Biografie

Martin Lawrence

Der US-amerikanische Schauspieler und Produzent wurde als Stand-Up-Comedian und TV-Komiker populär und als Filmschauspieler in Unterhaltungsfilmen zum Star. 1991 spielte er seine erste Hauptrolle in "Talking Dirty After Dark". 1992 erhielt er mit "Martin on Fox" seine eigene Sitcom. Den internationalen Durchbruch feierte Martin Lawrence 1995 mit dem humoristischen Actionfilm "Bad Boys - Harte Jungs" an der Seite von Will Smith. Kinoerfolge wie die Komödie "Big Mamas Haus" (2000) ließen ihn zu einem der populärsten Komiker Hollywoods aufsteigen. Zu seinen erfolgreichen Filmen zählen weiter "Der Diamantencop" (1999), "Lebenslänglich" (1999), "Schlimmer geht's immer!" (2001) und "Born to be Wild – saumäßig unterwegs" (2007)...
Martin Lawrence wurde am 16. April 1965 als Sohn eines amerikanischen Air-Force-Soldaten im hessischen Frankfurt am Main geboren.

Lawrence wuchs mit fünf Geschwistern in Landover im US-Bundesstaat Maryland auf und wurde von seiner Mutter erzogen. Der Vater hatte die Familie verlassen und war zurück nach Deutschland gegangen. Als Stand-Up-Comedian schaffte es Martin Lawrence bei der US-Talent-Show "Star Search" in die Endausscheidung. Er machte derart auf sich Aufmerksam, dass er für die TV-Sitcom "What's Happening Now!" unter Vertrag genommen wurde. 1989 wurde er für die HBO-Show "Def Comedy Jam" als Moderator verpflichtet. Bereits 1991 spielte er seine erste Hauptrolle in "Talking Dirty After Dark". 1992 stand er an der Seite von Eddie Murphy in "Boomerang" vor der Kamera.

Seine Popularität bescherte ihm noch im selben Jahr bei FOX eine Sitcom mit dem Titel "Martin", die er selbst produzierte und die ihm 1993 einen "NAACP Image-Award" für die "Beste Fernsehserie" einbrachte. Ein Jahr später, 1994, wurde er als "Herausragendster Darsteller in einer Comedy-Serie" ausgezeichnet. Auch Angebote aus Hollywood hatte Lawrence inzwischen angenommen. Es folgte der Konzertfilm "You So Crazy". 1995 feierte er in dem humoristischen Actionfilm "Bad Boys – Harte Jungs" an der Seite von Will Smith seinen internationalen Durchbruch. Danach schrieb er die Komödie "Mr. Bombastic", die er auch produzierte und als Regisseur auf die Leinwand brachte.

Privat war Martin Lawrence von 1995 bis 1996 mit Patricia Southall verheiratet. Gemeinsam wurden sie 1996 Eltern einer Tochter. 1997 war er neben Tim Robbins in "Nix zu verlieren" zu sehen. 1999 folgte der Streifen "Der Diamanten Cop". Nur sechs Monate später landete Lawrence zusammen mit Eddie Murphy mit dem Film "Lebenslänglich" den nächsten Kino-Erfolg. Im selben Jahr war Lawrence erneut in den Kinos zu sehen. Diesmal in einer seiner erfolgreichsten Rollen als übergewichtige Südstaatlerin in "Big Mama's Haus". Darin spielte Martin Lawrence die Doppelrolle eines FBI-Agenten, der sich als "Big Mama" verkleidete, um einen Fall zu klären.

Zu den folgenden Projekten zählten unter anderem die Komödie "Schlimmer geht's immer" (2001), in der er einen Profi-Dieb mimt, und der komödiantische Titel "Ritter Jamal", der 2002 in den deutschen Kinos anlief. Nach der Fortsetzung "Bad Boys II" war Martin Lawrence 2005 in der Basketball-Komödie "Volltreffer – Ein Supercoach greift durch" zu sehen, der allerdings wenig Beachtung fand. Nach "Sterben will gelernt sein" (Death at a Funeral) aus dem Jahr 2010 stand er 2011 für "Big Mama's Haus 3 - Die doppelte Portion" vor der Kamera.
1987: What's Happening Now! (TV Serie bis 1988)
1989: Do the Right Thing
1990: House Party
1990: A Little Bit Strange
1990: Hammer, Slammer, & Slade
1991: Private Times
1991: Talkin' Dirty After Dark
1991: House Party II
1992: Boomerang
1992: Martin (TV-Serie bis 1997)
1995: Bad Boys – Harte Jungs (Bad Boys)
1996: A Thin Line Between Love And Hate
1997: Nix zu verlieren (Nothing to Lose)
1998: The Rosie O'Donnell Show
1999: Der Diamanten-Cop (Blue Streak)
1999: Lebenslänglich (Life)
2000: Big Mama’s Haus (Big Momma's House)
2001: Ritter Jamal – Eine schwarze Komödie (Black Knight)
2001: Schlimmer geht’s immer!
2002: Biography
2003: National Security
2003: Bad Boys II
2004: The Directors
2005: Volltreffer – Ein Supercoach greift durch (Rebound)
2006: Big Mama’s Haus 2 (Big Momma's House 2)
2006: Jagdfieber (Open Season, Stimme)
2006: Jimmy Kimmel Live! (TV-Serie bis 2010)
2006: Boog and Elliot's Midnight Bun Run
2007: Born to be Wild – Saumäßig unterwegs (Wild Hogs)
2008: Welcome Home Roscoe Jenkins
2008: College Road Trip
2008: Up Close with Carrie Keagan (TV-Serie bis 2010)
2009: Entertainment Tonight
2010: Sterben will gelernt sein (Death at a Funeral)
2011: Big Mama's Haus 3 - Die doppelte Portion
Martin Lawrence
c/o United Talent Agency
9560 Wilshire Boulevard
Suite 500
Beverly Hills, CA 90212
USA

NameMartin Lawrence

Geboren am16.04.1965

SternzeichenWidder 21.03 - 20.04

GeburtsortFrankfurt am Main (D).