Biografie

Compay Segundo

NameMaximo Francisco Repilado Munoz

AliasCompay Segundo

Geboren am18.11.1907

SternzeichenSkorpion 24.10 - 22.11

GeburtsortSiboney (Provinz Santiago de Kuba).

Verstorben am14.07.2003

TodesortHavanna (Kuba).

Compay Segundo

Der kubanische Bauernsohn Máximo Francisco Repilado Munoz begann in den 1930er Jahren eine bescheidene Musikkarriere in Havanna, wo er sich außerdem als Frisör und Zigarrendreher durchs Leben schlug. Als Compay Segundo hatte er wesentlichen Anteil an der Neubelebung und internationalen Verbreitung der kubanischen Musiktradition des "Son". Die kubanische Musiklegende wurde im Rahmen der Gemeinschaftsproduktion des "Buena Vista Social Club" erst im Jahr 1997 einem breiteren weltweiten Publikum bekannt. 1999 erfolgte die Verfilmung des "Buena Vista Social Club" durch Wim Wenders, in der Segundo die Hauptrolle spielte...
Compay Segundo, im bürgerlichen Leben Maximo Francisco Repilado Munoz, wurde am 18. November 1907 in dem kleinen Dorf Siboney (Provinz Santiago de Kuba) im Süden Kubas als Sohn einer Bauernfamilie geboren.

Bereits als Kind fühlte er sich zur Musik hingezogen. Mit 14 Jahren lernte Segundo das typisch kubanische Saiteninstrument der Tres zu spielen, später kam die Gitarre hinzu. Als Jugendlicher kam Segundo nach Santiago de Cuba, um sich vom Kulturleben der Großstadt faszinieren zu lassen. Dort lernte er den Musiker Miguel Matamoros kennen, der seine weitere Laufbahn entscheidend beeinflusste. Als Leiter der Musikkapelle der Stadt Santiago kam Segundo 1929 nach Havanna, um dort sukzessive in den Bars und auf den öffentlichen Plätzen als Musiker aufzutreten.

Da er davon alleine nicht leben konnte, begann der Musiker außerdem, als Frisör und Zigarrendreher in der kubanischen Hauptstadt zu arbeiten. Segundo belebte in Zusammenarbeit mit berühmten Musikern wie Sindo Garay, Nico Saquito, Miguel Matamaros und Benny Moré die Tradition des kubanischen "Son", die als besondere Musikrichtung auf den Befreiungskampf der schwarzen Sklaven zurückgeht. Ab Mitte der 1930er Jahre schuf Segundo seinen eigenen, einzigartigen Stil des kubanischen "Son": Auf einem selbst gebauten Instrument, der siebensaitigen "Harmonico"-Gitarre, sorgte der Musiker für die Verbreitung des "Son", den er an dem ihm bekannten Liedgut der kubanischen Bauern orientierte.

Segundo komponierte Hunderte von Liedern, die heute zum Standardrepertoire des "Son" zählen. 1939 schloss sich Segundo der Gruppe "El Conjunto Matamaros" an. Gegen Ende der 1940er Jahre rief er mit Lorenzo Hierrezuelo das Duo "Los Compadres" ins Leben, in dem er erstmals unter dem Künstlernamen Compay Segundo auftrat. Als Segundo 1953 durch ein Engagement in die Dominikanische Republik gerufen wurde, löste sich das Duo auf. Der Musiker trat in den folgenden Jahrzehnten als Botschafter der kubanischen Musik in zahlreichen Ländern der Welt auf.

Im Jahr 1956 rief Segundo unter dem Namen "Compay Segundo y sus Muchachos" seine eigene Gruppe ins Leben, die sich schon bald von einem Trio zum Quartett erweiterte. Die Band entwickelte sich - nicht zuletzt auch unter der Mitwirkung seines Sohnes Salvador Repilado - zu einer der größten kubanischen Gruppen der klassischen "Son"-Tradition. Mit seiner Teilnahme am "Buena Vista Social Club" feierte Segundo aber erst 1997, also mit 90 Jahren, den Durchbruch bei einem weltweiten Publikum, da nun die erste Aufnahme einer Platte und seine Mitwirkung an dem gleichnamigen Kinofilm von Wim Wenders zur allgemeinen Popularisierung des Künstlers beitrugen.

Nachdem sich seine Platten über eine Million Mal verkauft hatten, erhielt Segundo 2000 einen Plattenpreis. Im selben Jahr traf der Musiker mit dem kubanischen Staatschef Fidel Castro zusammen. Auch Papst Johannes Paul II. traf er bei einer seiner Italien-Tourneen.

Compay Segundo starb am 14. Juli 2003 im Alter von 95 Jahren in Havanna. Er hinterließ seine Lebenspartnerin Aidita und ein weltweites Millionenpublikum trauernder Fans.

NameMaximo Francisco Repilado Munoz

AliasCompay Segundo

Geboren am18.11.1907

SternzeichenSkorpion 24.10 - 22.11

GeburtsortSiboney (Provinz Santiago de Kuba).

Verstorben am14.07.2003

TodesortHavanna (Kuba).

google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html