Biografie

Hans-Joachim Körber

Der diplomierte Braumeister und Betriebswirtschaftler wurde nach Management-Tätigkeiten für verschiedene Getränkehersteller ab Mitte der 1980er Jahre für die "Metro AG" tätig. Seit 1996 Mitglied des Vorstandes, leitete Hans-Joachim Körber als deren Vorstandssprecher (1999-2001) und Vorstandsvorsitzender (2001-2007) einen der größten Einzelhandelskonzerne der Welt. Weiter verdiente er sich als Sprecher des "Länderkreises Rumänien" im Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft, als Mitglied des Beirats der "Initiative D21" und als Mitglied im Vorstand der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände...
Hans-Joachim Körber wurde am 9. Juli 1946 in Braunschweig geboren.

Nach dem Abitur nahm er ein Studium der Brauereitechnologie auf, das er mit dem Diplom abschloss. Ein Zweitstudium in Betriebswirtschaftslehre beendete Körber ebenfalls erfolgreich mit dem Diplom. Von 1972 bis 1974 war Körber zunächst als wissenschaftlicher Mitarbeiter für die Wirtschaftliche Abteilung der Versuchs- und Lehranstalt für Brauerei in Berlin tätig.

Im Anschluss daran wirkte er bis 1980 als Senior-Controller für den Getränkebereich in der "Rudolf-August-Oetker"-Zentralverwaltung. Körber war dann von 1980 bis 1985 in der Geschäftsführung der "Söhnlein Rheingold KG" tätig. 1985 trat Körber in die "Metro AG" in Köln ein, wo er zu führenden Positionen aufstieg. Bis 1991 war er in der Geschäftsführung der "Metro SB-Großmärkte GmbH & Co. KG" tätig.

Im Anschluss daran saß Körber bis Mitte 1996 in der Generaldirektion der "Metro International Management AG", danach bis 1998 auch im Vorstand der "Metro AG". Zu Jahresbeginn 1999 avancierte Körber schließlich zum Vorstandssprecher der "Metro AG". In dieser Funktion führte er die von seinem Vorgänger Klaus Wiegandt begonnenen Umstrukturierungsmaßnahmen fort, die zu einer deutlichen Verschlankung des Handelsgiganten führten.

Die Metro beschränkt ihre Geschäftsaktivitäten auf die vier Kernfelder der Großmärkte "Metro" und "Makro", die Verbrauchermärkte "Real" und "Extra", die Fachmärkte "Media", "Saturn" und "Praktiker" sowie die Warenhäuser "Galeria Kaufhof". Als Geschäftserfolg konnte Körber 2004 eine Umsatzsteigerung der Metro-Gruppe bei den deutschen Geschäftsaktivitäten im Vorjahr um 10% verkünden.

Er wurde weiter Mitglied in den Aufsichtsräten der Bertelsmann AG, der Kaufhof Warenhaus AG, der Real Holding GmbH sowie der Loyalty Partner Holding GmbH und im Board of Directors der Air Berlin PLC und der Skandinaviska Enskilda Banken AB. Im Oktober 2007 trat er, nach elf Jahren und nach acht Jahren als Vorsitzender, aus dem Vorstand der Metro AG aus. Sein Nachfolger wurde Eckhard Cordes.


Der Deutsche Aktienindex DAX
Menschen und Marken

NameHans-Joachim Körber

Geboren am09.07.1946

SternzeichenKrebs 22.06 - 22.07

GeburtsortBraunschweig (D).