Biografie

Lionel Richie

Der amerikanische Musiker begann seine Karriere Ende der 1960er Jahre als Gründungsmitglied der legendären Motown-Band "The Commodores". Nach deren Auflösung setzte Lionel Richie seine Erfolge als Songautor und Sänger in einer Solo-Karriere fort, durch die er einige der bekanntesten R&B-Stücke realisierte. Seine größten Erfolge hatte er in der Zeit von 1981 bis 1987, in der auch das legendäre Duett mit Diana Ross "Endless Love" entstand. Im Laufe seiner bisherigen Karriere hat Lionel Richie ca. 100 Millionen Alben verkauft. Zu seinen bekanntesten Hits gehören weiter "My Love", "Hello" und "Say You, Say Me"...
Lionel Richie wurde am 20. Juni 1949 in Tuskegee, Alabama, USA, geboren.

Richie begeisterte sich früh für Musik, lernte Klavier zu spielen und zu singen. Ende der 1960er Jahre war er eines der Gründungsmitglieder der Erfolgsband "The Commodores", mit denen er drei Jahre auf Tour durch den Süden der USA zog und schließlich einen Vertrag beim legendären Soul-Label "Motown" bekam. "The Commodores" wurden zum erfolgreichsten Motown-Act der 1970er Jahre und stürmten mit Hits wie "Easy", "Sail On" und "Still" die Charts. 1982 lösten sich "The" Commodores" auf. Richie knüpfte nun aber mit seiner bereits gestarteten Solo-Karriere nahtlos an frühere Erfolge an. Er veröffentlichte sein selbstbetiteltes Solo-Debüt und war als Songwriter für Größen wie Kenny Rogers und Diana Ross tätig.

Im Jahr 1985 war Richie am Live-Aid-Song "We Are The World" beteiligt, womit er seinen Status als Songschreiber und außergewöhnlicher Musiker festigen konnte. Seine Karriere nahm beispiellose Formen an. Richie schaffte das, was keinem Musiker außer ihm glückte. Von 1978 mit "Three Times A Lady" bis 1986 mit "Say You, Say Me" konnte er jedes Jahr auf einen Hit verweisen, der Platz Eins in den Charts errang. In den Jahren von 1982 bis 1986 veröffentlichte er die Alben "Lionel Richie", "Can't Slow Down" für das er mit einem "Grammy" ausgezeichnet wurde, und "Dancing on the Ceiling" das den Titel "Say You, Say Me" enthielt, für den Richie mit einem "Oscar" geehrt wurde. Ab Mitte der 1980er Jahre verließ den Musiker jedoch der Erfolg.

Seine Musik wurde immer häufiger mit Plagiatsvorwürfen statt mit Lob bedacht, seine langjährige Ehe ging zu Bruch und er musste sich wegen einer Stimmbanderkrankung mehreren Operationen unterziehen. Nachdem es über Jahre ruhig um Richie gewesen war, erschien 1992 das Best-Of-Album "Back To Front" mit drei neuen Songs. Das Album besetzte 24 Wochen die Spitze der US-Charts. Im selben Jahr unterschrieb Richie einen 30-Millionen-Dollar-Vertrag über fünf Alben beim Label "Mercury". Das erste Album "Louder Than Words" ließ aber vier Jahre auf sich warten, schaffte erst sechs Monate nach Veröffentlichung Goldstatus und kam beim Publikum nicht so gut an wie erwartet. Neben seiner musikalischen Betätigung war Richie auch immer wieder in Filmen zu sehen.

Nachdem er bereits 1978 für "Thank God It's Friday" vor der Kamera gestanden hatte, spielte er 1996 neben Whitney Houston im Film "The Preacher´s Wife". Für sein musikalisches Lebenswerk erhielt Richie 1996 in London den "Music Of Black Origin Award". Es folgten die Alben "Time" und "Renaissance", die beim Publikum und der Fachpresse wieder besser ankamen. 1997 wurde Richie in Monte Carlo mit dem "World Music Award" ausgezeichnet. Richie verkaufte in seiner bisherigen Karriere ca.100 Millionen Alben, wurde fünfmal mit einem "Grammy" ausgezeichnet und konnte neben zahlreichen weiteren internationalen Auszeichnungen einen "Oscar", einen "Golden Globe" und 18 "American Music Awards" gewinnen. Hinzu kam 2007 die "Goldene Kamera" für sein musikalisches Lebenswerk.

Das Album "Coming Home" folgte im September 2006. Am 1. Februar 2007 erhielt er die Goldene Kamera für sein Lebenswerk. Am 20. März 2009 veröffentlichte Richie das Album "Just Go".
2009 - Just Go

2006 - Coming Home

2004 - Just For You

2002 - Encore

2001 - Renaissance

1996 - Louder Than Words

1986 - Dancing On The Ceiling

1984 - Cant' Slow Down

1982 - Lionel Richie

NameLionel Richie

Geboren am20.06.1949

SternzeichenZwillinge 22.05. - 21.06

GeburtsortTuskegee, Alabama (USA).