Biografie

Falco

Der österreichische Sänger und Komponist feierte seinen Durchbruch 1982 mit der Single "Der Kommissar". Fortan hatte Falco nachhaltigen Einfluss auf die deutschsprachige Musik, die darauf auch international populär wurde. Mit seiner Erfolgssingle "Rock Me Amadeus" führte er als erster deutschsprachiger Künstler 1985 die US-Charts an. Als exzentrischer und exaltierter Musiker avancierte er so zum Wegbereiter und zum innovativsten Rockmusiker der sogenannten "Neuen Deutschen Welle", der er als zentraler Interpret einen hohen künstlerischen Anspruch abverlangte. Charakteristisch für dieses Bild wurden Erfolgs-Hits wie "Jeanny", "The Sound of Music" oder "Out of the Dark"...
Hans Johann Hölzel wurde am 19. Februar 1957, als einziger Überlebender einer Drillingsgeburt, in Wien geboren.

Im Kindesalter ließen sich seine Eltern scheiden und er wuchs bei seiner Mutter und seiner Großmutter auf. Als Hölzel fünf Jahre alt war, wurde ihm an der Wiener Musikakademie das absolute Gehör bescheinigt. Als er 16 Jahre alt wurde, brach er die Schule ab und begann in diversen Jobs zu arbeiten. Weitere musikalische Erfahrungen machte er von 1974 bis 1975 während des österreichischen Präsenzdienstes. Hier lernte er unter anderem seine ersten Noten sowie den Umgang mit der Bassgitarre. Von der Musik angetan, besuchte er für ein Jahr das Wiener Musikkonservatorium, nebenbei spielte er in der Band "Umspannwerk" und später unter anderem in der Wiener Band "Drahdiwaberl". 1977 reiste er für wenige Monate nach West-Berlin, wo er versuchte in verschiedenen Bands zu singen. Nach seiner Rückkehr nach Wien wurde er von der Band "Spinning Wheel" engagiert und spielte im Ersten Wiener Musiktheater, später Hallucination Company, einem avantgardistischen Rocktheater. Daraufhin begann er Ende der 1970er Jahre seine Solo-Karriere unter dem Pseudonym "Falco". Zur selben Zeit begannen durch die "New Wave Ära" und die "Neue deutsche Welle" dramatische Veränderung der modernen Pop-Musik.

Vor allem die deutsche Sprache wurde für die Pop-Musik entdeckt. Falco avancierte in diesem Prozess zu einer Schlüsselfigur. Er sang nicht mehr, sondern wurde durch seinen Sprechgesang zum Mitbegründer des deutschen Rap. Seine erste Single dieser Art war 1981 "Der Kommissar". Inspiriert wurde Falco von der STASI-Überwachung der DDR. Sein Text handelte nicht von einer Anklage des DDR-Systems, sondern über die Angst davor, die jeden begleitete, überwacht zu werden. Die Single wurde für Falco 1982 zum Durchbruch. Überraschend war, dass der Titel auch außerhalb deutschsprachiger Länder zum Erfolg führte. So wurde die Platte knapp 10 Millionen Mal verkauft. Ausgezeichnet wurde er im selben Jahr mit der "Goldene Europa" als "Künstler des Jahres". Kurz darauf erschien auch sein erstes Album mit dem Titel "Einzelhaft". Sein zweites Album "Junger Römer" schloss 1984 nicht an alte Erfolge an. Die nächsten Produktionen entstanden mit dem holländischen Produzentenpaar Bolland & Bolland. 1985, dem 300sten Johann Sebastian Bach-Jahr, veröffentlichte Falco mit "Rock Me Amadeus" - eine Hommage an den Musikvirtuosen Wolfgang Amadeus Mozart. Dieser Erfolg war überwältigend und katapultierte die Single innerhalb weniger Tage auf Platz Eins.

In den USA wurde die Single, als erste deutschsprachige Aufnahme überhaupt, auf Platz 1. der US-Charts geführt. 1986 wurde er dafür mit dem "Bravo Otto" als "Bester Sänger", der "Goldene Europa" als "Künstler des Jahres" und mit dem "Bambi" ausgezeichnet. In seinem dritten Album "Falco 3" nahm er sich mit der Single "Jeanny" dem Thema der Vergewaltigung an. Das Video zum Titel löste aufgrund der makaberen Darstellungen heftige Diskussionen aus. Kritiker sahen in der Darstellung Animation für Nachahmer und Radiosender boykottierten Falco. Dennoch wurde aus dem Stück eine Trilogie. Diese Arbeit wurde typisch für sein Gesamtwerk, in dem er zumeist Tabuthemen besang. 1986 folgten die Alben "Emotional" mit den Erfolgsstücken "The Sound of Music", "Emotional" und "Coming Home" sowie "Jeanny Part II". Ende 1987 brachte Falco zusammen mit Brigitte Nielsen das Stück "Body Next to Body" heraus. Die Single, die allerdings floppte, wurde von Giorgio Moroder produziert. Am 17. Juni 1988 heiratete er Isabella Vitkovic. Die Ehe wurde bereits im nächsten Jahr geschieden.

Am 13. März 1986 wurde die vermeintlich gemeinsamen Tochter Katharina-Bianca Vitkovic geboren, 1993 erfuhr Falco durch einen Vaterschaftstest, dass er nicht Katharinas Vater war. Im Herbst 1988 kam Falcos fünftes Album mit dem Titel "Wiener Blut" auf den Markt. Im Anschluss zog sich Falco, trotz weiterer Produktionen, aus der Öffentlichkeit zurück. 1992 erschien "Nachtflug", mit dem er sich eindrucksvoll an der Spitze der Charts zurückmeldete. 1995 veröffentlichte Falco die Single mit dem 1930er-Jahre-Song "Mutter, der Mann mit dem Koks ist da" unter dem Pseudonym "T-MA". 1996 zog er sich auf die Dominikanische Republik zurück.

Sein letztes Album "Out of the Dark" wurde im Februar 1998 veröffentlicht. Viele interpretierten daraus, dass Falco in diesem Texten auf seinen eigenen bevorstehenden Tod eingehen würde.

Falco starb am 6. Februar 1998 bei einem Verkehrsunfall unweit von Puerto Plata in der Dominikanischen Republik.
1982 - "Einzelhaft".

1984 - "Junge Römer".

1985 - "Falco 3".

1986 - "Emotional".

1988 - "Wiener Blut".

1990 - "Data de Groove".

1992 - "Nachtflug".

1996 - "Greatest Hits".

1997 - "Greatest Hits II".

1998 - "Best Of".

1998 - "The Remix Hit Collection".

1998 - "Out of the Dark".

1998 - "The Hit-Singles".

1999 - "The Final Curtain".

1999 - "Live Forever".

1999 - "Verdammt wir leben noch".
Der Kommissar:


two, three, four - eins, zwei drei - es is nix dabei
ja, wenn ich euch erzähl' die g'schicht
nichts desto trotz, ich bin das schon gewohnt
im tv-funk da läuft es nicht - cha

sie war jung das herz so rein und weiss
und jede nacht hat ihren preis
sie sagt: sugar sweet, you gotta rappin' to the beat
ich verstehe, sie ist heiss

sie sagt: babe, you know, i miss my funky friends sie meint: jack und joe und jill
mein funkverständnis, ja das reicht zur not
ich überreiss' was sie jetzt will

ich überleg bei mir, ihr nas'n spricht dafür
währenddessen ich noch rauch'
die specialplaces sind ihr wohl bekannt,
ich mein, sie fährt ja u-bahn auch
dort singen's:

drah' di net um - oho
schau, schau, der kommissar geht um - oh, oh, oh er wird di anschau'n und du weisst warum, die lebenslust bringt di um
alles klar herr kommissar

hey, wanna buy some stuff, man hö?
did you ever rap that thing, jack - so rap it to the beat

wir treffen jill und joe und dessen bruder hipp und auch den rest der coolen gang
sie rappen hin, sie rappen her,
dazwischen kratzen's ab die wänd'

dieser fall ist klar, lieber herr kommissar,
auch wenn sie anderer meinung sind
den schnee auf dem wir alle talwärts fahren,
kennt heute jedes kind
jetzt das kinderlied:

drah di net um ...
er hat die kraft und wir san klein und dumm
und dieser frust macht uns stumm

drah di net um ...
wenn er die anspricht und du weisst warum,
sag ihm, dein leben bringt di um
alles klar herr kommissar


_______


Jeanny:


jeanny, komm, come on
steh auf, bitte
du wirst ganz naß
schon spät, komm
wir müssen weg hier
raus aus dem wald
verstehst du nicht?
wo ist dein schuh
du hast ihn verloren
als ich dir den weg zeigen mußte
wer hat verloren?
du dich?
ich mich?
oder, oder wir uns?

jeanny, quit livin' on dreams
jeanny, life is not what it seems
such a lonely little girl in a cold, cold world
there's someone who needs you
jeanny, quit livin' on dreams
jeanny, life is not what it seems
you're lost in the night
don't wanna struggle and fight
there's someone who needs you
babe

es ist kalt
wir müssen weg hier, komm
dein lippenstift ist verwischt
du hast ihn gekauft und
und ich hab es gesehen
zuviel rot auf deinen lippen
und du hast gesagt: "mach mich nicht an"
aber du warst durchschaut.
augen sagen mehr als worte
du brauchst mich doch, hmmm?
alle wissen, dass wir zusammen sind, ab heute
jetzt hör ich sie!
sie kommen!
sie kommen dich zu holen.
sie werden dich nicht finden.
niemand wird dich finden !
du bist bei mir.

jeanny, jeanny, quit livin' on dreams
jeanny, jeanny, life is not what it seems
such a lonely little girl in a cold, cold world
there's someone who needs you, babe
jeanny, jeanny, quit livin' on dreams
jeanny, jeanny, life is not what it seems
you're lost in the night
don't wanna struggle and fight
there's someone who needs you, babe
jeanny

newsflash
in den letzten monaten ist die zahl der vermißten personen dramatisch angestiegen.
die jüngste veröffentlichung der lokalen polizeibehörde berichtet von einem weiteren tragischen fall. es handelt sich um ein neunzehnjähriges mädchen, das zuletzt vor vierzehn tagen gesehen wurde.
die polizei schließt die möglichkeit nicht aus, dass es sich hier um ein verbrechen handelt.

jeanny, quit livin' on dreams
jeanny, jeanny, jeanny
you're lost in the night
don't wanna struggle and fight
there's someone who needs you, babe

jeanny, jeanny, quit livin' on dreams
jeanny, jeanny, life is not what it seems
such a lonely little girl in a cold, cold world
there's someone, there's someone who needs you, babe
jeanny, jeanny, quit livin' on dreams, quit livin' on dreams
jeanny, life is not what it seems
you're lost in the night
don't wanna struggle and fight
there's someone who needs you

jeanny, quit livin' on dreams ...

NameHans Hölzel

AliasFalco

Geboren am19.02.1957

SternzeichenWassermann 21.01 - 19.02

GeburtsortWien (A).

Verstorben am06.02.1998

TodesortPuerto Plata (DOM).