Who's who Titelbild
Joachim Milberg
Der gelernte Maschinenschlosser, promovierte Ingenieur und Manager stellt seit 2004 den Vorsitzenden des Aufsichtsrats der BMW AG, München. Er gilt als ausgewiesener Experte für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen. Joachim Milberg gab sein Fachwissen von 1991 bis 1993 als Ordinarius an der TU München an künftige Generationen weiter, bevor er den Vorstandsvorsitzenden der BMW AG stellte (1999-2002). 1986 gründete er das Prof. Dr.-Ing. Joachim Milberg Institut für Produktionstechnik GmbH (ifp). Daneben wurde er u.a. auch Mitglied des Aufsichtsräte der SAP AG, der Allianz SE, der John Deere & Company oder der MAN AG...

Der Deutsche Aktienindex DAX / Vorstand und Aufsichtsrat
 
vorheriger Eintrag A. Milberg G. Milbradt naechster Eintrag
Biografie
Joachim Milberg wurde am 10. April 1943 im westfälischen Verl geboren.

Er besuchte ab 1953 die Realschule, die er 1959 mit der Mittleren Reife abschloss. Im Anschluss daran absolvierte Milberg von 1959 bis 1962 eine Ausbildung zum Maschinenschlosser. An der Staatlichen Ingenieursschule Bielefeld nahm Milberg ein Studium der Fertigungstechnik auf, das er 1965 abschloss. Dann studierte Milberg von 1966 bis 1969 Fertigungstechnik an der TU Berlin.

An der Westberliner Universität begann er 1970 als wissenschaftlicher Assistent am Institut für Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik tätig zu werden. Während dieser Tätigkeit führte Milberg seine Promotion durch, die er 1972 erfolgreich abschloss. Milberg trat 1972 als leitender Angestellter in die Werkzeugmaschinenfabrik Gildemeister AG ein. Dort stieg er 1978 zum Leiter des Geschäftsbereichs der Automatischen Drehmaschinen auf.

Im Jahr 1981 erhielt Milberg eine Berufung zum Ordentlichen Professor für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaft an die TU München, wo er fortan lehrte. Milberg trat schließlich 1993 in die BMW AG in München ein, zu deren Vorstandsmitglied er avancierte. 1994 erhielt er das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Im Vorstand des Automobilherstellers war er bis 1999 für den Bereich der Produktion zuständig.

Nach dem Ausscheiden von Bernd Pischetsrieder infolge des Rover-Debakels, wurde Joachim Milberg 1999 Vorstandsvorsitzender der BMW AG. Milberg beendete darauf das Engagement mit Rover. Er nahm diese Funktion bis Mai 2002 wahr, um dann von Helmut Panke abgelöst zu werden. Der Manager wurde 2001 mit dem Bayerischen Verdienstorden und dem Ehrenpreis des "Goldenen Lenkrads" ausgezeichnet. 2002 erhielt er die Ehrendoktorwürde der Universität Cranfield, England, sowie die Bayerische Umweltmedaille für besondere Verdienste um Umweltschutz und Landesentwicklung.

Im Mai 2004 wurde Milberg zum Vorsitzenden des Aufsichtsrats der BMW AG bestellt. Im September 2004 wurde ihm die Ehrendoktorwürde der TU Berlin verliehen. 2006 wurde er Mitglied im "Rat für Innovation und Wachstum". Neben seinem Engagement bei BMW ist Joachim Milberg in den Aufsichträten der Unternehmen Allianz SE, Festo AG, John Deere & Company, Der Leipziger Messe GmbH sowie der MAN AG vertreten.

Milberg ist verheiratet und Vater eines Kindes.


Der Deutsche Aktienindex DAX / Vorstand und Aufsichtsrat
Persönlichkeiten der Automobilindustrie
Home | Namen | Themen | Zeitstrahl | 
Copyright © 1999 - 2014 by www.whoswho.de
Webdesign - mps by Susanne Porsche
Biografie
Nachname: Milberg
Vorname: Joachim
Geburtsdatum: 1943-04-10
Geburtsort: Verl, Westfalen (D).
Sternzeichen: Widder 21.03 - 20.04
Weiteres zu Joachim Milberg aus dem Feltas-Kalender