Biografie

Yvonne Catterfeld

Die deutsche Sängerin, Schauspielerin und Moderatorin feierte ihren Durchbruch in der Rolle der "Julia Blum" in der RTL-Soap "Gute Zeiten Schlechte Zeiten" (2002-2004). Im Anschluss profilierte sich Yvonne Catterfeld auch in Spielfilm- und Kinoproduktionen. In ihren Rollen verkörperte sie die bodenständige, ehrliche und ambitionierte Frau. 2003 startete sie mit der Hit-Single "Für Dich" auch eine Karriere als Sängerin, für die sie u.a. mit dem "Bambi", der "Goldenen Stimmgabel" und dem "Echo" ausgezeichnet wurde. Zu ihren bekanntesten Hits zählen weiter "Du hast mein Herz gebrochen" und "Erinner' mich dich zu vergessen"; zu ihren erfolgreichsten Filme zählen "Vulkan", "Engel sucht Liebe" und "Schatten der Gerechtigkeit"…
Yvonne Catterfeld wurde am 2. Dezember 1979 in Erfurt geboren.

Seit ihrem 15. Lebensjahr nahm sie Klavier-, Gitarren-, Gesangs- und Tanzunterricht unter anderen bei Kerstin Radtke. Nach dem Abitur am Albert-Schweitzer-Gymnasium in Erfurt besuchte sie die Musikhochschule Leipzig. Hier studierte sie Jazz- und Popmusik mit Hauptfach Gesang. Indes war sie als Sängerin der Gruppe "Jamtonic" aktiv. 1998 veröffentlichte sie sieben Songs unter dem Namen "KIV". Im Rahmen der MDR-Talentshow "Stimme 2000" gewann sie den zweiten Preis und erhielt einen Plattenvertrag der Musik-Produktionsfirma BMG. Nach weiteren musikalischen Erfolgen und einer Zusammenarbeit mit Udo Lindenberg für dessen Album "Atlantic Affairs" 2001, wurde Catterfeld für die Rolle der "Julia Blum" in "Gute Zeiten Schlechte Zeiten" engagiert.

Die RTL-Serie "GZSZ" zählte zu den erfolgreichsten nationalen Soap-Operas und machte die junge Künstlerin ab dem Frühjahr 2002 über Nacht populär. Parallel dazu konzentrierte sich Yvonne Catterfeld auch auf ihre musikalische Arbeit. Gemeinsam mit dem Musiker und Produzenten Dieter Bohlen startete sie im Jahr 2003 ihre Solo-Karriere. Ihre erste Single mit dem Titel "Für Dich" erschien im Mai 2003 und wurde bereits nach kurzer Zeit auf dem ersten Platz der deutschen Charts gelistet. Begleitet wurde der Debüt-Erfolg mit großem Medieninteresse. Ausgezeichnet wurde die Single u.a. mit einer Goldenen Schallplatte. Noch im selben Jahr veröffentlichte Catterfeld ihr erstes Album mit dem Titel "Meine Welt".

In den folgenden Monaten wurde sie unverzichtbarer Gast bei musikalischen Veranstaltungen und zahlreichen Talk-Shows. Im November 2003 wurde sie mit dem "Bambi" ausgezeichnet und zum "Shooting Star des Jahres 2003" gewählt. Am 21. Januar 2004 sang sie im Rahmen des "Deutschen Medienpreises" in Baden-Baden vor US-Präsident Bill Clinton und dem UN-Generalsekretär Kofi Annan das Stück "An Angel Has No Memory". Zur selben Zeit erschien ihre Single "Du hast mein Herz gebrochen". Ihr zweites Album mit dem Titel "Farben meiner Welt" folgte im März 2004. Dazu war auch eine Tournee geplant, die sie nach Österreich führte. Im März 2004 wurde Yvonne Catterfeld in Berlin mit dem "Echo" in der Kategorie "Künstlerin National" ausgezeichnet.

In dem Animations-Kinofilm "Große Haie – kleine Fische" agierte Yvonne Catterfeld erstmals als Synchronsprecherin. Der Film erschien im Oktober 2004 in den deutschen Kinos. Bei der "Echo"-Verleihung im April 2005 in Berlin übernahm Catterfeld die Moderation der Gala. Als Co-Moderator unterstützte sie Oliver Geissen. Im selben Jahr spielte sie die Hauptrolle in der Historien-Telenovela "Sophie - Braut wider Willen", die im Herbst 2005 in der ARD startete. Im November und Dezember 2009 fanden die Dreharbeiten für "Die Frau des Schläfers" statt. Das TV-Drama mit Catterfeld und René Ifrah in den Hauptrollen handelte von einem Familien-Drama.
2003:
Meine Welt / Album

2004:
Farben meiner Welt / Album

2005:
Unterwegs / Album

2006:
Aura / Album
2001/05: Gute Zeiten – Schlechte Zeiten
2004: Große Haie – Kleine Fische
2005: Sophie – Braut wider Willen
2005: Hallo Robbie!
2005: Tatort – Der Name der Orchidee
2007: Das Geheimnis des Königssees
2007: SOKO 5113
2007: Wenn Liebe doch so einfach wär'
2007: Keinohrhasen
2008: U-900
2008: Hexe Lilli – Der Drache und das magische Buch
2009: Vulkan
2009: Schatten der Gerechtigkeit
2009: Tatsächlich Weihnachten
2009: Engel sucht Liebe
2009: Zweiohrküken
2009: Die Frau des Schläfers
TRU NOTE
c/o Ivonne Catterfeld
Werderstraße 52
DE-20144 Hamburg
Germany

T.: + 49 (0) 40 229 465 0
F.: + 49 (0) 40 229 465 20
E.: Management@yvonnecatterfeld.com
W.: www.yvonnecatterfeld.com
2003:
Bambi

2003:
Goldene Stimmgabel

2003:
Goldener Wuschel

2003:
BRAVO Otto

2004:
Berliner Bär (BZ-Kulturpreis)

2004:
Echo - Künstlerin National Rock/Pop

2004:
Bild Osgar

2004:
BRAVO Otto

2006:
Jetix-Kids Award

2008:
UNDINE-Award

NameYvonne Catterfeld

Geboren am02.12.1979

SternzeichenSchütze 23.11 - 21.12

GeburtsortErfurt (D).