Biografie

Louis Sullivan

NameLouis Sullivan

Geboren am13.09.1856

SternzeichenJungfrau 24.08 -23.09

GeburtsortBoston, Massachusetts (USA).

Verstorben am11.04.1924

TodesortChicago (USA).

Louis Sullivan

Der US-amerikanische Architekt gehörte zu den weltweit bedeutendsten Planern. Er lieferte herausragende Beiträge zur Entwicklung von Wolkenkratzer-Konstruktionen. Zu seinen Leistungen zählen Prototypen von Wolkenkratzern, Geschäfts- und Warenhäusern. Er war der Architekt, der erstmals funktionelle Bauten in den Vereinigten Staaten entwarf und realisierte. Dabei avancierte Louis Henri Sullivan zum Erneuerer der internationalen Architektur. Zu Sullivans bedeutendsten Bauten zählt das Wainright Building in St. Louis, das in der Zeit um 1890 entstand. Auch mit dem Guaranty Building in Buffalo (1894–1896) festigte er seinen Ruf als international anerkannter Architekt...

Die einflussreichsten Architekten und Designer des 20. Jhs.
Louis Henri Sullivan wurde am 13. September 1856 in Boston im US-Bundesstaat Massachusetts geboren.

Sullivan studierte zunächst am Massachusetts Institute of Technology in Cambridge. Danach war er ab 1873 im Büro des Architekten William Le Baron Jenney in Chicago beschäftigt. Im Anschluss siedelte er nach Paris über. Dort setzte er 1874 bis 1876 seine Ausbildung fort. Er besuchte die École des Beaux-Arts und das Atelier von Joseph-Auguste-Emile Vaudremer. Nachdem Sullivan wieder in die Vereinigten Staaten zurückgekehrt war, wurde er 1879 für das Ingenieurbüro von Dankmar Adler tätig. Zwei Jahre später war er ein Partner des Unternehmens, das dann unter dem Namen "Adler & Sullivan" firmierte.

Sullivan entwarf das Auditorium Building in Chicago, das 1886 bis 1893 gebaut wurde. In dem Hotel- und Bürogebäude ist zusätzlich ein Theater mit rund 4.000 Sitzplätzen untergebracht. Bereits in diesem Projekt realisierte Sullivan seinen bevorzugten Baustil, dessen Kennzeichen die Zusammenfassung mehrerer Geschosse durch aneinandergereihte Pilaster, die in Rundbögen enden, war. Dieses äußere Erscheinungsmerkmal verpasste er auch dem Walker Warehouse in Chicago (1888/89), das ansonsten durch seinen einfachen und wuchtigen Stil auffällt.

Zu Sullivans bedeutendsten Bauten zählt das Wainright Building in St. Louis, das in der Zeit um 1890 entstand. Das Gebäude stellt eine Konstruktion aus schmalen, hoch aufstrebenden Metallstützen, die mit Mauerwerk verkleidet sind dar. Ein abschließender Ornamentfries aus großzügigen Pflanzenformen dekoriert den Bau. Auch mit dem Guaranty Building in Buffalo (1894–1896) festigte er seinen Ruf als international anerkannter Architekt. Zu Sullivans weiteren wichtigen Bauten zählen unter anderem das Bayard Building in New York (1987/98), das Hage Building in Chicago (1898/99) und das Carson-Pirie-Scott Departement Store in Chicago (1899–1904).

Der letztgenannte Bau wurde als Schlesinger & Mayer - Store konzipiert. Dabei handelt es sich um eine zwölfstöckige Skelettkonstruktion, die nur noch an den beiden unteren Geschossflächen mit Ornamenten versehen ist. Sullivans Stilsprache bevorzugte die Einfachheit der Formen, die aber stets mit Ornamenten aus organischen Symbolen dekoriert wurden. Seine gestalterische Tätigkeit wurde begleitet von einigen Schriften. So stellte er in seinem 1896 veröffentlichten Beitrag "Das große Bürogebäude aus künstlerischer Sicht" das Modell eines funktionsgerechten Hochhauses vor.

Darin offenbarte sich die unmittelbare Abwendung von der historischen Fassadengliederung, indem Sullivan ein getrenntes Sockelgeschoss, einen rasterförmigen Turmschaft und ein abschließendes Dachgesims als moderne Gestaltungselemente bevorzugte. Zu seinen Veröffentlichungen, in denen er seine Ideen und seine Auffassung von Architektur erläuterte, zählen unter anderem die Buchtitel "Inspiration" (1886), "The Young Man in Architecture" (1900), "The Autobiography of an Idea" (1924) und "A System of Architectural Ornament" (1924).

Zu Sullivans wichtigsten Arbeiten in seiner Spätphase gehören unter anderem die Farmers' National Bank in Owatonna im US-Bundesstaat Minnesota (1907/08) und das Gebäude des Van Allen Store in Clinton im US-Bundesstaat Iowa (1913–1915). 1895 zog sich Sullivans Partner aus der Bürogemeinschaft zurück. Zeitweise sammelte der später berühmte US-amerikanische Architekt Frank Lloyd Wright in Sullivans Büro seine ersten praktischen Erfahrung in der Baukunst. Mit seinem Schaffen erneuerte Sullivan die Architektur der 90er Jahre des 19. Jahrhunderts maßgeblich. Er war der Architekt, der erstmals funktionelle Bauten in den Vereinigten Staaten entwarf und realisierte.

Louis Sullivan starb am 11. April 1924 in Chicago.


Die einflussreichsten Architekten und Designer des 20. Jhs.

NameLouis Sullivan

Geboren am13.09.1856

SternzeichenJungfrau 24.08 -23.09

GeburtsortBoston, Massachusetts (USA).

Verstorben am11.04.1924

TodesortChicago (USA).

google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html