Biografie

Jeanette Biedermann

Die deutsche Sängerin und Schauspielerin feierte ihren Durchbruch mit der RTL-Soap "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten". Parallel startete sie eine erfolgreiche Karriere als Sängerin. Populär machten sie die Musik-Alben "Enjoy" und "Delicious". Ausgezeichnet wurde Jeanette Biedermann mit einigen namhaften Auszeichnungen der deutschen Medienlandschaft. Zu ihren erfolgreichsten Singles gehören "Run With Me", "Heat Of The Summer" und "Rock My Life". Ab 2008 spielte sie als Anna Polauke erfolgreich in der von Sat1 produzierten Telenovela "Anna und die Liebe". 2009 erschien ihr siebtes Studio-Album "Undress to the Beat"...
Jeanette Biedermann wurde am 22. Februar 1981 in Berlin geboren.

Ihre Karriere begann sie als Fünfjährige mit ersten Auftritten beim staatlichen Kinderzirkus "Lilliput". Sie trainierte dort Tanz und Akrobatik. Im Alter von zehn Jahren begann Jeanette zu singen und nahm an Karaoke-Shows teil. Nach der Schule absolvierte sie eine Friseur-Lehre bei Udo Walz in Berlin. Als Anfang 1999 die "Bild"-Zeitung zu einem großangelegten Schlagerwettbewerb aufrief, beteiligte sich auch die damals knapp 18-jährige Biedermann.

Sie ging mit dem Marianne Rosenberg-Klassiker "Er gehört zu mir" an den Start und setzte sich damit gegen alle Konkurrenten durch. Als "Schlager-Königin" ließ sie bei diesem größten Talentwettbewerb aller Zeiten in Europa rund 270.000 Mitstreiter hinter sich. Ihre erste eigene Single mit dem Titel "Das tut unheimlich weh" wurde gleich im März 1999 auf dem Markt gebracht. Einen Monat später hatte sie ihren ersten Drehtag bei der RTL-Soap "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" (GZSZ). Dort war sie in der Rolle der "Marie Balzer" zu sehen.

Neben ihrer "Soap-Arbeit" sang Jeanette Biedermann weiter und brachte ihre zweite Single "Go Back" heraus, die es bis auf Platz Acht der deutschen Single-Charts schaffte. Als im November 2000 ihr erstes Album "Enjoy" erschien, konnte es an den Erfolg der Single anknüpfen. Biedermann feierte ebenfalls große Erfolge mit ihren Konzerten und wurde mit zahlreichen Preisen bedacht. Unter anderem konnte sie sich über die Auszeichnung "Silberner Otto 2000" der Jugendzeitschrift "Bravo" freuen.

Im Jahr 2001 erhielt sie den "Echo" als "erfolgreichste deutsche Sängerin". 2001 erschien das zweite Album von Jeanette Biedermann mit dem Titel "Delicious". 2002 war Biedermann erstmals auf Tour. Im selben Jahr erschien auch die Single "We'Ve Got Tonight ", die sie gemeinsam mit Ronan Keating aufnahm. Im Sommer 2003 begleitete sie als Jury-Mitglied die Sat1-Sendung "Star-Search".

Am 4. Februar 2004 wurde Jeanette Biedermann mit der "Goldenen Kamera" in der Kategorie "Pop National" ausgezeichnet. Im März desselben Jahres stieg sie bei GZSZ aus, um sich verstärkt auf ihre Gesangskarriere konzentrieren zu können. Für ihr Video zu "Run With Me" wurde sie im April 2005 erneut mit einem "Echo" für das "Beste Video national" ausgezeichnet. Trotz der großen Erfolge als Sängerin war sie weiterhin auch als Schauspielerin aktiv.

So war sie auch Ende 2005 in der Sat1-Serie "Dina - Flaschengeist auf Probe" und in der Tatort-Folge "Schwelbrand" zu sehen. Zudem war Jeanette Biedermann für die TV-Show "Stars auf Eis" als Jury-Mitglied aktiv. Am 20. März 2009 erschien ihr Album "Undress to the Beat". Die erste Singleauskopplung, die den gleichen Namen wie das Album trägt, wurde bereits am 27. Februar veröffentlicht. Ab 2008 spielte sie als Anna Polauke erfolgreich in der von Sat1 produzierten Telenovela "Anna und die Liebe".
2000: Enjoy

2001: Delicious

2002: Rock My Life

2003: Break On Through

2004: Merry Christmas

2006: Naked Truth

2009: Undress to the Beat
1999–2004:
Gute Zeiten – Schlechte Zeiten (Daily-Soap)

2001:
Der kleine Eisbär (Kinotrickfilm, Synchronrolle: Greta)

2002:
South Park (Folge 415) (Comicsatire, RTL, Synchronrolle: Susan)

2004:
Happy Friday (Folge 7) (Comedyserie, Sat.1, verschiedene Sketchrollen)

2004:
Hai-Alarm auf Mallorca (TV-Film)

2004:
Liebe ohne Rückfahrschein (TV-Film)

2005:
Im Rennstall ist ein Zebra los (Kinotrickfilm, Synchronrolle: Sandy)

2006:
Ab durch die Hecke (Kinotrickfilm, Synchronrolle: Heather)

2006:
Tatort: Schwelbrand (Krimireihe, ARD, Hauptrolle: Dana)

2006:
Pastewka (Staffel 2, Folge 5) (Sitcom)

2007:
Die ProSieben Märchenstunde - König Drosselbart

2008:
Die Treue-Testerin – Spezialauftrag Liebe (TV-Film)

2008:
Dörte’s Dancing (TV-Film)

2008:
Anna und die Liebe (Telenovela, Rolle: Anna Polauke)

2008:
Winx Club - Das Geheimnis des verlorenen Königreiches (Kinotrickfilm, Synchronrolle: Bloom)
1998: Siegerin des Bild-Schlagerwettbewerbes
2001: Silberner Otto (Beste TV-Darstellerin, Beste Sängerin)
2001: Echo (Beste Künstlerin National)
2002: Eins Live Krone (Best Female Act)
2002: European Top Of The Pops Award (Best German Act)
2002: Sonderpreis der SR1-Europawelle
2002: Goldener Fritz (Beliebtester Kinderstar)
2002: Silberner Otto (Beste TV-Darstellerin)
2003: Gold für das dritte Album Rock My Life
2003: Maxim – Woman Of The Year
2003: Eins Live Krone (Beste Künstlerin)
2003: Goldener Otto (Beste Sängerin)
2003: Silberner Otto (Beste TV-Darstellerin)
2003: Mc Mega Music Award (Künstlerin des Jahres)
2004: Platin für das vierte Album Break On Through
2004: Bunte – Glamourfrau 2003
2004: Goldener Otto (Beste TV-Darstellerin, Beste Sängerin)
2004: Goldene Kamera (Pop National)
2005: Radio Regenbogen Award (Rock National)
2005: Intercoiffeur Award 2005
2005: Echo (Video National für Run With Me)
2005: Silberner Otto (Beste Sängerin)
2005: Maxim – Woman Of The Year
2006: FHM – Sexiest Woman In The World

NameJeanette Biedermann

Geboren am22.02.1981

SternzeichenFische 20.02 - 20.03

GeburtsortBerlin (D).