Biografie

Viktoria J. Mullova

Die russische Geigerin. Seit Ende der 80er Jahre zählt sie weltweit zu den renommiertesten Musikerinnen ihres Fachs. Sie spielt auf einer Stradivari, der "Falk" aus dem Jahre 1723, die bei Sotheby's ersteigert wurde. Als Kammermusikerin arbeitete sie u. a. mit André Previn, András Schiff, Katia Labèque und Piotr Anderszewski zusammen. 1994 gründete sie das Mullova Chamber Ensemble. Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen, u. a.: 1980 1. Preis beim Sibelius-Wettbewerb in Helsinki, 1982 Goldmedaille Tschaikowskij-Wettbewerb in Moskau. Für den Live-Mitschnitt des Violinkonzerts von Johannes Brahms (mit den Berliner Philharmonikern unter Leitung von Claudio Abbado in Tokio) erhielt sie den japanischen Record Academy Award und den Preis der Deutschen Schallplattenkritik.

NameViktoria J. Mullova

Geboren am27.11.1959

SternzeichenSchütze 23.11 - 21.12

GeburtsortMoskau