Biografie

Wes Craven

Der US-amerikanische Regisseur wurde als Filmemacher von Horror-Werken berühmt. Auch als Produzent schuf er in diesem Genre neue Maßstäbe und machte es einem breiteren Publikum zugänglich. Als Wes Craven im Jahr 1984 die Horrorfigur "Freddy Krueger" erschuf, feierte er seinen internationalen Durchbruch. In der Folge avancierte der "Freddy Krueger" im grün-roten Hemd mit Schlapphut und Scherenhänden zu einer der bekanntesten Horrorfiguren des Kinos. 1996 gelang es Craven mit "Scream – Schrei!" das Slasher-Genre mit neuem Leben zu füllen. Der Mörder in der Munch-Maske entwickelte sich darauf zur Pop-Ikone. Inhaltlich behandelte er immer wieder die Geschichte einer Gruppe, die zumeist unschuldig in die Fänge brutaler Mörder gerät...
Wes Craven wurde am 2. August 1939 in Cleveland im US-Bundesstaat Ohio geboren.

Wes Craven, mit eigentlichem Namen Wesley Earl Craven, wurde streng baptistisch erzogen. Nach dem Schulabschluss studierte er Psychologie und Philosophie. Im Anschluss war er als Dozent für Sozialkunde an der John Hopkins University in Baltimore tätig. Dort kam er auch erstmals mit dem Filmemachen in Kontakt. Er fand daran Interesse und siedelte daraufhin nach New York über, wo er eine Dokumentarfilm-Schule besuchte.

Allerdings waren es nicht Dokumentarfilme, die es ihm angetan hatten, sondern das Horror-Genre. Gemeinsam mit Kollege und Freund Sean S. Cunningham revolutionierte Craven in der Folge den Horrorfilm und setzte mit seinen Schockern neue Maßstäbe. Ihre erste gemeinsame Arbeit war 1971 der Pornostreifen "Together", der als Geldquelle für den Film "Das letzte Haus links" herhalten musste. Dieser Low-Budget-Film war Wes Cravens Regiedebüt und zeigte kompromisslos die Gewaltbereitschaft des Otto-Normal-Bürgers.

Der Streifen wurde auf den Index gesetzt und war für die nächsten fünf Jahre der letzte Film von Craven. In seinem nächsten Filmwerk mit dem Titel "Hügel der blutigen Augen" aus dem Jahr 1977, wies der Regisseur auf das Potenzial an Grausamkeiten hin, das in jeder Familie vorhanden sein kann. Das Werk kann mit dem filmischen Blutspektakel "Texas Kettensägen Massaker" von Tobe Hooper verglichen werden.

Als Wes Craven im Jahr 1984 die Horrorfigur "Freddy Krueger" erschuf, feierte er seinen internationalen Durchbruch und avancierte zum Star des Genres. Das Filmwerk mit dem Titel "Nighmare - Mörderische Träume" machte Freddy zum Pop-Phänomen und war so erfolgreich, dass sechs Fortsetzungen des grausigen Spektakels gedreht wurden. Craven inszenierte auch einige TV-Filme und Serien, darunter Teile von "Twilight Zone", "Shatterday", "A Little Peace And Quiet", "Wordplay", "Chameleon", "Dealer's Choice" und andere.

In der Folge "Children's Zoo" stand er sogar selbst vor der Kamera. "Freddy Krueger" wurde von Craven auch für einige Teile der gleichnamigen TV-Serie zum Leben erweckt. 1996 brachte Wes Craven einen weiteren Meilenstein seiner Karriere in die Kinos. Er schuf das Gänsehautspektakel
"Scream - Schrei!" und versetzte damit die Filmfans in Angst, Schrecken und Verzückung. Es folgte mit den Streifen "Scream 2" und "Scream 3" die Komplettierung zur Trilogie.

Zu seinen späten Projekten zählen der Horrorfilm "Dracula" aus dem Jahr 2000, in dem er als ausführender Produzent mitwirkte, und die Komödie "Jay und Silent Bob schlagen zurück", in der Wes Craven mitspielte und die im Jahr 2002 in die deutschen Kinos kam. Wes Craven zerriss in seinen Filmen häufig die heile Welt der typisch amerikanischen Vorstellung einer Vorstadt-Familie und zog sich so einige Male den Zorn von Moralhütern und der Film-Behörde Motion Pictures Association of America zu.
1971 - Together

1972 - Das letzte Haus Links

1977 - Hügel der blutigen Augen

1978 - TV: Eine tödliche Bedrohung

1981 - Tödlicher Segen

1982 - Das Ding aus dem Sumpf

1984 - TV: Exit - Ausgang ins Nichts

1984 - Nightmare - Mörderische Träume

1985 - Im Todestal der Wölfe

1986 - Der tödliche Freund

1986 - TV: Die Superdetektive

1986-1987 - TV-Serie: The Twilight Zone

1987 - Blumen der Nacht

1987 - Nightmare 3 - Freddy Krueger lebt

1988 - Die Schlange im Regenbogen

1989 - Shocker

1990 - TV: Wes Cravens Night Visions

1991 - Das Haus der Vergessenen

1991-1992 - TV-Serie: Nightmare Cafe

1993 - Body Bags

1994 - Freddy's New Nightmare

1995 - Vampire in Brooklyn

1996 - Scream - Schrei!

1997 - Scream 2

1999 - Music Of The Heart

2000 - Scream 3

2000 - Dracula

2001 - Jay und Silent Bob schlagen zurück

2005 - Red Eye

NameWes Craven

Geboren am02.08.1939

SternzeichenLöwe 23.07 - 23.08

GeburtsortClevelend (USA).