Biografie

Wolfgang Bracker

Der deutsche Humanmediziner zählt zu den führenden Kapazitäten der Rheumachirurgie an Hand und Fuß sowie der Handchirurgie, insbesondere des Carpus und der Fußchirurgie. Davor vollzog Dr. med. Wolfgang Bracker eine über zwanzigjährige Fachausbildung an den renommiertesten Instituten. Als Initiator und Gründer der OCM Klinik in München für orthopädische Chirurgie, verfolgt er mit zehn Partnern die Philosophie, die operative Subspezialisierung und die in Deutschland nicht übliche Überwindung der strikten Trennung zwischen ambulanter und stationärer Therapie zu schaffen...

Das WsW-Honboard der Medizin
Wolfgang Bracker wurde am 9. März 1951 in Bonn geboren.

Nach Abschluss der Schule mit Abitur 1970 in Neubeuern leistete Bracker als Sanitäter seinen Militärdienst bis 1971. Im Anschluss studierte er an der Hochschule Hohenheim bei Stuttgart und der Albert-Ludwig-Universität Freiburg/Breisgau, wo er im November 1976 sein Staatsexamen ablegte.

Im Dezember 1976 promovierte Bracker am Physiologischen Institut der Universität Freiburg mit einer experimentellen Arbeit über die Ca-Aufnahme am Herzmuskel in Stresssituationen. Von 1977 bis 1978 wurde Bracker Medizinalassistent der Inneren Abteilung der KH Waldshut am Hochrhein und der Chirurgischen Abteilung Johanniter KH Wildbad im Schwarzwald.

Im Jahr 1978 wurde Dr. Bracker Assistenzarzt der Chirurgischen und der Anästhesiologischen Abteilung der Chirurgischen Klinik München / Bogenhausen. 1979 folgte eine dreimonatige Assistenz- und Vertretungszeit innerhalb einer Allgemeinpraxis in Garching bei München. Noch im selben Jahr wurde Dr. Bracker Assistenzarzt an der Chirurgischen Universitätsklinik München bei Prof. Heberer mit überwiegender Tätigkeit bei Prof. K. Wilhelm in der Handchirurgischen Abteilung mit Experimenteller Arbeit zur Frage der Bandverletzungen am Daumen sowie des Silastikersatzes an der Hand.

Von 1981 bis 1987 war Dr. Bracker Assistenzarzt und Funktionsoberarzt an der Staatlichen Orthopädischen Klinik München-Harlaching und der Orthopädischen Klinik im Klinikum Großhadern bei Prof. A.N. Witt, Prof. M. Jäger, Prof. B. Rosemeyer und Prof. H.J. Refior. Ab 1981 übernahm er die Betreuung der Handsprechstunde und ab 1986 die Betreuung der Rheumasprechstunde.

Im Jahr 1985 erhielt Dr. Wolfgang Bracker seine Anerkennung als Arzt für Orthopädie. Es folgten experimentelle Arbeiten zur Meniskusstabilität, zur Stabilität des Daumengrundgelenkes, zum carpalen Bandapparat sowie Weiterbildungsaufenthalte in der Schultesklinik Zürich bei Prof. Gschwend, der Rheumaklinik Bad Bramstedt bei Prof. Tillmann, dem Orthopädischem Hospital der University of Philadelphia bei Prof. Hunter sowie beim Orthopädischem Hospital Michigan State University in Grand Rapids bei Prof. Swanson.

Seit März 1987 trägt Dr. Bracker die Schwerpunktbezeichnung "Rheumatologie". Im Januar 1988 ließ er sich innerhalb einer Gemeinschaftspraxis mit ambulanter und belegärztlicher operativer Tätigkeit nieder. Seine persönlichen Schwerpunkte legte er auf die Rheumachirurgie an Hand und Fuß, sowie die Handchirurgie, insbesondere des Carpus und die Fußchirurgie. 1993 wurde die Praxis auf vier Partner erweitert. Im Februar 1997 erhielt Dr. Bracker die Zusatzbezeichnung "Handchirurgie" und im Januar 2000 das Zertifikat der "Fußchirurgie".

Im Jahr 1999 wurde er Initiator, Planer und Organisator der "OCM Klink GmbH", die einen Zusammenschluss zweier operativ tätiger Gemeinschaftspraxen mit zuletzt 10 Partnern in unmittelbarer Anbindung an die Belegklinik (SANA-Klinik-München-Sendling) darstellt. Ziel des Zusammenschlusses war es, die operative Subspezialisierung aller Partner und die in Deutschland nicht übliche Überwindung der strikten Trennung zwischen ambulanter und stationärer Therapie zu schaffen. 2003 wurde zur Umsetzung dieser Behandlungsphilosophie die OCM Klinik eröffnet.

Zu seinen Funktionen zählen die volle Weiterbildungsermächtigung zur orthopädischen Rheumatologie, die berufspolitische Tätigkeit im Berufsverband der Rheumatologen und der Interessengemeinschaft ambulant tätiger Handchirurgen sowie die Mitgliedschaft in den Kommissionen "Versorgung" und "Weiterbildung" der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie.

Privat ist Dr. Wolfgang Bracker seit 1978 mit Dr. med Sigrid Bracker verheiratet. Aus dieser Beziehung gingen 1982 und 1985 eine Tochter und ein Sohn hervor.


Das WsW-Honboard der Medizin
Dr. med. Wolfgang Bracker
Facharzt für Orthopädie
Rheumatologie-Handchirurgie

OCM Klinik GmbH
Steinerstraße 6
D-81369 München

Tel.: +49.89.206082.101
Fax.: +49.89.206082.333

wolfgang.bracker@ocm-muenchen.de
www.ocm-muenchen.de

NameWolfgang Bracker

Geboren am09.03.1951

SternzeichenFische 20.02 - 20.03

GeburtsortBonn (D).