Biografie

Grover Cleveland

NameGrover Cleveland

Geboren am18.03.1837

SternzeichenFische 20.02 - 20.03

GeburtsortCaldwell, New Jersey (USA).

Verstorben am24.06.1908

TodesortPrinceton, New Jersey (USA).

Grover Cleveland

Der US-amerikanische Politiker, Rechtsanwalt und Anhänger der Demokratischen Partei stellte den 22. und 24. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Ameriks. Zweimal wurde er in das höchste politische Amt der USA gewählt; er amtierte von 1885 bis 1889 und 1893 bis 1897. Dabei wurde Stephen Grover Cleveland auch der einzige Präsident in der Geschichte der USA, dessen zwei Amtszeiten nicht hintereinander erfolgten. 1894 ließ der Präsident gegen den großen Pullman-Streik in Chicago die Bundestruppen aufmarschieren. Im außenpolitischen Bereich lehnte Cleveland eine imperialistische Haltung ab, weshalb er 1893 die US-amerikanische Annexion Hawaiis verhinderte. Seine zweite Amtszeit war überschattet von einer schweren Wirtschaftskrise, bei deren Bewältigung er wenig Erfolg hatte...
Stephen Grover Cleveland wurde am 18. März 1837 in Caldwell (New Jersey, USA) geboren.

Cleveland studierte Recht in Buffalo und erlangte 1859 die Zulassung zur Rechtsanwaltschaft im Staat New York. Cleveland engagierte sich dort frühzeitig in der Demokratischen Partei. Im Jahr 1870 wurde er außerdem in Buffalo zum Sheriff ernannt, als welcher er drei Jahre fungierte. Von 1881 bis 1882 amtierte Cleveland als Bürgermeister von Buffalo. In den Jahren von 1883 bis 1885 setzte er sich als Gouverneur des Staates New York erfolgreich für Verwaltungsreformen und für die Bekämpfung der Korruption auch in der Demokratischen Partei ein.

Im Jahr 1884 gewann Cleveland als erster Kandidat der Demokratischen Partei nach dem Bürgerkrieg die Präsidentschaftswahlen. In seiner ersten Amtszeit setzte sich Cleveland von 1885 bis 1889 für eine Reform der Verwaltung und des Zolltarifs sowie für eine antiinflationistische Währungspolitik ein. Ein innovativer Zug seiner Amtsführung bestand in der Initiative zur Gesetzgebung, die Cleveland mehr als andere Präsidenten vor und nach ihm nicht dem Kongress überließ, sondern als eigene Aufgabe erkannte. 1888 verlor Cleveland den Wahlkampf an den Republikaner Benjamin Harrison, worauf er sich erneut in seinen Rechtsanwaltsberuf zurückzog.

Im Präsidentschaftswahlkampf von 1892 errang Cleveland als Kandidat der Demokratischen Partei jedoch erneut einen Wahlsieg. Seine zweite Amtszeit von 1893 bis 1897 war gekennzeichnet von einer schweren Wirtschaftsdepression und den damit einhergehenden sozialen Auseinandersetzungen. Die dabei von Cleveland verfolgte konservative Währungspolitik brachte ihn um die Unterstützung seiner eigenen Partei. 1894 ließ der Präsident gegen den großen Pullman-Streik in Chicago die Bundestruppen aufmarschieren. Im außenpolitischen Bereich lehnte Cleveland jedoch eine imperialistische Haltung ab, weshalb er 1893 die US-amerikanische Annexion Hawaiis verhinderte.

Auch verfolgte er in der Kubakrise von 1895, die durch den Aufstand der Insel gegen Spanien ausgelöst worden war, eine Politik der Neutralität. Cleveland schied 1897 aus dem US-Präsidentenamt aus, um sich nach Princeton in New Jersey zurückzuziehen.

Stephen Grover Cleveland starb am 24. Juni 1908 in Princeton.

Chester Arthur < Stephen Cleveland > Benjamin Harrison

NameGrover Cleveland

Geboren am18.03.1837

SternzeichenFische 20.02 - 20.03

GeburtsortCaldwell, New Jersey (USA).

Verstorben am24.06.1908

TodesortPrinceton, New Jersey (USA).

google-site-verification: google44cc944cebb47e16.html