Biografie

Karl Marx

Der Philosoph, politische Journalist sowie Kritiker der bürgerlichen Gesellschaft und der klassischen Nationalökonomie gilt als einflussreichster wie umstrittener Theoretiker des Kommunismus. Insbesondere bemühte sich Karl Marx um eine wissenschaftliche Analyse an der Kritik des Kapitalismus. Damit gilt er als Begründer des wissenschaftlichen Sozialismus und Kommunismus. Er entwickelte in den Anfängen des industriellen Zeitalters über die Arbeiterfrage eine ideologisch begründete gesellschaftliche Klassentheorie, die auf die kommunistische Gesellschaftsform hinausläuft. Seine theoretischen Hauptwerke "Das Kommunistische Manifest" (eigentlich: Manifest der Kommunistischen Partei, 1848) und "Das Kapital" (1867) prägten maßgeblich die nachfolgende politische Literatur...
Karl Marx wurde am 5. Mai 1818 als Sohn des jüdischen Rechtsanwalts und späteren Justizrats Heinrich Marx und dessen Frau Henrietta Marx geb. Presborck in Trier geboren.

Die Familie Marx konvertierte 1824 zum Protestantismus. Der Vater Heinrich Marx entschloss sich dazu aus beruflichen Gründen. Der ursprüngliche Familienname lautete Marx Levi und der alte jüdische Familienname Mardochai. In der Zeit von 1830 bis 1835 besuchte Karl Marx das Gymnasium. Im Anschluss daran studierte er Jura, Philosophie und Geschichte an den Universitäten in Bonn und Berlin. Besonders in Berlin kam Marx mit dem Hegelianismus in Kontakt, mit dem er sich intensiv auseinandersetzte. Marx' Kritik an Georg Wilhelm Friedrich Hegels Lehre wurde später zu bedeutenden Schlüsselstellen im eigenen wissenschaftlichen Werk. 1841 beendete er sein Studium an der Universität Jena mit dem Doktortitel der Philosophischen Fakultät.

In den beiden Jahren 1841 und 1842 war Marx als Redakteur der liberalen Zeitung "Rheinische Zeitung" in Köln tätig. Dort traf er erstmals auf Friedrich Engels, mit dem er später zusammen die Lehren des wissenschaftlichen Sozialismus und Kommunismus begründete. Im Jahr darauf musste der Zeitungsbetrieb schließen, ihm wurde die Veröffentlichung radikaler und staatsfeindlicher Beiträge vorgeworfen. Im gleichen Jahr heiratete Marx Jenny von Westphal. Das Ehepaar verließ Deutschland und zog nach Paris. Dort begegnete Marx abermals Friedrich Engels. Sie stellten übereinstimmende politische Ansichten über den Sozialismus fest und begannen daraufhin ihre wissenschaftlich-theoretische Zusammenarbeit. Sie verfassten zusammen die Schrift "Die heilige Familie" (1845), die sich gegen den evangelischen Theologen Bruno Bauer richtete.

In Paris gab sich Marx seinen politischen Studien hin. So schrieb er 1845 das Werk "Deutsche Ideologie", das aber erst im Jahr 1926 veröffentlicht wurde. Zudem publizierte er zusammen mit Arnold Ruge die "Deutsch-Französischen Jahrbücher" als Fortsetzung der in Deutschland zensierten und verbotenen "Deutschen Jahrbücher". Zu seinen weiteren Arbeiten in Paris zählten Beiträge für die sozialistische Zeitung "Vorwärts". In der französischen Metropole machte er außerdem die Bekanntschaft des Dichters Heinrich Heine. In seiner Frühphase ging es Marx besonders um die Schaffung eines neuen Menschbildes, das die Situation der Industriearbeiter verbessern, ihre Ausbeutung und Selbstentfremdung durch eine kapitalistische Gesellschaftsordnung verhindern sollte. Die preußische Regierung verlangte die Ausweisung Marx' aus Paris.

Im Jahr 1845 siedelten er und Engels daher nach Brüssel über. Sie gründeten 1847 den "Deutschen Arbeiterverein". Im gleichen Jahr traten sie zusammen in den "Bund der Gerechten" ein. Sie wirkten darauf hin, dass er sich vom utopischen Sozialismus entfernte. Der Bund wurde umgenannt in den "Bund der Kommunisten". Das Motto der Vereinigung lautete gemäß Marx` Vorstellungen "Proletarier aller Länder vereinigt euch". 1848 verfassten Marx und Engels für den "Bund der Kommunisten" in London das "Manifest der Kommunistischen Partei". Im gleichen Jahr musste Marx auch Brüssel verlassen. Er kehrte nach Köln zurück und betätigte sich als Herausgeber der "Neuen Rheinischen Zeitung". Auch dieses Medium wurde wegen seiner Radikalität verboten. Nach der gescheiterten 1848er Revolution verließen Marx und Engels Deutschland.

Marx ließ sich in dem fortschrittlichen England nieder und zog nach London, wo er bis zu seinem Tod blieb. Dort widmete er sich seinen ökonomischen Studien und seinen wissenschaftlich-theoretischen Arbeiten. Von seinen journalistischen und wissenschaftlichen Veröffentlichungen konnte er seinen Lebensunterhalt nicht bestreiten. Marx war stets auf die finanzielle Hilfe von Engels' angeweisen. Dieser war als Fabrikantensohn, der bis 1869 in Manchester im elterlichen Textilbetrieb arbeitete, wirtschaftlich unabhängig und ließ Marx auch die notwendige Unterstützung zukommen. In den 1850er Jahren konzentrierte sich Marx auf das Thema der klassischen politischen Ökonomie. Aus diesem Studien heraus entstand 1859 das Werk mit dem Titel "Zur Kritik der politischen Ökonomie".

Im Jahr 1865 wurde die "Internationale Arbeiter-Assoziation", die als "Erste Internationale" bekannt wurde, in London unter der Beteiligung Marx' gegründet. 1867 erschien der erste Band des Marxschen Hauptwerkes "Das Kapital – Kritik der politischen Ökonomie". Darin behandelt er den "Akkumulationsprozess des Kapitals" – wie es in der Bandüberschrift heißt. Die beiden anderen Bände besorgte Engels nach dem Tod Marx' in den Jahren 1885 und 1894. Im Jahr 1875 wurde Marx` "Kritik des Gothaer Programm" veröffentlicht, in dem er sich mit grundsätzlichen Fragen zur klassenlosen kommunistischen Gesellschaft beschäftigt. Weiterhin veröffentlichte Marx politische Beiträge in englischen und amerikanischen Zeitungen. In den 1870er Jahren gab es Berührungspunkte mit der deutschen Arbeiterbewegung, in der Marx als ein profilierter Denker des europäischen Sozialismus Anerkennung fand. Am 21. September 1881 verstarb seine Frau Jenny Marx.

Karl Marx verstarb am 14. März 1883 in London.

An seinem Geburtsort erinnert heute ein Museum an den Begründer des wissenschaftlichen Sozialismus: Nach Umstrukturierungen wurde das "Karl-Marx-Haus" in Trier am 9. Juni 2005 wiedereröffnet.

NameKarl Marx

Geboren am05.05.1818

SternzeichenStier 21.04 - 21.05

GeburtsortTrier (D).

Verstorben am14.03.1883

TodesortLondon (GB).