Biografie

Wolf Peter Schnetz

Der deutsche Schriftsteller. Dr. phil., er war 1968 bis 1973 Kulturdezernent in Regensburg, 1973 bis 2000 in Erlangen. Veröffentlichte u. a.: "In diesem Garten der Kälte" (1984), "In diesem Garten der Nacht" (1985), "Vergiss die Stadt, den Fluss, die Steine" (R., 1994), "Jugendsünden" (R., 1996), "Tanzstunde" (R., 1999), "Das vergessene Meer" (2002), "Parsifal" (Erz., 2005). Er erhielt u. a. Auszeichnungen 1988 den Ringelnatz-Preis für Lyrik der Stadt Cuxhaven und 2000 den Friedrich-Baur-Preis der Bayerischen Akademie der Schönen Künste.

NameWolf Peter Schnetz

Geboren am27.09.1939

SternzeichenWaage 24.09 - 23.10

GeburtsortRegensburg