Biografie

Wayne Gretzky

Der Kanadier war der international erfolgreichste und populärste Eishockeyspieler. Mit den Edmonton Oilers gewann er viermal den "Stanley Cup" der National Hockey League "NHL". Von 1988 bis 1996 spielte Dr. h.c. Wayne Gretzky bei den L.A. Kings. 1990 wurde er zum Sportler des Jahrhunderts gewählt. Von 1996 bis 1999 wurde er Star-Spieler der New York Rangers. Als zentraler Spielgestalter der Liga mit der Rückennummer 99 in Anlehnung an seinen eigentlich bis 1999 gültigen Vertrag bei Edmonton Oilers, hielt er nach über 2800 Spielen 61 NHL-Rekorde. Mit 1072 Toren stellte er bis zum Ende seiner Karriere einen Eishockey-Weltrekord auf...
Wayne Gretzky wurde am 26. Januar 1961 in Brantfort, Ontario geboren.

Bereits im Kindesalter startete Gretzky als Ausnahmetalent seine Karriere im Eishockey. Seit seinem sechsten Lebensjahr profilierte er sich als Spieler in Jugendmannschaften. Im Alter von zehn Jahren stellte er in der Saison 1971/72 mit 378 Treffer in 85 Spielen einen bis heute gültigen Rekord in der Brantford-Atom-League (Ontario-Schülerliga) auf. 1978 gab Wayne Gretzky als 17-jähriger sein Debüt in der World Hockey Association "WHA" für die Indianapolis Racers. Zum Ende der Saison wechselte er 1979/1980 mit Edmonton Oilers in die Profiliga der National Hockey League "NHL". Nun startete Gretzky eine beispiellose Erfolgsgeschichte im internationalen Eishockey.

Schon in der ersten Saison wurde er Zweiter der Scorerwertung und als "Most Valuable Player" mit der "Hart Memorial Trophy" ausgezeichnet. Von 1980 bis 1989 wurde er neun Mal mit der "Hart Memorial Trophy" bedacht. In den Jahren 1984, 1985, 1987 und 1988 gewann er mit den Edmonton Oilers den "Stanley Cup" und damit die nordamerikanische Meisterschaft. 1985 und 1988 wurde er als wertvollster Spieler der Playoffs mit der "Conn Smythe Trophy" geehrt. 1990 wurde er von der US-Nachrichtenagentur Associated Press zum Sportler des Jahrhunderts gewählt. In dieser Zeit wurde er von den Spielern der NHL zudem fünf Mal als bester Spieler der Saison gewählt und war sieben Mal in Folge erfolgreichster "Scorer".

Im Jahr 1988 erfolgte der spektakuläre Wechsel des Star-Spielers zu den Los Angeles Kings, bei denen er bis 1996 unter Vertrag blieb. In der ersten Spielzeit in Los Angeles wurde Gretzky zum neunten Mal als "Most Valuable Player" der Liga ausgezeichnet. Ebenso gewann er drei Mal die "Art Ross Memorial Trophy" als bester "Scorer". 1996 erfolgte sein Wechsel zu den St. Louis Blues, für die er 32 Spiele bestritt. Noch im selben Jahr wurde sein Wechsel zu den New York Rangers vollzogen. Mit 1072 Toren in seiner Laufbahn erreichte er bis 1999 einen Eishockey-Weltrekord, der ihn zum zehnten Mal die Auszeichnung des besten Torschützen der Saison einbrachte.

Darauf beendete er, nach 20 Jahren in der Profiliga, 1999 seine aktive Spieler-Karriere. Wayne Gretzky war zu diesem Zeitpunkt Halter von 61. NHL-Rekorden. 40 davon erreichte er in der regulären Saison, 15 in den Playoffs und sechs in All-Star-Games. Noch im selben Jahr, 1999, wurde er in die "Hockey Hall of Fame" aufgenommen. Am 5. Juni 2000 wurde ihm eine Ehrendoktorwürde der Universität von Alberta verliehen. In seiner zweiten Karriere als Funktionär wurde er 2001 Miteigentümer des Clubs Phoenix Coyotes. Im August 2005 wurde er hier zum Chef-Trainer berufen.

Privat eröffnete er 2004 in Toronto, Kanada, die Sportbar "Wayne Gretzky’s". Ebenso engagiert er sich mit der Gründung der "Wayne Gretzky Foundation" für die Unterstützung behinderter Kinder im Hockey-Sport. Gretzky ist mit Janet verheiratet und Vater von drei Söhnen und zwei Töchtern.

NameWayne Gretzky

Geboren am26.01.1961

SternzeichenWassermann 21.01 - 19.02

GeburtsortBrantfort (CAN).