Biografie

Wolfgang Wild

Der deutsche Politiker. Prof., Dr. rer. nat., Physiker. Er wurde 1961 Professor für Theoretische Physik an der Technischen Universität München, 1980 bis 1986 war er deren Präsident. 1986 bis 1989 Staatsminister für Wissenschaft und Kunst in Bayern, ab Juli 1989 bis 1993 Generaldirektor der Deutschen Agentur für Raumfahrtangelegenheiten (DARA) in Bonn. Er ist Träger des Bayerischen Verdienstordens und des Bundesverdienstkreuzes 1. Klasse, Ehrensenator der Universität Bayreuth. Für Verdienste um die Entwicklung der Universität Eichstätt wurde ihm 1991 das Komturkreuz des Gregorius-Ordens verliehen.

NameWolfgang Wild

Geboren am20.09.1930

SternzeichenJungfrau 24.08 -23.09

GeburtsortBayreuth