Biografie

Dirk Bach

Der Schauspieler, Moderator, Hörbuch- und Synchronsprecher zählte im deutschen Fernsehen, wie auch auf der Bühne, zu den populärsten Komödianten. Nach ersten Erfahrungen auf Studentenbühnen, die ihn auch nach London, New York und Wien führten, wurde er ab 1992 festes Ensemblemitglied des Kölner Schauspielhauses. In dieser Zeit lernte er die Komikerin Hella von Sinnen kennen, mit der er sich in Köln eine Wohnung teilte. Einem großen TV-Publikum wurde er durch die "Dirk Bach Show" auf RTL sowie der ZDF-Serie "Lukas" bekannt. Ab 2004 moderierte er mit Sonja Zietlow die RTL-Reality-Show "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus". Auch an Kinoproduktionen wie "Kein Pardon" mit Hape Kerkeling war er beteiligt. Zu seinen Auszeichnungen zählen: 1996 "Telestar", 1999 "Deutsche Comedypreis" und 2001 die "Goldene Kamera". Für seinen sozialen Einsatz erhielt er 2000 den "Humaniary Award".

NameDirk Bach

Geboren am23.04.1961

SternzeichenStier 21.04 - 21.05

GeburtsortKöln (D).

Verstorben am01.10.2012

TodesortBerlin (D).