschichten beherrschte er es, ohne die Gewalt in den Fordergrund zu stellen, ein Höchstmaß an Spannung aufzubauen. Zugleich konnte er komplizierte Zusammenhänge in den Erzählungen darstellen, die den Geschichten damit seine typische Qualität verliehen. In seiner Arbeit als Autor war er an über 30 Drehbüchern beteiligt. Zu weiteren Romanen von Sidney Sheldon zählen "Die letzte Verschwörung" 1991, "Das Imperium" 1992, "Zeit der Vergeltung" 1997, "Wen die Götter strafen" 2000 und "Der Zorn der Götter" aus dem Jahr 2004.

Sidney Sheldon starb am 30. Januar 2007 in Los Angeles.
1941 - South of Panama
1941 - Dangerous Lady
1947 - So einfach ist die Liebe nicht (Bachelor a. t. Bobby-Soxer)
1948 - Easter Parade (Screen Writers Guild Award)
1950 - Annie Get Your Gun (Screen Writers Guild Award)
1953 - Du und keine andere (Dream Wife)
1957 - The Buster Keaton Story
1961 - All in a Night's Work
1962 - Spiel mit mir (Billy Rose's Jumbo)
1965 - Bezaubernde Jeannie (I Dream of Jeannie)
1977 - Jenseits von Mitternacht (The Other Side of Midnight)
1979 - Hart aber herzlich (Hart to Hart)
1979 - Blutspur (Bloodline)
1984 - Das nackte Gesicht (The Naked Face)
Romane:

1970 - Das nackte Gesicht (The Naked Face)
1973 - Jenseits von Mitternacht (The Other Side of Midnight)
1976 - Ein Fremder im Spiegel (A Stranger in the Mirror)
1977 - Blutspur (Bloodline)
1980 - Zorn der Engel (Rage of Angels)
1982 - Diamanten-Dynastie / 100 Karat (Master of the Game)
1983 - Kirschblüten und Coca-Cola (The Chase)
1985 - Kalte Glut / Rache ist ein süßes Wort (If Tomorrow Comes)
1987 - Im Schatten der Götter (Windmills of the Gods)
1988 - Die Mühlen Gottes (The Sands of Time)
1990 - Schatten der Macht (Memories of Midnight)
1991 - Die letzte Verschwörung (The Doomsday Conspiracy)
1992 - Das Imperium (The Stars Shine Down)
1994 - Die Pflicht zu schweigen (Nothing Lasts Forever)
1995 - Das Erbe (Morning, Noon and Night)
1997 - Zeit der Vergeltung (The Best Laid Plans)
1998 - Das dritte Gesicht (Tell Me Your Dreams)
2000 - Wen die Götter strafen (The Sky Is Falling)
2004 - Der Zorn der Götter (Are You Afraid of the Dark?)

NameSidney Sheldon

Geboren am11.02.1917

SternzeichenWassermann 21.01 - 19.02

GeburtsortChicago, Illinois (USA).

Verstorben am30.01.2007

TodesortLos Angeles, Kalifornien (USA).

google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html