Biografie

Franka Potente

Die Schauspielerin Franka Potente war eines der vielversprechendsten und erfolgreichsten Gesichter des sogenannten "Neuen Deutschen Films" der 1990er Jahre. Sie stieg zum Publikumsliebling auf und schaffte als eine der wenigen deutschen Schauspieler den Sprung nach Hollywood. Zu ihren populärsten Filmen zählen "Opernball", "Lola rennt" und "Anatomie"...
Franka Potente wurde am 22. Juli 1974 im nordrhein-westfälischen Dülmen als Tochter eines Lehrers geboren.

Nach dem Abitur zog sie nach München. Hier begann sie 1994 an der Otto-Falckenberg-Schule Schauspiel zu studieren. Nach zwei Jahren brach sie aber ab und belegte einen Kurs am New Yorker Lee Strasberg Theatre Institut. Potente spielte in kleinen Produktionen der Hochschule für Film und Fernsehen und wurde dann über Nacht berühmt. Sie wurde in einem Münchner Club angesprochen und beim Casting für die Erfolgs-Komödie "Nach fünf im Urwald" entdeckt.

Diese erste Kinorolle war 1995 gleichzeitig ihr Durchbruch. Sie spielte die Ausreißerin "Anna" und bekam dafür den "Bayerischen Filmpreis" als "Beste Nachwuchsdarstellerin". Es folgten TV-Produktionen wie "Coming In" neben Steffen Wink und der Zweiteiler "Opernball", den sie mit Heiner Lauterbach drehte. 1998 spielte sie sich mit der Titelrolle in Tom Tykwers "Lola rennt" in die Herzen der Zuschauer. Als rothaarige "Lola" machte sie den Streifen zum international erfolgreichsten deutschen Spielfilm der 1990er Jahre.

"Lola rennt" erhielt etliche Preise, unter anderem das "Filmband in Gold" des Deutschen Filmpreises in Berlin. Franka Potente wurde außerdem mit dem "Publikumspreis" geehrt. 1998 wurde sie auf der Berlinale gemeinsam mit Jürgen Vogel zum "Deutschen Shooting Star" der "European Film Promotion" gewählt und konnte einen der begehrten "Bambis" gewinnen. Im Jahr darauf war sie gleich in drei Kinofilmen zu sehen, unter anderem stand sie gemeinsam mit Heiner Lauterbach für den Actionthriller "Schlaraffenland" vor der Kamera.

Im Jahr 2000 spielte sie im Thriller "Anatomie" mit Benno Fürmann und hatte außerdem eine Rolle in Tom Tykwers "Der Krieger + die Kaiserin". In diesem Jahr schaffte sie den Durchbruch in Hollywood. Sie war die geliebte von Hollywood-Star Johnny Depp im Film "Blow" und konnte im Jahr darauf gleich mit einem weiteren Top-Star drehen. Für den Spionagefilm ''The Bourne Identity'' spielte sie mit Matt Damon in Paris und Prag. Die Fortsetzung "Die Bourne-Verschwörung" folgte 2004.

Franka Potente lebt mit dem Regisseur Tom Tykwer zusammen.
1995 - Aufbruch

1996 - Nach fünf im Urwald

1997 - Coming (TV)

1997 - Rennlauf (TV)

1997 - Die drei Mädels von der Tankstelle

1997 - Easy Day

1998 - Bin ich schön?

1998 - Lola rennt

1998 - Opernball (TV)

1999 - Schlaraffenland

1999 - Südsee, eigene Insel

1999 - Downhill City

2000 - Der Krieger + die Kaiserin

2000 - Anatomie

2001 - The Bourne Identity

2001 - Blow

2002 - Anatomie 2

2004 - Blueprint

2004 - Die Bourne-Verschwörung

2005 - Creep

2006 - Elementarteilchen

2006 - Der die Tollkirsche ausgräbt
Franka Potente
c/o PR Ermani
Ettenschlager Str. 60
82237 Wörthsee, Deutschland

NameFranka Potente

Geboren am22.07.1974

SternzeichenKrebs 22.06 - 22.07

GeburtsortDülmen (D).