Biografie

Yasar Kemal

Der türkische Schriftsteller. Er wurde 1923 geboren, und nach den zur damaligen Zeit üblichen Gebräuchen, wurden die im Sommer geborenen Kinder im Herbst in das örtliche Register eingetragen, daher stammt das Datum 06. Oktober 1923
Er schildert in seinen Erzählungen und Romanen v. a. das Landleben in Anatolien. Werke u. a.: "Anatolischer Reis" (1955, dt. 1962), "Memed, mein Falke" (1955, dt. 1960), "Die Ararat-Legende" (1970), "Gelbe Hitze" (1982), "Auch die Vögel sind fort" (1984), "Töte die Schlange" (1988), "Das Lied der Tausend Stiere", "Der Zorn des Meeres", "Der Baum des Narren", "Die Ameiseninsel" (dt. 1998). Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, 1997 den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels.

NameYasar Kemal

Geboren am06.10.1923

SternzeichenWaage 24.09 - 23.10

GeburtsortGökçeli/Adana