Biografie

Walter Nones

Der italienische Bergsteiger. Bergführer. Mit 14 Jahren bestieg er die Dolomiten. 1995 stand er in Nepal auf dem Island Peak (6189 Meter) und dem Lobuche-Ostgipfel (6119 Meter). Er bewältigte die höchsten Berge Nord- und Südamerikas, den Mount McKinley (6194 Meter) und den Aconcagua (6982 Meter). 2006 gelang ihm über den Abruzzengrat der Aufstieg zum K 2 (8611 Meter), dem zweithöchsten Berg der Welt. Bei einer Expedition am Nanga Parbat war er 2008 in Bergnot geraten. Beim Versuch, die schwierige Südwestwand des Cho Oyu im Himalaja zu durchsteigen, verunglückte er tödlich.

NameWalter Nones

Geboren am05.11.1971

SternzeichenSkorpion 24.10 - 22.11

GeburtsortCavalese/Trentino

Verstorben am03.10.2010

Todesortam Cho Oyu/Nepal, verunglückt