Biografie

Wilhelm Holzbauer

Der österreichische Architekt. Er war 1977 bis 1998 Professor an der Hochschule für angewandte Künste in Wien, 1987 bis 1991 Rektor. Zu seinen Werken gehören u. a.: U-Bahn-Stationen in Wien (1971-82), Landtagsgebäude in Bregenz (1975-80), Rathaus und Oper in Amsterdam (1978-87), Biozentrum der Universität in Frankfurt/M. (1988-93), Österreichische Nationalbank (1991), Festspielhaus Baden-Baden (1994), Gasometer D in Wien-Simmering (2001), Erweiterung der "Gesellschaft der Musikfreunde in Wien" (2001). Er erhielt viele Auszeichnungen, u. a.: 1986 Ehrenring der Hauptstadt Salzburg, 1991 Goldenes Ehrenzeichen der Stadt Wien, 2000 Österreichischer Staatspreis.

NameWilhelm Holzbauer

Geboren am03.09.1930

SternzeichenJungfrau 24.08 -23.09

GeburtsortSalzburg