Biografie

Uwe Friedrichsen

Der deutsche Schauspieler. Regisseur. Er wurde 1988 Lehrbeauftragter für Spielpädagogik an der Fachhochschule Kiel. 1954 holte ihn Gustaf Gründgens an das Deutsche Schauspielhaus Hamburg, an dem er bis 1966 spielte. Theatergastspiele in New York, Moskau, Leningrad, Helsinki, Venedig. Arbeitete am Rundfunk in Hörspielen, auch plattdeutschen, beim Fernsehen in großen Serien "Familie Schölermann", "John Kling's Abenteuer", "Elefantenboy", "Stadt ohne Sheriff", "Marc Twain", in großen Rollen bei Fernsehspielen "Zug der Zeit", "Geibelstraße 27", "Ratten", "Gesellschaftsspiele", "Operation Ganymed", "Go, Trabi, go", "Die fabelhaften Schwestern", "Schuld und Unschuld". Konzertante Rezitationen und Liederzyklen mit den Dirigenten Zubin Mehta, Pierre Boulez und Herbert von Karajan. Auszeichnungen u. a.: 1988 Hörspielpreis der Kriegsblinden, 1994 Bundesverdienstkreuz, 2003 Biermann-Ratjen-Medaille des Hamburger Senats.

NameUwe Friedrichsen

Geboren am27.05.1934

SternzeichenZwillinge 22.05. - 21.06

GeburtsortHamburg