Biografie

Helmut Panke

Der promovierte Physiker war zwei Jahrzehnte in führenden Positionen für die BMW AG tätig. Von 2002 bis 2006 leitete Helmut Panke als Vorstandsvorsitzender einen der größten Automobilkonzerne der Welt. Weiter wurde Panke Mitglied des Verwaltungsrates von Microsoft Corporation, Redmond, WA (USA), der UBS AG und des Stiftungsrates der BMW Stiftung Herbert Quandt sowie ab 2007 Mitglied des Aufsichtsrates der Bayer AG (Leverkusen). 2004 wurde er mit dem Unternehmerpreis der deutschen Zeitschriftenverleger ausgezeichnet. 2006 erhielt der Manager den Bayerischen Verdienstorden verliehen...

Der Deutsche Aktienindex DAX
Helmut Panke wurde am 31. August 1946 in Storkow geboren.

Während seiner Gymnasialzeit besuchte er dank eines Stipendiums 1964/65 die "Phillips Exeter Academy" in Exeter (New Hampshire). Nachdem Panke 1966 das Abitur in München abgelegt hatte, nahm er dort 1968 ein Physik-Studium auf, das er 1972 mit dem Diplom abschloss. Darauf folgte eine Forschungsarbeit an der Universität München, mit der er 1976 promovierte. Im Jahr 1976 übernahm Panke einen Lehrauftrag an der Universität München. Zugleich forschte er am Schweizer Institut für Nuklearforschung.

Zwei Jahre später, 1978, trat er als Berater bei McKinsey & Company Inc. in Düsseldorf und München ein. Panke begann dann ab 1982 für die BMW AG, zunächst als Leiter der Hauptabteilung Planung und Controlling im Bereich Forschung und Entwicklung, zu arbeiten. 1985 wechselte er in die Leitung der Hauptabteilung Unternehmensplanung, 1988 wurde er zum Leiter des Bereichs Organisation berufen. 1990 übernahm Panke die Leitung des Bereichs Konzernplanung. Panke wurde 1993 zum Chairman und CEO der US-amerikanischen BMW Holding Corporation berufen.

Im Jahr 1995 ernannte man ihn zum General-Bevollmächtigten der BMW AG, im Jahr darauf trat Panke in deren Vorstand ein. In den Jahren von 1996 bis 1999 war Panke als Arbeitsdirektor des Automobilkonzerns tätig. Im März 1999 übernahm er im Vorstand die Leitung des Bereichs Finanzen. Ab Mai 2002 nahm Helmut Panke den Vorstandsvorsitz der "BMW AG" in München wahr. Für die kreativen Werbeideen von BMW wurde Panke im Sommer 2004 auf dem International Advertising Festival Cannes zum "Advertiser of the Year" ("Werber des Jahres") gekürt.

Im Herbst 2004 wurde Panke mit dem Unternehmerpreis der deutschen Zeitschriftenverleger ausgezeichnet. 2006 erhielt der Unternehmer den Bayerischen Verdienstorden verliehen. Panke übergab am 1. September 2006 den Posten des Vorstandsvorsitzenden bei BMW an den bisherigen Vorstand für den Bereich Produktion, Norbert Reithofer. Panke wurde weiter Mitglied des Verwaltungsrates von Microsoft Corporation, Redmond, WA (USA), der UBS AG und des Stiftungsrates der BMW Stiftung Herbert Quandt.

Am 27. April 2007 wurde Helmut Panke Mitglied des Aussichtsrates der Bayer AG (Leverkusen).


Der Deutsche Aktienindex DAX

NameHelmut Panke

Geboren am31.08.1946

SternzeichenJungfrau 24.08 -23.09

GeburtsortStorkow