Biografie

Wojciech Kilar

Der polnische Komponist. Studierte bei Nadia Boulanger; erhielt 1960 den Preis der Lili Boulanger Stiftung in Boston. Viele Auszeichnungen folgten. Komponiert sinfonische Musik, Kammermusik und Solowerke. Schrieb die Musik zu über 150 Filmen, u. a. "Das gelobte Land" (1974), "Dracula" (1991, 1992 Preis der American Society of Composers, Authors and Publishers (ASCAP) und Auszeichnung "Best Score Composer for a Horror Film), "The Portrait of a Lady" (1996), "The Pianist" (2002), "Vendetta" (2003), "Helden der Nacht" (2007). Zu seinen großen Werken zählt das sinfonische Gedicht "Krzesany" (Bergsteigen, 1974).

NameWojciech Kilar

Geboren am17.07.1932

SternzeichenKrebs 22.06 - 22.07

GeburtsortLwow