Biografie

Henning Kagermann

Der promovierte und habilitierte Physiker war von 1982 bis 2009 für die "SAP" tätig. Zunächst verantwortete er beim Walldorfer Softwareunternehmen die Entwicklungsbereiche Kostenrechnung und Projektcontrolling. 1991 wurde Henning Kagermann in den Vorstand der inzwischen zur Aktiengesellschaft gewandelten SAP AG berufen. Mit ihm als Sprecher des Vorstandes stand seit 1998 erstmals ein Manager an der Spitze des Software-Unternehmens, der nicht der internen Gründer- und Führungsriege der "SAP" entstammte...

Bedeutende Vertreter der Informations- und Kommunikationsrevolution
Der Deutsche Aktienindex DAX
Menschen und Marken
Henning Kagermann wurde am 12. Juli 1947 in Braunschweig geboren.

Nach dem Abitur nahm er ein Studium der Experimentalphysik an der Universität München auf, das er 1972 mit dem Diplom abschloss. Daraufhin setzte Kagermann seine Studien an der Universität Braunschweig fort, wo er 1975 seine Doktorarbeit in Theoretischer Physik vorlegte. In den folgenden Jahren war Kagermann in Forschung und Lehre an der Universität Braunschweig tätig. Dort habilitierte er sich 1980.

Im Jahr 1982 wechselte er jedoch von der Wissenschaft in die Wirtschaft, um in die "SAP GmbH" einzutreten, die ein Jahrzehnt zuvor von Dietmar Hopp und Hasso Plattner gegründet worden war. In dem Walldorfer Softwareunternehmen war Kagermann zunächst in der Entwicklung tätig. 1991 fand Kagermann Aufnahme in den Vorstand der inzwischen als "SAP AG" titulierenden Firma, wo er u. a. für die Bereiche Rechnungswesen und europäischer Vertrieb verantwortlich war. Der Vorstand wurde bis Juli 1997 von Dietmar Hopp geführt. Dieser wirkte danach mit Hasso Plattner als gleichberechtigter Vorstandssprecher.

Als Hopp jedoch im Mai 1998 in den Aufsichtsrat eintrat, fiel Kagermann die Funktion des gleichberechtigten Vorstandssprechers neben Plattner zu. Ab Mitte 1999 übernahm Kagermann die Leitung der Geschäftsaktivitäten von "SAP" im europäischen, asiatischen und amerikanischen Raum. Außerdem ist er seither für die Entwicklung von Anwendungen für die Internet-Plattform "mySAP.com" zuständig. Neben seiner Tätigkeit für die "SAP AG" ist Kagermann überdies seit 2000 im Aufsichtsrat der "Deutschen Bank" vertreten.

Kagermann löste Mitte 2003 den langjährigen SAP-Chef Plattner als CEO ab. Zu Jahresbeginn 2005 errang SAP auf einer Rangliste der Institutional Shareholder Services (ISS), welche die Einhaltung der Grundsätze ordentlicher Unternehmensführung bewertet, den ersten Platz. Das Unternehmen konnte im Oktober 2005 für das dritte Jahresquartal eine weitere Steigerung von Umsatz und Gewinn vermelden. Der Weltmarktführer für Unternehmenssoftware erreichte nun einen Anteil von 60% am Weltumsatz in diesem Bereich. Ende Mai 2009 schied er bei der SAP aus.

Ab Juni 2009 war Kagermann Präsident von Acatech (Deutsche Akademie der Technikwissenschaften). Er sitzt zudem im Aufsichtsrat von Wipro Technologies, der Deutschen Bank, der Deutschen Post, der Münchener Rück und von Nokia.

Henning Kagermann ist verheiratet und Vater dreier Kinder.


Bedeutende Vertreter der Informations- und Kommunikationsrevolution

Der Deutsche Aktienindex DAX

Menschen und Marken

NameHenning Kagermann

Geboren am12.07.1947

SternzeichenKrebs 22.06 - 22.07

GeburtsortBraunschweig (D).