Biografie

Ursula E. Koch

Die deutsche Kommunikationswissensch.'lerin. Prof., Dr. phil., sie war 1986 bis 2000 als Nachfolgerin von Otto B. Roegele Inhaberin des ältesten Münchner Lehrstuhls für Kommunikationswissenschaft (Zeitungswissenschaft). 1975 wurde sie Redaktionsmitglied der Pariser Fachzeitschrift "Allemagne d'aujourd'hui". Mitbegründerin der internationalen Forschungsgruppe "Équipe interdisciplinaire de Recherche sur l'image Satirique" (EIRIS) und ihres Jahrbuchs "Ridiculosa". Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen, u. a.: 1979 Straßburg-Preis der FVS-Stiftung; 1990 Chevalier, 1994 Officier, 1999 Commandeur dans l'Ordre des Palmes académiques; 2007 Chevalier dans l' Ordre national du mérite.

NameUrsula E. Koch

Geboren am02.12.1934

SternzeichenSchütze 23.11 - 21.12

GeburtsortBerlin