Biografie

Kate Moss

Das britische Super-Model löste mit ihrem Erscheinen in der internationalen Modewelt einen neuen Trend aus, dem mit heftiger Kritik geantwortet wurde. Der Chic der "Heroin Kids", der mit Kate Moss seinen Anfang nahm, hinterließ auch an dem Topmodel seine Spuren. Populär wurde sie durch Kampagnen von Calvin Klein. Negative Schlagzeilen löste 2005 ein Foto aus, das sie beim Kokainkonsum zeigt. Nach einem Aufenthalt in einer Entzugsklinik in den USA konnte sie an ihre erfolgreichen Zeiten anknüpfen...
Katherine Ann Moss wurde am 16. Januar 1974 in Addiscomb, Großbritannien geboren.

Moss wuchs in bürgerlichen Verhältnissen bei ihren Eltern auf. Als Kate im Alter von 14 Jahren am New Yorker Flughafen JFK von einem Modelscout entdeckt wurde, verließ sie kurz darauf, ohne Abschluss, die Schule und widmete sich fortan dem Modelgeschäft. 1988 bekam Moss ihren ersten großen Auftrag von Calvin Klein, in dessen Folge sie in großangelegten Kampagnen in Nordamerika und Europa zu sehen war. Kate Moss verkörperte ein völlig neues Schönheitsideal, das nicht dem Gängigen der 1990er Jahre entsprach.

Im Vergleich zu ihren Kolleginnen war sie um Einiges kleiner und deutlich dünner. Sie belebte den in den 1960er Jahren durch Twiggy hervorgerufenen Androgyn-Chic, musste sich aber aufgrund ihres kindlichen Aussehens auch Anfeindungen bezüglich unsittlicher Darstellung von Minderjährigen gefallen lassen. Vor allem die Mitte der 1990er Jahre laufende Calvin Klein Kampagne mit dem Titel "Heroin Kids" und der darauf folgende Trend, die Models so zu präsentieren, als stünden sie vor dem Drogentod, stieß bei Psychologen und Elternverbänden auf harten Wiederstand.

Die Werbemacher und auch die Models, so auch Kate Moss, wurden für die drastisch steigenden Bulimie- und Magersuchterkrankungen bei Jugendlichen verantwortlich gemacht. Der Trend änderte sich wieder und auch die Gemüter beruhigten sich, Kate Moss allerdings war gefragter denn je: Ihr Jahresverdienst 1994 lag bei 2,2 Mio. USD. 1995 veröffentlichte sie ein Buch mit dem Titel "Kate Moss" und sie versuchte einen Fuß in die Tür des Hollywood-Business zu stellen, indem sie 1997 eine Rolle in dem Drama "Woundings" übernahm, was jedoch bei einem Experiment blieb.

Zu dieser Zeit war sie mit dem Schauspieler Johnny Depp liiert, die Beziehung dauerte von 1994 bis 1998. Ihrem über viele Jahre konstanten Erfolg und den Werbeverträgen mit einigen der bedeutendsten Modefirmen wie Chanel, Burberry, H&M, Dior und Roberto Cavalli, war Kate Moss nicht immer gewachsen: Es taten sich Gerüchte um eine mögliche Kokainabhängigkeit des Models auf, die durch eine eindeutige Fotoaufnahme in der britischen Zeitung "Daily Mirror" im Jahr 2005 ihre Bestätigung fanden. Kate Moss sah sich daraufhin mit einem Kreuzfeuer aus Beschuldigungen konfrontiert, das die Kündigung ihrer lukrativsten Werbeverträge zur Folge hatte.

Sie nutzte die Zwangspause und ließ sich in der Entziehungsklinik "The Meadows" in Arizona therapieren. Bereits kurze Zeit später erhielt sie neue Aufträge und konnte an ihre alte Karriere anknüpfen. Kate Moss wurde 2002 Mutter einer Tochter namens Lila Grace, die aus der Beziehung zu dem englischen Modejournalisten Jefferson Hack stammt. Sie war darauf mit dem Musiker Pete Doherty liiert.

NameKate Moss

Geboren am16.01.1974

SternzeichenSteinbock 22.12 - 20.01

GeburtsortAddiscomb (GB).