Biografie

Wolf Alexander Lagrèze

Der Mediziner zählt innerhalb der Bundesrepublik zu den führenden Augenarzten. Als Universitätsprofessor für Augenheilkunde leitet Prof. Dr. med. W. A. Lagrèze seit 2003 die Sektion Neuroophthalmologie / Kinderophthalmologie / Schielbehandlung an der Universitäts-Augenklinik Freiburg. Zu seinen klinischen Schwerpunkten zählen die Diagnose und Behandlung neuroophthalmologischer Erkrankungen, die Behandlung von Augenbewegungsstörungen und Schielen sowie die Behandlung typischer Augenkrankheiten des Kindesalters. Darüber hinaus ist er einer der wenigen ophthalmologischen Orbita-Chirurgen Deutschlands. Seine operative Expertise ist sehr breit und umfasst sowohl intra- als auch extraokuläre Eingriffe...

Das WsW-Honboard der Medizin
Wolf Alexander Lagrèze wurde am 08. Dezember 1965 in Duisburg geboren.

Nach Abschluss der Schule mit Abitur, arbeitete er ein Jahr als Krankenpfleger und begann dann 1986 das Studium der Humanmedizin an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität in Frankfurt. Die zweite Hälfte seiner Studienzeit verbrachte er parallel als Mitarbeiter und Doktorand am Max-Planck-Institut für Hirnforschung in der Abteilung für Neurophysiologie bei Prof. Dr. R. Sireteanu und bei Prof. Dr. W. Singer.

Parallel zu seinen deutschen Examina absolvierte er die amerikanischen Staatsexamina, weswegen er das zweite Jahr seiner augenärztlichen Facharztausbildung in Form eines Fellowships an der Harvard Medical School in Boston verbringen konnte. 1996 absolvierte er nach dem Abschluss seiner Facharztausbildung an der Universitäts-Augenklinik in Freiburg die Facharztprüfung. Ein Jahr später wurde er dort Oberarzt.

Im Jahr 1998 legte er vor dem European Board of Ophthalmology die europäische Facharztprüfung ab und habilitierte sich 1999 für das Fach Augenheilkunde. Schwerpunkt seiner wissenschaftlichen Arbeit ist in erster Linie die Untersuchung neurodegenerativer Vorgänge in Netzhaut und Sehnerv sowie deren Verhinderung durch neu entwickelte Pharmaka.

Im Jahr 2000 lehnte er einen Ruf auf eine C3-Professur an die Universität Hamburg ab und übernahm stattdessen die Leitung der Abteilung für Neuroophthalmologie und Schielbehandlung an der Universitäts Augenklinik in Freiburg. 2004 wurde er dort ebenfalls zum C3-Professor berufen und leitet nun eine eigene Sektion innerhalb der Klinik.

Prof. Wolf Alexander Lagrèze verfügt über mehrere Fachkunden. Sie umfassen okuläre Eingriffe höheren Schwierigkeitsgrades, Laserchirurgie höheren Schwierigkeitsgrades sowie Augenmuskelchirurgie höheren Schwierigkeitsgrades. Er ist Mitglied in namhaften nationalen und internationalen Fachgesellschaften. Ferner ist er tätig als Gutachter für sowohl nationale als auch internationale ophthalmologische Fachzeitschriften.


Das WsW-Honboard der Medizin

NameWolf Alexander Lagrèze

Geboren am08.12.1965

SternzeichenSchütze 23.11 - 21.12

GeburtsortDuisburg (D).