Biografie

Armand Peugeot

NameArmand Peugeot

Geboren am26.03.1849

SternzeichenJungfrau 24.08 -23.09

GeburtsortHerimoncourt (F).

Verstorben am02.01.1915

TodesortSeine (F)..sur.Neuilly

Armand Peugeot

Der französische Unternehmer war Gründer des gleichnamigen Autoherstellers. Die Familie blickte bereits auf eine lange Unternehmertradition zurück, die sich bis ins 15. Jahrhundert zurückverfolgen lässt. Armand Peugeot begann seine Karriere mit dem Bau von Fahrrädern. Er machte mit seiner Produktion das Fahrrad auf dem europäischen Kontinent bekannt. 1889 präsentierte er auf der Weltausstellung in Paris das erste dampfgetriebene Dampfdreirad. Mit der Konstruktion eines Benzinmotors gründete Armand Peugeot 1895 die "Société des Automobiles Peugeot" und eine Fabrik in Audincourt. Heute ist Peugeot der zweitälteste Autohersteller der Welt...

Persönlichkeiten der Automobilindustrie
Menschen und Marken
Armand Peugeot wurde am 26. März 1849 in Herimoncourt geboren.

Die unternehmerische Tradition der Familie Peugeot lässt sich bis ins 15. Jahrhundert zurückverfolgen. Ab 1766 betrieb die Familie Peugeot in Herimoncourt eine Wassermühle. Dort wurde dann auch eine Eisengießerei eröffnet, welche die Grundlage für den späteren metallverarbeitenden Betrieb bildete. In dem Betrieb wurden dann Uhrenfedern, Korsettstangen und andere Metallteile hergestellt. Bald war der Betrieb zu klein und man erweiterte die Produktionsstätte in Herimoncourt und in Valentigney am Doubs.

Das Firmenemblem, der Löwe, entstand vermutlich um 1856. Es stand wohl in Beziehung zur Herstellung von Sägeblättern, die die Firma damals ausführte. Peugeot studierte in England. Dort machte er Bekanntschaft mit dem Fahrrad, das dort erstmals konstruiert wurde. Er erkannte den Nutzen und den technischen Fortschritt des Fahrrads und nahm die Produktion des neuen Transportmittels auf. Damit war er der führende Mann, der diese technische Neuerung auf dem europäischen Kontinent bekannt machte.

Zusammen mit seinem Bruder Eugène Peugeot stellte er in der familieneigenen Werkstatt ab 1882 das "Veloziped" her. Das Vehikel hatte zwei ungleiche Räder und wurde das "Hohe BI" genannt. Bereits 1889 wurden davon 19.000 Stück produziert. Peugeot hatte zusammen mit seinem Bruder den früheren Familienbetrieb zu einem modernen Unternehmen mit Massenproduktion entwickelt. Zur Weltausstellung in Paris präsentierte Peugeot seine Fahrräder, wodurch sie einer breiten Öffentlichkeit bekannt wurden. Die Nachfrage war daraufhin so groß, dass er in Paris noch im gleichen Jahr ein Geschäft eröffnete.

Neben Fahrrädern fertigte Peugeot auch Dreiräder. Dabei verfolgte er die Idee, seine Dreiräder mit einem Motor auszustatten. Er experimentierte mit verschiedenen Motoren, die durch Gas, Dampf oder Petroleum angetrieben wurden. Zusammen mit dem Erfinder Leon Serpollet konstruierte Peugeot das erste Dreirad mit einem Dampfantrieb. Auch dieses technische Werk wurde auf der Weltausstellung von 1889 in Paris vorgestellt. Bereits ein Jahr später wurden die Peugeot-Fahrzeuge mit Motoren des deutschen Autoherstellers Daimler-Benz, der auf Gottlieb Daimler und Carl Friedrich Benz zurückging, ausgestattet.

Die Autoproduktion mit Benzin betriebenen Motoren begann. Peugeot erkannte die technische Zukunft des Kraftfahrzeugs. Dazu gründete er 1885 die "Société des Automobiles Peugeot" und eine Produktionsstätte in Audincourt. Dieses Unternehmen war die eigentliche Wiege der späteren Autoherstellung. 1906 fusionierte die "Société des Automobiles Peugeot" mit dem traditionellen Peugeot-Fahrradunternehmen zur "Société des Cycles et Automobiles Peugeot".

Ein neues Werk wurde in Sochaux-Montbéliard eröffnet. Fortan stellte Peugeot neben Personenwagen auch Omnibusse und Transporter her.

Armand Peugeot starb am 2. Januar 1915 in Neuilly-sur-Seine.


Persönlichkeiten der Automobilindustrie
Menschen und Marken

NameArmand Peugeot

Geboren am26.03.1849

SternzeichenJungfrau 24.08 -23.09

GeburtsortHerimoncourt (F).

Verstorben am02.01.1915

TodesortSeine (F)..sur.Neuilly

google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html